Immobiliengutachter Pfaffenhofen a.d. Ilm

Immobiliengutachter in Pfaffenhofen a.d. Ilm: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Pfaffenhofen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Pfaffenhofen a.d. Ilm tätig.

Immobilienmarkt Pfaffenhofen a.d. Ilm

Pfaffenhofen

Campomalo / pixelio.de

Pfaffenhofen a.d. Ilm liegt günstig im Städtedreieck zwischen München, Augsburg und Ingolstadt. Diese Tatsache macht den Immobilienmarkt in der Stadt für viele Menschen interessant. Besonders wegen der in die Höhe schnellenden Preise für Immobilien in München und dessen Umland sehen die Immobiliengutachter den Trend zunehmend auch für Pfaffenhofen, in die Richtung der umliegenden Orte auszuweichen. Die oberbayerische Stadt ist etwa 70 Kilometer von der Landeshauptstadt München entfernt und bietet Immobilien zu noch relativ erschwinglichen Preisen an. Die Immobilienwerte sind zwar auch hier in den letzten Jahren moderat gestiegen, jedoch ordnen die Immobiliensachverständigen diese dem mittleren Preissegment von Oberbayern zu. In vielen umliegenden Gemeinden und Städten herrschen deutlich höhere Immobilienwerte. So müssen Interessenten am Immobilienmarkt der Regionen Dachau, Fürstenfeldbruck, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach, Ebersberg, Starnberg und München deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Stadt an der Hallertau bietet ihren Bewohnern, neben einem hohen Wohnwert, zahlreiche Kinderbetreuungsangebote sowie Kultur- und Freizeitmöglichkeiten.

Immobilienpreise in Pfaffenhofen

Die Kreisstadt hält für ihre Bewohner im Wesentlichen gute und überdurchschnittlich gute Wohnlagen bereit. Vergleichsweise erschwingliche Grundstücks- und Immobilienpreise sowie attraktive Mietrenditen sehen die Immobiliensachverständigen hier als Begründung für eine hohe Nachfrage am Immobilienmarkt. Bei Bestandswohnungen belaufen sich die Mietrenditen derzeit auf rund 4 Prozent. Neue Wohnungen verzeichnen im Ort Bruttomietrenditen von etwa 3,3 Prozent. Für die Immobilienbewertung sind vor allem die Lage und das Alter des Objekts entscheidend. So differieren die Immobilienwerte zwischen alten und neuen Häusern mitunter stark. Für ein Doppel- oder Einfamilienhaus, das als bestehendes Objekt gewertet wird, werden in der oberbayerischen Kreisstadt gegenwärtig Kaufpreise von rund 2.750 Euro je Quadratmeter veranschlagt. Ein Neubauhaus im Ort kostet hingegen durchschnittlich 3.005 Euro pro Quadratmeter. Die höchsten Immobilienwerte am lokalen Markt verzeichnen neue Wohnungen, die hier mit Quadratmeterpreisen von etwa 3.565 Euro angeboten werden. Eigentumswohnungen aus dem Bestand zeigen sich mit einem Kaufpreis von circa 2.660 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche in einem noch recht erschwinglichen Preisrahmen. Im Mietsegment ist in der Stadt eine Durchschnittsmiete von rund 8,30 Euro pro Quadratmeter zu erkennen. In manchen Wohnlagen sind Mietwohnungen bereits ab einem Quadratmeterpreis von circa 6,40 Euro zu bekommen. Neubauwohnungen werden hier in der Regel ab durchschnittlich 9,80 Euro je Quadratmeter Wohnfläche vermietet.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Pfaffenhofen intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Ingolstadt und Dachau eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Pfaffenhofen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Pfaffenhofen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Pfaffenhofen a.d. Ilm ist die Kreisstadt und zugleich größte Stadt des gleichnamigen Landkreises.

Sie gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an und befindet sich inmitten des Hopfenlandes Hallertau. Außerdem liegt sie zentral zwischen den Ballungsräumen München, Augsburg und Ingolstadt. Seit Jahrzehnten verzeichnet die Stadt jährlich Einwohnerzuwächse. Die gute Lage, die reizvolle Landschaft sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur locken viele Menschen in den idyllischen Ort. Mittlerweile leben hier etwa 24.500 Menschen auf einer Fläche von rund 93 Quadratkilometer. Wirtschaftlich ist die Stadt an der Hallertau gut gestellt. Die Wirtschaft ist hier stark von der Landwirtschaft und dem Hopfenanbau geprägt. Aber auch innovative und mittelständische Betriebe haben sich in der Gegend etabliert. So haben namhafte Unternehmen, wie der Babynahrungshersteller „Hipp-Babynahrung“, der Strom- und Gasanbieter „e-on Bayern AG“ oder der Kleiderbügel-Hersteller „MAWA“ ihren Sitz in der Kreisstadt. Zudem befinden sich mehrere Brauereien im Ort. Im Bereich der Kinderbetreuung und Bildung hat die Stadt ein umfassendes Angebot zu bieten. Mit mehreren Kindergärten, Kinderkrippen und einem Kinderhort sind Familien mit Kindern in der Stadt bestens versorgt. Auch an weiterführenden Schulen mangelt es in der Stadt nicht. Grund- und Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Berufsschule und Förderschule – nahezu jede Schulform ist hier vertreten. Nachbargemeinden von Pfaffenhofen a.d. Ilm sind: Baar-Ebenhausen, Ernsgaden, Gerolsbach, Hettenshausen, Hohenwart, Ilmmünster, Jetzendorf, Manching, Münchsmünster, Geisenfeld, Pörnbach, Reichertshausen, Reichertshofen, Petershausen, Rohrbach, Scheyern, Schweitenkirchen, Vohburg a.d. Donau und Wolnzach.

Als Wahrzeichen der Stadt gilt die um 1531 erbaute katholische Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist.

Sie ist zugleich das älteste Gebäude der Stadt und verfügt über einen 77 Meter hohen Kirchturm. Am historischen Hauptplatz trifft man auf Häuser mit sehenswerten Fassaden. Auch das hiesige Rathaus – ein weiteres historisches Bauwerk – befindet sich hier. Gegenüber des Rathauses steht das „Haus der Begegnung“ – ein imposantes Bauwerk, das einst eine Mädchenschule war. Ein ebenfalls interessantes Bauwerk ist der sogenannte Pfänderturm, welcher auch als Hungerturm bekannt ist. Auch dieser zeigt Spuren der Geschichte des Ortes und ist als einziger unveränderter Turm der ehemals 17 Stadttürme erhalten geblieben. Neben den vielen interessanten Bauwerken sorgen einige Museen im Ort für kulturelle Highlights. So existieren hier das Dichtermuseum Joseph Maria Lutz im „Flaschlturm“, das Museum im Mesnerhaus und das Lebzelterei- und Wachsziehermuseum. Darüber hinaus trifft man in der Stadt auf die Städtische Galerie im „Haus der Begegnung“ und eine Kulturhalle, in welcher regelmäßig verschiedene Ausstellungen stattfinden. Meist handelt es sich hierbei um Exponate von regionalen und überregionalen Künstlern. Zahlreiche Feste beleben das Stadtbild und ziehen sowohl das junge als auch das ältere Publikum an. So können sich Besucher auf dem Kneipenfestival, dem Altstadtfest oder dem Weinfest vergnügen. Zudem bieten die im Ort stattfindenden Europäischen Kulturtage mit diversen Konzerten, Ausstellungen und Theateraufführungen ein vielfältiges kulturelles Angebot.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Pfaffenhofen, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.