Immobiliengutachter Memmingen

Immobiliengutachter in Memmingen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Memmingen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Memmingen tätig.

Immobilienmarkt Memmingen

Memmingen

Stefan / pixelio.de

Der Immobiliengutachter beobachtet in der kreisfreien Stadt Memmingen Immobilienwerte, die sich im mittleren Preissegment von Schwaben bewegen. Am Immobilienmarkt der Landkreise Oberallgäu, Aichach-Friedberg, Augsburg, Neu-Ulm und Lindau (Bodensee) sowie der kreisfreien Städte Augsburg und Kempten sind Immobilien teurer. Mit ihrer ausgezeichnete Lage in der Nähe wichtiger Ballungszentren sowie von bedeutenden Urlaubsregionen bietet die Stadt ihren Bewohnern einen hohen Wohnwert. Entlang der Promenade am Kaisergraben ziehen sich eindrucksvolle Villen, die im Stil der Gründerzeit errichtet wurden. Die dynamische Wirtschaft in der kreisfreien Stadt kurbelt außerdem den hiesigen Immobilienmarkt an. Der Mietspiegel der Stadt zeigt auf, dass insbesondere die Mieten für Wohnungen bis 40 Quadratmeter gestiegen sind. Hier liegen die Mieten weit über dem bundesweiten Durchschnitt. Auch bei Häusern erkennt der Immobiliengutachter steigende Immobilienwerte. Wer Immobilien noch günstiger erwerben möchte, sollte sich in den Landkreisen Günzburg, Unterallgäu, Donau-Ries und Dillingen an der Donau umsehen.

Immobilienpreise in Memmingen

In Memmingen können Menschen sowohl in durchschnittlichen als auch in guten Wohnlagen leben. Als Immobiliensachverständiger beschäftigt sich der Fachmann bei der Immobilienbewertung sowohl mit Bestandshäusern als auch mit Neubauobjekten. Bei seinen Recherchen am städtischen Immobilienmarkt hat der Spezialist für Immobilienbewertung folgende Immobilienpreise eruiert: Die Bestandswohnung wird im Ort ab etwa 7,10 Euro pro Quadratmeter vermietet. In gehobenen Wohngegenden zahlen Mieter auch mal bis zu 9 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Die Neubauwohnung ist im Ort mit einem Quadratmeterpreis von etwa 8,50 Euro erkennbar. Eine Bestandswohnung in einfachen Wohnlagen wird in der Stadt bereits ab rund 5,50 Euro je Quadratmeter angeboten. Der Kaufpreis einer Bestandswohnung beträgt im Schnitt 2.015 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Über 1.000 Euro mehr verlangt der Quadratmeter einer Neubauwohnung. Durchschnittlich zahlen Kaufinteressenten für einen Quadratmeter einer neuen Eigentumswohnung 3.125 Euro. Dagegen zeigt sich das Einfamilienhaus aus dem Bestand mit einem deutlich niedrigeren Kaufpreis. Pro Quadratmeter zahlen Wohnraumsuchende für solch ein Haus circa 2.240 Euro. Ein neues Doppel- oder Einfamilienhaus bietet der hiesige Markt für rund 2.375 Euro pro Quadratmeter an.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Memmingen intensiv.

Hierzu werden in Schwaben, zwischen Krumbach und Lindau eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Memmingen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Memmingen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die kreisfreie Stadt Memmingen liegt im Westen des landschaftlich reizvollen Regierungsbezirks Schwaben. In der Region Donau-Iller gilt sie mit ihrer zentralen Lage als Oberzentrum sowie als Verwaltungs-, Schul- und Handelszentrum.

Die Stadt wird im Süden, Norden und Osten vom Landkreis Unterallgäu umrahmt. Im Westen bildet die Iller die Grenze zum Bundesland Baden-Württemberg. Die Stadt wird der Landschaft Oberschwaben zugeordnet. Etwa 42.000 Menschen sind hier zu Hause. Damit gilt der Ort als viertgrößte Stadt im Regierungsbezirk Schwaben. Die kreisfreie Stadt erstreckt sich mit ihren sechs Ortsteilen Amendingen, Buxach/Hart, Dickenreishausen, Eisenburg, Steinheim sowie Volkratshofen und Ferthofen auf einer Fläche von rund 70 Quadratkilometer. Bereits in der Römerzeit soll sie schon existiert haben. Ihre historische Altstadt mit ihren vielen Palästen, der Stadtbefestigung und den imposanten Bürgerhäusern ist bis heute gut erhalten geblieben. Als Schnittstelle zwischen dem Allgäu, Mittelschwaben und Oberschwaben erfreut sich die Stadt an einer stabilen Wirtschaft. Das Tor zum Allgäu – diese Bezeichnung wird der Stadt wegen ihrer Nähe zum Allgäu häufig zugesprochen. Sie präsentiert sich als ein zukunftsorientierter und innovativer Ort, was sie mit ihrem Slogan „Memmingen – Stadt mit Perspektiven“ aufzeigt. Als Oberzentrum zwischen München und Ulm mit einem Einzugsbereich von etwa einer Viertel Millionen Einwohnern kann die Stadt eine erfolgreiche Wirtschaft vorweisen, die von einigen weltweit agierenden Unternehmen bestimmt wird. Neben überwiegend mittelständischen Betrieben hat hier der Weltmarktführer Berger Holding seinen Sitz – ein Hersteller für Fräs- und Präzisionsdrehteilen.

In der modernen bayerischen Stadt herrscht ein ausgeprägtes und mannigfaltiges Kulturleben. So zählt unter anderem das Landestheater Schwaben zu den Kulturschätzen der Stadt.

Es wurde bereits im Jahr 1803 als Stadttheater gegründet und bietet heute ein vielfältiges Programm, das von der klassischen Aufführung bis zur Heavy-Metal-Oper reicht. Darüber hinaus finden im Ort zahlreiche Konzerte statt. Dabei konzentriert sich der Schwerpunkt auf klassische Musik und Kirchenmusik. So werden im Rahmen der ev. Kirchengemeinde in St. Martin anspruchsvolle Veranstaltungsreihen mit anerkannten Solisten geboten. Im Sommer beleben hier häufig verschiedene Festivals das Ortsbild. Besucher werden auf kommunalen Kunstfesten mit den Genres Theater, Comedy, Kunst und Musik unterhalten. Die Altstadt von Memmingen zeichnet sich durch ihre vielen Tore, Giebel und Türme aus. Direkt am Marktplatz bilden die pompösen Bauwerke, das Rathaus und das Steuerhaus, den Mittelpunkt. Gleichermaßen beeindruckende Bauwerke stellen die Kirchen von St. Martin sowie die Frauenkirche mit Malereien aus dem 15. Jahrhundert dar. Die kreisfreie Stadt in Schwaben bietet sich außerdem als idealer Ausgangsort für Tagesausflüge an. So ist das prachtvolle Barockkloster Ottobeuren mit seiner mächtigen Basilika immer einen Besuch wert. Auch das weltberühmte Fuggerschloss in Kirchheim mit seinem Cedernsaal zeugt von einer ereignisreichen Geschichte der Region.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Memmingen oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.