Immobiliengutachter Ebersberg

Immobiliengutachter in Ebersberg: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Ebersberg Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Ebersberg tätig.

Immobilienmarkt Ebersberg

Ebersberg

Petra Dirscherl / pixelio.de

Die 12.000-Einwohner Stadt hat sich zu einem beliebten Wohnort entwickelt. Die reizvollen Landschaften und der Ausblick auf die Alpen verleihen dem Ort einen reizvollen Charme. Die Nähe zu München, die gute Infrastruktur und die vielen Naherholungsorte machen ihn noch attraktiver. Sowohl Familien als auch Kapitalanleger agieren am Immobilienmarkt der Stadt. Immobilien sind in dem beschaulichen Ort noch bezahlbar und nicht von solch extremen Preissprüngen befallen wie in München. Zwar liegen die Immobilienwerte in der oberbayerischen Stadt über dem bundesweiten Durchschnitt, dennoch beobachten die Immobiliengutachter Häuser und Wohnungen in München und Starnberg in erheblich höhren Preisregionen als in Ebersberg. Allerdings wurden am hiesigen Immobilienmarkt in den letzten Jahren die Preise für Häuser und Wohnungen angezogen. Grund dafür war die erhöhte Nachfrage nach Immobilien und die zunehmend knapper werdenden Wohnungen, Häuser und Baugrundstücke. Besonders gefragt sind hier Einfamilien- und Reihenhäuser. Im Gebiet des Dachsberges herrschen in der Stadt die höchsten Immobilienwerte. Hier erreichen frei stehende Einfamilienhäuser fast das Münchener Niveau. Eigentumswohnungen werden nur im Zentrum der Stadt angeboten. Die Stadt weist neue Baugrundstücke nur begrenzt aus und ist mehr um die Verdichtung innerstädtischer Flächen bemüht.

Immobilienpreise in Ebersberg

Insbesondere bei Single-Wohnungen unter 40 Quadratmeter erkennen die Immobiliensachverständigen in Ebersberg hohe Quadratmeterpreise, die derzeit mit circa 14,50 Euro angegeben sind. Laut Angaben des Immobilienportals immowelt.de verzeichnen Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter in der oberbayerischen Kreisstadt einen durchschnittlichen Mietpreis von 10,30 Euro. Etwas geringer fällt der Quadratmeterpreis von Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter aus. Diese Wohnungen sind am regionalen Immobilienmarkt derzeit zu Mietpreisen von circa 9,70 Euro inseriert. Mietwohnungen ab 120 Quadratmeter sind in dem Immobilienportal mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,70 Euro angegeben. Neue Wohnungen können in der Kreisstadt ab etwa 10,70 Euro pro Quadratmeter gemietet werden. Wer hier ein Haus unter 100 Quadratmeter kaufen möchte, kann mit einem Kaufpreis von etwa 374.500 Euro rechnen. Knapp eine halbe Million Euro müssen Interessenten bereits für ein Haus zwischen 100 und 140 Quadratmeter zahlen. Der Sachverständige für Immobilienbewertung nimmt bei Häusern zwischen 140 und 180 Quadratmeter einen ungefähren Kaufpreis von 754.000 Euro wahr. Über die Millionen-Grenze geht der Kaufpreis eines Einfamilienhauses ab 180 Quadratmeter. Diese werden in der Stadt ab circa 1.093.000 Euro offeriert.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Ebersberg intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Ebersberg neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Ebersberg zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Regierungsbezirk Oberbayern befindet sich die Stadt Ebersberg,

welche gleichzeitig Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises ist. Die beschauliche Stadt liegt östlich von München und ist nur 30 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt. Die etwa 12.000 Einwohner der Stadt genießen einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Eingebettet in eine wunderschöne Endmoränenlandschaft, verfügt der Ort über viele naturbelassene Regionen. So befinden sich im Ort viele Naturschutzgebiete, wie der Egglburger See und das Landschaftsschutzgebiet Ebrachtal. Darüber hinaus trifft man im nördlichen Teil der Stadt auf das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Wirtschaftlich ist der oberbayerische Ort gut gestellt und profitiert von seiner Nähe zum Münchener Ballungsraum. Die Stadt ist wirtschaftlich gut strukturiert und kann einen vielfältigen Branchenmix vorweisen. Vom kleinen Familienbetrieb über mittelständische Unternehmen bis hin zu international agierenden Großbetrieben ist hier alles vertreten. Die Firma MGB-Biotech zählt zu den „Global Playern“ der Stadt. Die Region glänzt durch ihre wirtschaftliche Stabilität und hat bewiesen, dass sie diese auch in Krisenzeiten standhalten kann. Die Landeshauptstadt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Auto in einer halben Stunde zu erreichen. Der Flughafen München ist etwa 40 Kilometer vom Ort entfernt. Nachbargemeinden von Ebersberg sind: Grafing, Kirchseeon, Forstinning, Hohenlinden und Steinhöring. Die Stadt Erding ist auch kurzfristig erreichbar.

Das Stadtbild von Ebersberg ist durch Tradition und Natürlichkeit geprägt.

Dies spiegelt sich in den vielen Kirchen und Naturarealen im Ort wider. So trifft man in der Stadt auf die Wallfahrtskirche St. Sebastian, dessen Westteil bereits um 1230 errichtet wurde. Im 18. Jahrhundert erfuhr die Kirche nochmals eine Umgestaltung im Stil des Rokoko. Ein weiteres historisches Bauwerk stellt das Rathaus dar, welches sich in der Klostertaverne befindet. Zudem existieren in der oberbayerischen Stadt einige Naturschutzgebiete, wie die Weiherkette mit dem Egglburger See. Im Ebersberger Forst – dem größten zusammenhängenden Waldstück Deutschlands – gibt es unzählige Spazierwege und einen Wildpark. Neben der ruhigen Facette herrscht in der Stadt auch eine gewisse Lebendigkeit, die durch die vielen Kultur- und Sportangebote hervorgerufen wird. So können Kulturliebhaber in eines der Museen im Ort Ausstellungen besichtigen. Dabei haben sie die Wahl zwischen der Galerie im Rathaus, dem Kunstverein, dem Museum Wald und Umwelt sowie dem Museum für Grabkreuze. Das kulturelle Angebot der Stadt ist breit gefächert und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die hiesigen Kulturvereine ergänzen das kulturelle Profil der Stadt. Jährlich finden hier ausgelassene Veranstaltungen statt. Der Faschingszug, die Sommernacht im Juli sowie die Weinstraße und das Jazzfestival im Herbst geben Raum für ein fröhliches Miteinander.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Ebersberg, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.