Immobiliengutachter Eichstätt

Immobiliengutachter in Eichstätt: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Eichstätt und im Altmühltal Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Eichstätt tätig.

Immobilienmarkt Eichstätt

Eichstätt

Michael Baudy / pixelio.de

Die Nachfrage am Immobilienmarkt von Eichstätt ist zwar stabil, jedoch ist diese nicht so hoch wie in vielen umliegenden Regionen. Während in München und Starnberg Häuser und Baugrundstücke zunehmend knapper werden, werden am Immobilienmarkt der kleinen Stadt noch mehr Häuser und Wohnungen angeboten. Die Nachfrage nach Immobilien platzt hier nicht aus allen Nähten, wie es in den umliegenden Orten der Fall ist. Aus diesem Grund verzeichnen die Immobiliengutachter auch die nicht so hohe Immobilienwerte in Eichstätt wie beispielsweise in Dachau, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck, Ebersberg, Miesbach, Garmisch-Partenkirchen, Starnberg und München. Die Preise für Immobilien bewegen sich hier, im Vergleich zu den anderen oberbayerischen Regionen, im unteren Preisniveau. Die Immobilienwerte sind in den letzten Jahren nicht signifikant gestiegen und bewegen sich noch in einem erschwinglichen Rahmen. Familien können in der umweltfreundlichen Stadt ihren Traum vom Haus noch leichter realisieren. Im benachbarten Ingolstadt beobachten die Immobiliengutachter deutlich höhere Preise für Wohnungen und Häuser. Dennoch ist der oberbayerische Ort Eichstätt eine Stadt mit hohem Wohnwert inmitten der bedeutendsten Wirtschaftsregionen des Landes.

Immobilienpreise in Eichstätt

Die Immobiliensachverständigen erfassen in der Großen Kreisstadt Eichstätt einen ungefähren Mietspiegel zwischen 7 Euro und 12,80 Euro. Eine Bestandswohnung können Wohnraumsuchende im Ort bereits ab etwa 7,85 Euro mieten. Neue Wohnungen stehen ab einem Quadratmeterpreis von rund 9,60 Euro zur Verfügung. Der Sachverständige für Immobilienbewertung beobachtet am regionalen Immobilienmarkt relativ hohe Bruttomietrenditen. Gegenwärtig liegen diese hier bei circa 3,8 Prozent. Diese Tatsache macht den Immobilienmarkt der Stadt gleichermaßen für Kapitalanleger interessant. Die oberbayerische Kleinstadt wartet hauptsächlich mit durchschnittlichen und guten Wohnlagen auf. Wer hier der neue Besitzer eines bestehenden Doppel- oder Einfamilienhaus sein möchte, sollte sich mit Quadratmeterpreisen von circa 1.970 Euro anfreunden. Etwas teurer sind mit rund 2.505 Euro pro Quadratmeter bestehende Eigentumswohnungen. Im Immobilienportal immowelt.de sind Häuser bis 100 Quadratmeter mit einem ungefähren Kaufpreis von 150.682 Euro angegeben. Häuser zwischen 100 und 140 Quadratmeter werden, laut immowelt.de, in der Stadt ab etwa 293.000 Euro offeriert. Circa 354.525 Euro kosten Einfamilienhäuser zwischen 140 und 180 Quadratmeter. Häuser ab 180 Quadratmeter sind am hiesigen Immobilienmarkt für rund 559.000 Euro inseriert.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Eichstätt intensiv.

Hierzu werden im Altmühltal eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Eichstätt neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Eichstätt zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Herzen Bayerns zwischen den großen Metropolen München und Nürnberg

befindet sich die Große Kreisstadt Eichstätt. Sie liegt im gleichnamigen Landkreis und zählt zum Regierungsbezirk Oberbayern. Die Stadt gilt als Sitz des Landkreises. Ebenso hat die Verwaltung des Naturparks Altmühltal ihren Sitz in dem oberbayerischen Ort. Gleichzeitig ist sie Universitäts- und Bischofsstadt. Die Katholische Universität hat ihren Hauptsitz in der Stadt. Derzeit zählt der geschichtsträchtige Ort etwa 13.000 Einwohner. Die barocke Stadt gliedert sich, neben dem gleichnamigen Stadtteil, in die vier Ortsteile Buchtalvorstadt, Ostenvorstadt, Westenvorstadt sowie Spitalvorstadt/Frauenberg. Gelegen im Dreieck der bayerischen Ballungsräume Nürnberg, München und Augsburg profitiert die Wirtschaft des Ortes durch seine optimale Lage. Die Natursteinindustrie hat den Ort bekannt gemacht. Weitere etablierte Unternehmen aus der Region zählen zum Sektor Großhandel, Einzelhandel, Dienstleistungen, Handwerk, Kunsthandwerk, Metallverarbeitung und Tourismus. Nachbargemeinden von Eichstätt sind: Adelschlag, Altmannstein, Beilngries, Böhmfeld, Buxheim, Denkendorf, Dollnstein, Egweil, Eitensheim, Gaimersheim, Großmehring, Hepberg, Hitzhofen, Kinding, Kipfenberg, Kösching, Lenting, Mindelstetten, Mörnsheim, Nassenfels, Oberdolling, Pförring, Pollenfeld, Schernfeld, Stammham, Titting, Walting, Wellheim und Wettstetten.

Eichstätt ist ein Ort, der auf eine jahrhundertelange Geschichte zurückblickt.

Das Stadtbild ist durch Tradition und viele historische Bauwerke geprägt, die im Stil des Barock errichtet wurden. So ziehen sich viele imposante Kirchen und Klöster durch die Stadt. Inmitten des Naturparks Altmühltal besticht sie ebenso durch ihre vielen naturbelassenen Regionen. Der Ort hat eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Dazu zählen das Bischöfliche Palais, der Ulmer Hof, das Rathaus sowie das Alte Stadttheater. Zudem schließen sich eine Reihe von prachtvollen Kirchen an, wie der Dom, die Schutzengelkirche, die Marienkapelle auf dem Frauenberg, die Wallfahrtskirche St. Marien sowie die Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Wer die Stadt an der Altmühl besucht, stößt darüber hinaus auf romantische Burgen und Schlösser, die ein mittelalterliches Flair versprühen. Dazu gehören zum einen die Willibaldsburg und zum anderen die ehemalige fürstbischöfliche Residenz – ein barockes Bauensemble. Noch mehr historisches Ambiente findet man in den vielen Plätzen im Ort. So trifft man hier auf den Residenzplatz aus dem 18. Jahrhundert und den Leonrodplatz mit seinem barockem Ensemble. Die Stadt bietet zudem ein reichhaltiges Kulturangebot. Mehrere Museen im Ort geben Aufschluss über die Geschichte der Region. Ausstellungen finden unter anderem im Jura-Museum sowie im Museum für Ur- und Frühgeschichte statt. Im Landratsamt befindet sich eine Galerie des Malers Carl Otto Müller. Auch das Umweltbewusstsein wird in dem beschaulichen Ort groß geschrieben. Im Naturpark Altmühltal finden sich viele reizvolle Landschaften vor, die Ruhe und Natürlichkeit ausstrahlen. Außerdem sind vom Ort aus die Großstädte München, Augsburg, Ingolstadt, Nürnberg und Regensburg schnell zu erreichen und für einen Tagesausflug durchaus lohnenswert.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Eichstätt, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.