Immobiliengutachter Ingolstadt

Immobiliengutachter in Ingolstadt: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet Immobilien und Mieten in Ingolstadt.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Ingolstadt tätig.

Immobilienmarkt Ingolstadt

Ingolstadt

Campomalo / pixelio.de

Ingolstadt ist wegen seiner starken Wirtschaft und guten Lage ein sehr beliebter Wohnort, der stetig wächst. Die steigende Einwohnerzahl wirkt sich stark auf den Immobilienmarkt aus. Mehr und mehr Menschen möchten in der attraktiven Hochschulstadt leben. Wegen dem rückgängigen Neubau von Immobilien und dem steigenden Zuzug sehen die Immobiliengutachter auf dem Immobilienmarkt der Stadt ein Nachfrageüberhang. Die Stadt ist zwar bemüht, den Neubau anzukurbeln, jedoch stehen dem die in der Gegend knapp vorhandenen Baugrundstücke im Weg. Dies hat im Jahr 2013 im Ort dazu geführt, dass die Preise, insbesondere für Baugrundstücke, erheblich gestiegen sind. Die Immobiliengutachter beobachten Immobilienwerte von frei stehenden Einfamilienhäusern in Ingolstadt, die in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt sind. Besonders begehrte Immobilien in der Großstadt sind, neben den Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäuser. Ebenso sind Eigentumswohnungen mit zwei bis drei Zimmern sehr begehrt. Auch hier ist die Nachfrage größer als das Angebot. Eine zunehmend wesentliche Rolle spielt bei den Käufern der energetische Zustand des Objektes. Immobilien in Stadtnähe sind aktuell wieder gefragter als in den letzten Jahren. Ebenso verzeichnet der Wohnungsmarkt in der Region einen erheblichen Preisanstieg bei den Mieten. Wohnungen werden in der Stadt immer geringer, woraus steigende Preise resultieren. So erkennen die Immobiliengutachter die Immobilienwerte in der kreisfreien Stadt über den durchschnittlichen Hauspreisen in Deutschland.

Immobilienpreise in Ingolstadt

Die kreisfreie Stadt Ingolstadt weist, laut Feststellung des Immobiliensachverständigen, einen überdurchschnittlich hohen Mietspiegel auf. Insbesondere bei Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter sind die Mietpreise deutlich höher als in vielen anderen deutschen Regionen. So zahlen Mieter für eine Single-Mietwohnung bis 40 Quadratmeter in der oberbayerischen Stadt etwa 15,70 Euro je Quadratmeter. Etwas niedriger liegt der Quadratmeterpreis für eine Wohnung zwischen 40 und 80 Quadratmeter. Mit durchschnittlich 13,30 Euro bewegt sich dieser allerdings noch deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Bei größeren Wohnungen, die zwischen 80 und 120 Quadratmeter aufweisen, nimmt der Sachverständige für Immobilienbewertung eine geringere Nachfrage im Ort wahr. Daraus resultieren erschwinglichere Mietpreise, die sich bei Wohnungen dieser Größe in der Stadt gegenwärtig auf durchschnittlich 10,50 Euro pro Quadratmeter belaufen. Wer in der kreisfreien Stadt eine Wohnung kaufen möchte, sollte sich auf Quadratmeterpreise einstellen, die ab etwa 3.365 Euro losgehen. Dieser Preis wird in der Stadt für eine Wohnung bis 40 Quadratmeter verlangt. Deutlich höhere Kaufpreise verzeichnen Wohnungen ab 120 Quadratmeter. Diese bietet der regionale Immobilienmarkt zu einem Kaufpreis von durchschnittlich 4.255 Euro je Quadratmeter an. Gleichermaßen erkennt der Immobiliengutachter bei Häusern hohe Kaufpreise. Für ein Objekt ab 180 Quadratmeter zahlen Käufer im Ort knapp eine Million Euro.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Ingolstadt intensiv.

Hierzu werden eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Ingolstadt neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Ingolstadt zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die geschichtsträchtige Stadt Ingolstadt befindet sich im Freistaat Bayern

direkt an der Donau. Die kreisfreie Großstadt gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an. Mit ihren etwa 130.000 Einwohnern steht sie auf Rang zwei der größten Städte in Oberbayern. Im Bundesland Bayern ist sie die fünftgrößte Stadt. Das Oberzentrum gilt mit seinen zwei Hochschulen als Zuzugsregion, welche in den letzten Jahren immer mehr Einwohner für sich gewinnen konnte. So ist auch die Wirtschaft im Ort von einer starken Dominanz geprägt. Den Mittelpunkt der hiesigen Wirtschaft nimmt die Automobilindustrie ein. Die Audi AG hat ihren Hauptsitz in der oberbayerischen Stadt und trägt erheblich zu ihrem Gewinn bei. Zudem befinden sich viele mittelständische Unternehmen auf einen der Gewerbestandorte im Ort. Neben dem produzierenden Gewerbe nimmt auch das Handwerk eine wichtige Rolle in der Stadt ein. Namhafte und international agierende Unternehmen im Ort sind unter anderem die bereits erwähnte Audi AG sowie die Unternehmen EADS und Media-Saturn. Ebenso etabliert sich der Dienstleistungssektor zunehmend in der Gegend. Einfließende Faktoren, die einen erheblichen Teil des wirtschaftlichen Erfolges der Großstadt ausmachen, sind die hohe Investitionsquote der Industrie, die gute Erreichbarkeit über das Verkehrsnetz sowie die relativ hohe Arbeitsplatzdichte. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Stadt zu einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands zählt. Nachbargemeinden von Ingolstadt sind: Egweil, Nassenfels, Buxheim, Eitensheim, Gaimersheim, Wettstetten, Lenting, Kösching, Großmehring, Manching, Karlskron, Weichering und Bergheim.

Ingolstadt ist ein Ort, an dem sich Innovation und Tradition miteinander vereinen.

Es ist ein Ort, dessen Innenstadt überwiegend historisch geprägt ist. In der Altstadt befinden sich Bauwerke aus allen Ären der Stadtgeschichte. Sie ist reich an Baudenkmälern und Kirchen. Markante Bauwerke davon sind der Scherbelberg und der Pfeifturm aus dem 14. Jahrhundert. Auf dem Rathausplatz sind das Alte Rathaus aus dem 14. Jahrhundert sowie eine Spitalkirche aus dem 15. Jahrhundert zu sehen. Weiterhin ist das Stadtbild von vielen typisch bayerischen Giebelhäusern gezeichnet. Die Stadtmauer und das Kreuztor aus dem 14. Jahrhundert sind das Wahrzeichen der Stadt. Neben diesen und vielen weiteren eindrucksvollen Bauten existieren in der Donaustadt viele ansehnliche Bürgerhäuser. Das wohl bekannteste davon und zugleich das älteste Bürgerhaus ist das so genannte Birnbaumhäusl aus dem 15. Jahrhundert. Die städtische Kultur besticht durch ihre Lebendigkeit, die durch die zahlreichen Museen, Theater, Galerien und Büchereien aufrechterhalten wird. Zu den wesentlichen Museen im Ort zählen das Spielzeugmuseum, das Museum für Konkrete Kunst sowie das Medizinhistorische Museum. Das Museum für Konkrete Kunst zeigt eine umfassende Sammlung von Werken aller Maler und Bildhauer aus der modernen Kunst.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliengutachter oder einen Mietwertgutachter in Ingolstadt oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.