Immobiliengutachter Unterhaching

Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in München Dieckmann & Kirchner bewertet Immobilien, Mieten und Pachten in Unterhaching. Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Unterhaching tätig.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Unterhaching intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Unterhaching neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Unterhaching zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung in der Gemeinde Unterhaching gibt es einige Standardanlässe, die nachfolgend kurz zusammengefasst werden können:

  • Erben und Vererben
  • Gerichtliche Auseinandersetzungen
  • Ehescheidung mit Zugewinnausgleich
  • Erbschaftssteuer
  • Immobilienverkauf
  • Immobilienkauf
  • Immobilieninvestments
  • Betreuung und Berufsbetreuung
  • Finanzierung (Beleihungswert)
  • Ermittlung des Wertes von Lasten und Beschränkungen

Der qualifizierte sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Matthias Kirchner oder die öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Isabelle Dieckmann setzen jeweils mit ihren Immobiliengutachten professionelle Immobilienbewertung in Unterhaching um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) nach § 194 BauGB kann Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder institutionelle Immobilientransakteure erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliensachverständigen Isabelle Dieckmann und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilienmarkt Unterhaching

Landkreis Rosenheim

Didi01 / pixelio.de

Die Gemeinde Unterhaching punktet mit ihrer Nähe zur Landeshauptstadt München, ihrer ausgefeilten Infrastruktur, der stabilen Wirtschaftslage und ihrem hohen Freizeitwert. All diese Faktoren ließen die Immobilienwerte im Ort in den letzten Jahren in die Höhe sprießen. Allerdings können Käufer in der Gemeinde ein frei stehendes Einfamilienhaus teilweise für etwa die Hälfte des Münchner-Kaufpreises erwerben. Bei einigen Häusern jedoch beobachten die Immobiliengutachter Quadratmeterpreise in Unterhaching, die sich auf der Höhe der Preise in München bewegen. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen bewegten sich in der Gemeinde allerdings unter dem Münchner Niveau.

Der Immobilienmarkt des Ortes hatte im Jahr 2013 hauptsächlich Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und Doppelhaushälften im Angebot. Davon galt ein Großteil als Bestandsimmobilien.

Nur ein geringer Anteil waren neu gebaute Immobilien. Ebenfalls wurden am hiesigen Immobilienmarkt Wohnungen angeboten, von welchen ein Großteil Bestandswohnungen waren. Bei den meisten davon handelte es sich um Eigentumswohnungen. Zu dem kleineren Teil der angebotenen Wohnungen zählten Dachterrassenwohnungen und Maisonettes. Davon wiesen die Dachterrassenwohnungen die höchsten Immobilienwerte auf. Die Mieten stiegen in den letzten Jahren, aufgrund der erhöhten Nachfrage, moderat an. Diese liegen zwar über den durchschnittlichen Mietpreisen in Deutschland, jedoch noch unter dem Münchner Niveau. Die Gemeinde legt großen Wert auf umweltbewusstes Wohnen. Mit ihrer Geothermie-Anlage beweist sie ihre Nachhaltigkeit. Menschen aus allen Altersklassen haben in dem familienfreundlichen Ort bereits Immobilien erworben.

Immobilienpreise in Unterhaching

Wer in der Gemeinde Unterhaching lebt, zählt überwiegend zur besserverdienenden Klientel. Viele Familien und Kapitalanleger bestimmen hier den Käuferkreis. Immobilien-Anleger können in dem Münchener Vorort von attraktiven Renditen profitieren. Derzeit belaufen sich die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen in der Gemeinde auf rund 4 Prozent. Dieser Wert liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Gleichermaßen verzeichnen die hiesigen Mietpreise ein überdurchschnittlich hohes Preisniveau. Für eine neue Mietwohnung zahlt der Wohnraumsuchende im Ort durchschnittlich 14 Euro pro Quadratmeter. Etwas kostengünstiger, aber dennoch teuer, sind Bestandswohnungen. Diese weisen in der Gemeinde Quadratmeterpreise von etwa 12,60 Euro auf. Ähnlich hoch sind die Mieten für Bestandshäuser. Hier zahlen Interessenten einen durchschnittlichen Mietpreis von 12,80 Euro je Quadratmeter. Ab rund 3.995 Euro je Quadratmeter kann in der idyllischen Gemeinde bereits eine Eigentumswohnung gemietet werden. Wesentlich teurer sind Neubauwohnungen mit circa 5.450 Euro je Quadratmeter. Die höchsten Kaufpreise im Ort verzeichnen Neubauhäuser. Bei diesen Objekten vermerkt der Immobiliensachverständige einen Quadratmeterpreis von etwa 5.890 Euro. Etwas erschwinglicher sind Häuser aus dem Bestand. Der Sachverständige für Immobilienbewertung nimmt hier einen Kaufpreis von durchschnittlich 5.300 Euro je Quadratmeter wahr.

Die Immobiliensachverständigen Dieckmann und Kirchner stehen für:

  • Immobiliensachverstand in Oberbayern, Niederbayern und Schwaben
  • Immobilienbewertung nach ImmoWertV i.S. § 194 BauGB
  • Hoch qualifizierte Immobiliensachverständige (nach DIN ISO 17024 zertifiziert und/oder öffentlich bestellt und vereidigt)
  • Professionelle & fundierte Immobilienwertgutachten
  • Neutrale und seriöse Immobilienbewertung
  • hohe Kostentransparenz und Honorarsicherheit
  • Umfassende Objektbesichtigung mit einem oder mehreren Terminen
  • Über 25 Jahre Erfahrungen in der Immobilienbewertung
  • Vier- bzw. Mehr-Augen-Prinzip
  • Individuelle Lösungsmöglichkeiten
  • Unverbindliche und kostenfreie Erstberatung

Die Gemeinde Unterhaching befindet sich am südlichen Stadtrand der Landeshauptstadt München

und gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an. Ebenso zählt sie zum oberbayerischen Landkreis München. Mit ihren etwa 23.000 Einwohnern und einer Fläche von 8,73 Quadratkilometer gilt sie als zweitgrößte Gemeinde des Landkreises. Sie steht in Partnerschaften unter anderem mit den österreichischen Städten Bischofshofen und Salzburg sowie der französischen Gemeinde Le Vésinet. Seit 1968 stieg die Einwohnerzahl im Ort stetig, sodass er schon längst sein dörfliches Image abgelegt und sich zu einem attraktiven Vorort von München entwickelt hat. Dennoch blieb der soziale Zusammenhalt der Gemeinde erhalten, der sich in einen der vielen hiesigen Traditions- und Sportvereine des Ortes widerspiegelt.

Im 10-Minuten-Takt transportiert die S-Bahn der Gemeinde ihre Fahrgäste ins Münchner-Zentrum.

Optimal an das Verkehrsnetz angeschlossen und wunderbar gelegen inmitten der Metropolregion, punktet die Gemeinde auch bei Unternehmen sehr stark. Überaus bekannte Firmen, wie etwa der Kaugummi-Hersteller Wrigley GmbH oder die Senf und Feinkost GmbH, haben ihren Sitz in der oberbayerischen Gemeinde. Besonders hervor sticht der Ort durch seine Geothermie-Anlage, welche als größte deutsche Anlage dieser Art gilt. Unternehmen und private Haushalte können so umweltschonende und CO2-freie Fernwärme nutzen. Nachbargemeinden von Unterhaching sind: München-Giesing, Taufkirchen, Oberhaching, Ottobrunn und Pullach.

Umweltfreundlichkeit, Tradition und Innovation

diese Attribute beschreiben die ehemals ländliche Gemeinde, die auch infrastrukturell gut ausgestattet ist. Viele Kinderbetreuungseinrichtungen sowie Grund- und weiterführende Schulen aller Art befinden sich im Ort. Ärzte, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten – hier ist alles vorhanden, was man zum Leben braucht. Vervollständigt wird der hohe Lebenswert in der Gemeinde durch ihr überaus breit gefächertes Freizeit- und Kulturangebot.

Eingebettet im Landschaftspark Hachinger Tal und im Perlacher Forst bietet der Ort viele Naturareale mit reizvollen Landschaften.

Das älteste Gebäude der Gemeinde Unterhaching stellt die Dorfkirche St. Korbinian dar, die um 1310 erbaut wurde. Eines der weiteren wenigen Baudenkmäler im Ort sind zwei Bauernhöfe aus dem 18. Jahrhundert und zwei Villen, welche um 1900 errichtet wurden. Im Bildungszentrum „KUBIZ“ der Gemeinde finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Außerdem sind darin die hiesige Volkshochschule und eine Musikschule beherbergt. Daneben ergänzt die Gemeindebücherei im Ort mit über 30.000 Büchern das umfangreiche Kultur- und Bildungsangebot der Region.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen bzw. einen Mietwertgutachter in Unterhaching oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Immobiliengutachter Unterhaching
4.7 (93.33%) 6 votes

Comments are closed.