Immobiliengutachter Wolnzach

Immobiliengutachter in Wolnzach: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Wolnzach Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Wolnzach tätig.

Immobilienmarkt Wolnzach

Wolnzach

Rosemarie Doll / pixelio.de

Der Immobiliengutachter nimmt in Wolznzach Immobilienwerte wahr, die unter dem Preisniveau von Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Miesbach, München und Starnberg liegen. Nur in den oberbayerischen Regionen wie Altötting, Mühldorf am Inn, Rosenheim und Traunstein ermittelt der Immobiliengutachter noch geringere Immobilienwerte als in der idyllischen Marktgemeinde. Die Lage zwischen bedeutenden Ballungsräumen wie Ingolstadt, München, Regensburg und Augsburg wirkt sich positiv auf den Wolnzacher Immobilienmarkt aus. Viele Arbeitsplätze, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein mannigfaltiges Freizeitangebot machen die Marktgemeinde zu einem attraktiven Wohnort für Jung und Alt. Immobilien sind hier sehr gefragt. Wer sich hier für ein Eigenheim entscheidet, kann von erschwinglichen Immobilienwerten profitieren. Immer mehr Menschen fokussieren sich auf den Immobilienmarkt des oberbayerischen Ortes. Sie möchten einerseits in den Genuss der günstigeren Preise kommen. Andererseits ist es die Nähe zur Metropole München, welche Immobilien in Wolnzach für viele Wohnraumsuchende interessant macht.

Immobilienpreise in Wolnzach

Das Mietpreisniveau, das der Immobiliensachverständige in Wolnzach erkennt, ist noch vergleichsweise bezahlbar. Ab etwa 5,40 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche können Interessenten hier bereits eine Wohnung aus dem Bestand anmieten. Der hiesige Immobilienmarkt stellt Wohnungen sowohl in durchschnittlichen als auch in guten Wohnlagen bereit. Hier zahlt der Mieter bis zu 8,20 Euro pro Quadratmeter. Noch etwas höher liegen die Mietpreise für eine Neubauwohnung. Circa 8,80 Euro verlangt der Quadratmeter dieser Objekte. Bei der Immobilienbewertung befasst sich der Fachmann mit Bestandsobjekten und gleichermaßen mit Neubauten. Aktuell bietet der regionale Immobilienmarkt im Schnitt 175 Bestandsobjekte und 40 Neubauhäuser an. Beleuchtet der Sachverständige das Kaufsegment der bayerischen Marktgemeinde, so beobachtet er bei Neubauwohnungen die höchsten Quadratmeterpreise. Im Schnitt zahlen Käufer für jene Immobilien 3.310 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Mit einem lukrativen Preisniveau stellt sich die Eigentumswohnung aus dem Bestand vor. Ab rund 1.865 Euro pro Quadratmeter kann der Kunde im Ort eine Wohnung aus dem Bestand erwerben. Ein Bestandshaus weist in der Gegend einen ungefähren Quadratmeterpreis von 2.465 Euro auf. Ein Neubauhaus ist mit einem Quadratmeterpreis von rund 2.680 Euro erkennbar.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Wolnzach intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Mainburg und Pfaffenhofen eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Wolnzach neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Wolnzach zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Osten des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm mit der Stadt Pfaffenhofen befindet sich der Markt Wolnzach. Der Ort ist besonders wegen des Deutschen Hopfenmuseums überregional bekannt.

Er liegt im Hügelland der Hallertau, welches als größtes zusammenhängendes Hopfenanbaugebiet weltweit gilt. Die recht große Marktgemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von rund 91 Quadratkilometern. Etwa 11.000 Menschen sind heute in dem oberbayerischen Ort zu Hause. Der bereits im Jahr 814 erwähnte Markt blickt auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurück, die von Zerstörungen des Dreißigjährigen Krieges bis zum 2. Weltkrieg so manche Spuren hinterlassen hat. Im Jahr 1270 wurde dem Ort das Marktsiegel anerkannt. Ein wirtschaftlicher Wandel kehrte mit dem Hopfenanbau ein, der sich nach dem Krieg in der Marktgemeinde wesentlich etablierte. Während der Ort damals noch eine recht monotone Wirtschaftsstruktur aufwies, so ist er heute zu einem modernen Standort mit einem gesunden Branchenmix herangereift. Zahlreiche Unternehmen aus dem Bereich Handel, Gewerbe und Industrie bieten eine Vielzahl an attraktiven Arbeitsplätzen. Auch die Produktion des Hopfens in der Marktgemeinde auf einer Fläche von 1.800 Hektar hat sich bewährt und nimmt heute noch eine wesentliche wirtschaftliche Rolle ein. Zu den bedeutenden Institutionen, die mit dem Hopfenbau einhergehen, zählen das Deutsche Hopfenmuseum, die Hopfenverwertungsgenossenschaft sowie die Organisation zur Zertifizierung des Hopfens, um nur einige zu nennen. Im Herzen Bayerns profitiert der Markt von seinen guten Verkehrsanbindungen und seiner ausgefeilten Infrastruktur.

Im Wesentlichen wird Wolnzach von dem Hopfenbau und seinem dazugehörigen Deutschen Hopfenmuseum geprägt. Dennoch begegnet man hier auch vielen anderen interessanten Kulturangeboten.

Der Ort hat viele Facetten zu bieten und zeigt sich mit einem vielseitigen Charakter. Tradition spielt hier eine genauso wichtige Rolle wie Innovation und zukunftsorientiertes Handeln. Der Marktplatz mit seinen historischen Bauwerken bildet den Mittelpunkt im Ort. Hier treffen Besucher auf ein Ensemble von denkmalgeschützten Häusern, die Einblicke in die Vergangenheit des Marktes gewähren. Von einer außerordentlichen Dominanz sind das frei stehende Rathaus und die Pfarrkirche geprägt, denen sich eine Reihe weiterer architektonisch interessanter Gebäude anschließen. Im 19. Jahrhundert noch als Schrannenhalle genutzt, erfuhr das Rathaus im Jahr 1999 eine vollständige Renovierung. Der Rathauskeller ist Ausübungsort verschiedener kultureller Veranstaltungen. Ein gleichermaßen besonderes Bauwerk stellt die Katholische Kirche Sankt Laurentius dar. Das dreischiffige Bauwerk im neubarocken Stil präsentiert sich als Schmuckstück der Marktgemeinde. Ihr 55 Meter hoher Turm mit seiner sehenswerten Doppelkuppel fällt sofort ins Auge, wenn man von Weitem in Richtung des Marktes blickt. Die bereits um 800 nach Christus entstandene Kirche erfuhr viele Umgestaltungen. So zeigen sich ihre einzelnen Elemente teilweise im romanischen und teils im barocken Stil.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Wolnzach, Mainburg, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.