Immobiliengutachter Reichertshofen

Immobiliengutachter in Reichertshofen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Reichertshofen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Reichertshofen tätig.

Immobilienmarkt Reichertshofen

Reichertshofen

Mariocopa / pixelio.de

Auch in Reichertshofen nimmt der Immobiliengutachter steigende Immobilienwerte wahr. Die Nachfrage nach Immobilien am hiesigen Immobilienmarkt ist in den letzten Jahren merklich gewachsen. Demzufolge verzeichnen auch die Immobilienwerte im Ort einen moderaten Anstieg. Ruhiges Wohnen, aber dennoch in kurzer Zeit in der Weltstadt München sein können – diese Tatsache macht für viele Wohnraumsuchende den Reiz des zentral gelegenen Ortes aus. In der eher ländlich geprägten Gegend finden sich viele Einfamilienhäuser vor. Ruhiges Wohnen wird hier groß geschrieben. Die Immobilienwerte in der Marktgemeinde bewegen sich im mittleren Preissegment von Oberbayern. Am Immobilienmarkt der Region Reichertshofen beobachtet der Immobiliengutachter Preise für Immobilien, die noch unter dem Niveau von München, Starnberg, Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Fürstenfeldbruck und Miesbach liegen. Wer seinen Hausbau noch günstiger realisieren möchte, könnte in Altötting, Traunstein und Mühldorf am Inn fündig werden.

Immobilienpreise in Reichertshofen

Wer in Reichertshofen eine Neubauwohnung kaufen möchte, zahlt im Schnitt 3.100 Euro für einen Quadratmeter. Diesen Kaufpreis hat der Immobiliensachverständige im Immobilien-Kompass von capital.de ermittelt. Deutlich günstiger sind Einfamilien- und Doppelhäuser. Sind diese Objekte aus dem Bestand zahlt der Interessent hierfür rund 2.540 Euro pro Quadratmeter. Neue Häuser werden in der Marktgemeinde für circa 2.740 Euro pro Quadratmeter verkauft. Eine Alternative sieht der Spezialist für Immobilienbewertung in Miethäusern. Ab etwa 6,85 Euro pro Quadratmeter können Wohnraumsuchende ein Haus aus dem Bestand in der Marktgemeinde mieten. Im Allgemeinen umfasst der Marktmietspiegel des bayerischen Ortes eine Preisspanne zwischen etwa 6,10 Euro und 10 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Richtet der Sachverständige sein Augenmerk auf Bestandswohnungen, so erkennt er Mietpreise von etwa 7,80 Euro je Quadratmeter. Je nach Wohnlage verlangen Vermieter unterschiedliche Mietpreise. So werden in guten Wohngegenden des Marktes Mietpreise bis zu 10 Euro pro Quadratmeter veranschlagt. Eine Neubauwohnung kann der Interessent im Ort ab durchschnittlich 8,60 Euro pro Quadratmeter mieten.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Reichertshofen intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Manching und Schrobenhausen eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Reichertshofen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Reichertshofen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Der Markt Reichertshofen zählt zum Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm und gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an. Mit der Gemeinde Pörnbach stellt er die gleichnamige Verwaltungsgemeinschaft dar.

In dem beschaulichen Ort leben heute etwa 8.000 Menschen auf einer Fläche von rund 37 Quadratkilometern. Als Unterzentrum befindet sich der Markt in der Planungsregion Ingolstadt. Die Paar durchfließt das Ortsgebiet. Der bereits um 1100 urkundlich erwähnte Ort besteht in seiner jetzigen Größe seit dem Jahr 1972. Zu jener Zeit erfolgte eine Eingliederung der Nachbargemeinden Winden am Aign, Langenbruck und Hög. Der oberbayerische Markt – das Tor zur Metropole Ingolstadt – erfreut sich an einer zunehmenden Beliebtheit. Nicht zuletzt verdankt er das seiner günstigen Lage zwischen München, Augsburg, Regensburg und Nürnberg. Sowohl wirtschaftlich als auch infrastrukturell kann der Ort an der Paar einiges vorweisen. Nach dem Jahr 1948 erlebte der Markt einen wirtschaftlichen Aufschwung, der mit einer Ausweisung sowie Erweiterung vieler neuer Bau- und Gewerbegebiete einherging. Zahlreiche innovative Unternehmen aus dem Sektor Handwerk, Industrie und Gewerbe konnten sich hier etablieren. Inzwischen präsentiert sich der einst unscheinbare Markt als ein familienfreundlicher Ort mit einer hervorragenden Infrastruktur.

Der Markt Reichertshofen zeichnet sich besonders durch seine vielen Kinderbetreuungsangebote aus. Diese erstrecken sich von der Kinderkrippe über Kindergärten bis zur Kindertagespflege.

Ein anspruchsvolles Bildungsangebot bieten zwei Volkshochschulen, eine Grundschule sowie ein staatliches Schulamt. Darüber hinaus können die Bewohner des Marktes eine Gemeindebücherei besuchen. Das Ortsbild wird von einigen Kirchen geprägt. So trifft man hier auf die Katholische Pfarrkirche St. Margaretha und auf die Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus im Ortsteil Hög. In der Ortschaft Langenbruck befindet sich die Wallfahrtskirche St. Kastulus. Die zahlreichen Vereine der Marktgemeinde zeigen auf, dass der einerseits ruhige Ort ebenso einen lebendigen Charakter hat. Interessante Sehenswürdigkeiten stellen die Kunstmühle und die Marktmühle im Ort dar. Regelmäßig finden in der idyllischen Gegend eine Vielzahl an verschiedenen Ausstellungen, Konzerten und Theateraufführungen statt. Weiterhin stellt sich der Markt mit einem überaus großen Sport- und Freizeitangebot vor und macht sich somit auch bei der jüngeren Bevölkerung beliebt. Sportbegeisterte können sich auf einen der Tennisplätze, Reithallen, Minigolfanlagen und Skaterbahnen des Marktes austoben. Einige Rad- und Wanderwege führen durch die weitläufige Natur des oberbayerischen Ortes. Hier stößt man auf viele grüne Wiesen und andere naturbelassene Regionen. Darüber hinaus laden einige nahegelegene Badeseen und Naherholungsgebiete zum Verweilen ein. Zwei davon sind die Freizeitanlage Heideweiher und das Naherholungsgebiet Feilenmoos. Touristen steht ein umfangreiches gastronomisches Angebot zur Verfügung. Einige Gasthöfe und Gaststätten sorgen mit ihrer typisch oberbayerischen Kost für genussvolle Gaumenfreuden. Eine Vielzahl an Ferienwohnungen, Bauernhöfen und Pensionen bieten den Touristen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Reichertshofen, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.