Immobiliengutachter Fürstenfeldbruck

Immobiliengutachter in Fürstenfeldbruck: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Fürstenfeldbruck Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Fürstenfeldbruck tätig.

Immobilienmarkt Fürstenfeldbruck

Landkreis München

Cornelia Menichelli / pixelio.de

Die Immobiliengutachter beobachten am Immobilienmarkt von Fürstenfeldbruck eine rege Nachfrage nach Immobilien. Die Stadt zwischen Augsburg und München ist ein beliebter Wohnort, dessen Immobilienwerte in den letzten Jahren merklich gestiegen sind. Über besonders hohe Immobilienwerte verfügen die schmucken Villen in der Gartenstadt, welche im 19. Jahrhundert erbaut wurden. Einst haben diese Künstler, Industrielle und Unternehmer ins Leben gerufen. Mittlerweile wurden einige der Villen saniert und zu höheren Preisen am Immobilienmarkt verkauft. Auch Eigentumswohnungen im Ort verzeichnen saftige Quadratmeterpreise, welche über dem bundesweiten Durchschnitt liegen. Immobilienmakler prognostizieren eine steigende Nachfrage am hiesigen Immobilienmarkt. Allerdings existieren in der Kreisstadt nur wenige Neubauprojekte. Bis auf wenige neue Eigentumswohnungen wurde im Ort nicht viel gebaut. Ein frei stehendes Einfamilienhaus ist in der oberbayerischen Stadt noch erschwinglicher als in der Landeshauptstadt München, obgleich die Preise für Immobilien in den letzten Jahren merklich angezogen wurden. Die Preise für Wohnungen und Häuser bewegen sich im Ort im oberen Preissegment. Nur in den umliegenden oberbayerischen Regionen wie Ebersberg, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach, Starnberg und München sind Objekte noch teurer.

Immobilienpreise in Fürstenfeldbruck

Die Immobiliensachverständigen sehen in der oberbayerischen Kreisstadt im Mietsegment ein Preisniveau, das sich über den bundesweiten Immobilienpreisen bewegt. Insbesondere Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter verzeichnen mit rund 10,20 Euro je Quadratmeter hohe Mietpreise. Etwas kostengünstiger sind im Ort Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter. Hier liegt der Quadratmeterpreis bei etwa 9,80 Euro. Auch die Kaufpreise für Wohnungen liegen weitestgehend über dem Bundesdurchschnitt. Hier erkennt der Sachverständige für Immobilienbewertung bei Wohnungen unter 80 Quadratmeter einen Quadratmeterpreis von durchschnittlich 3.445 Euro. Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter werden am regionalen Immobilienmarkt zu einem Kaufpreis von circa 3.815 Euro je Quadratmeter offeriert. Eigentumswohnungswohnungen ab 120 Quadratmeter kosten im Ort etwa 4.446 Euro pro Quadratmeter. Über die Millionen-Grenze bewegen sich in der Kreisstadt die Kaufpreise für Häuser ab 180 Quadratmeter. Auf Basis der Angaben von immowelt.de werden Objekte dieser Größe in der Stadt für rund 1.265.000 Euro angeboten. Wer hier ein Haus zwischen 140 und 180 Quadratmeter erwerben möchte, ist mit etwa 723.000 Euro dabei. Etwas erschwinglicher sind mit Kaufpreisen von rund 581.000 Euro Immobilien unter 140 Quadratmeter.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Fürstenfeldbruck intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Dachau und Landsberg, eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Fürstenfeldbruck neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Fürstenfeldbruck zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Regierungsbezirk Oberbayern, nur 25 Kilometer von der Landeshauptstadt München entfernt,

befindet sich die Stadt Fürstenfeldbruck. Sie ist gleichzeitig Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises und gehört der Metropolregion München an. Die große Stadt Augsburg befindet sich außerdem in der Nähe der Stadt, die an den Regierungsbezirk Schwaben grenzt. Der Fluss Amper durchquert das Stadtgebiet. Der Ort gliedert sich in sechs Stadtteile und verzeichnet etwa 36.000 Einwohner. Die oberbayerische Stadt bietet ihren ansässigen Unternehmen optimale harte und weiche Standortfaktoren. Die Region ist sowohl durch moderne Strukturen als auch durch alt eingesessene Handlungsweisen geprägt. So bietet die Stadt, neben einem großen Kultur- und Freizeitangebot, ebenso viele Bildungsmöglichkeiten und hervorragende Verkehrsanbindungen. Im Ort sind nahezu alle Schulformen vorhanden. Ergänzt wird das Bildungsangebot durch eine Landwirtschaftsfachschule, die VHS und das evangelische Bildungswerk. Hier können sich Erwachsene optimal weiterbilden. Somit stehen den hiesigen Unternehmen eine Vielzahl qualifizierter Arbeitskräfte zur Verfügung. In dem Mittelzentrum haben viele verschiedene Betriebe ihren Sitz. Angefangen vom kleinen Familienbetrieb und dem mittelständischen Unternehmen bis hin zum „Global Player“ besitzt der Ort eine facettenreiche Wirtschaftsstruktur. International agierende Unternehmen der Stadt sind unter anderem Coca Cola und die ESG Elektroniksysteme und Logistik GmbH. Nachbargemeinden von Fürstenfeldbruck sind: Maisach, Olching, Emmering, Alling, Schöngeising, Landsberied und Mammendorf.

Fürstenfeldbruck ist eine lebendige Stadt, die ihren Bewohnern viele Freizeit- und Kulturmöglichkeiten bietet.

Außerdem beleben viele alljährliche Veranstaltungen den Ort. So können Besucher sich bei dem Faschingsumzug, dem Frühlingsfest, dem Altstadtfest oder dem Sommernachtfest vergnügen. Die Stadt vereint Innovation und Tradition miteinander. Mit ihrem historischen Stadtkern und der überregional bekannten Klosterkirche Fürstenfeld gewährt der Ort Einblicke in seine Vergangenheit. Einen Kontrast dazu bilden die modernen Festivals und Events, welche jährlich im Ort stattfinden. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Theateraufführungen und Konzerte im modernen Stadtsaal. Im restaurierten Klosterareal befinden sich ein Museum, das Kunsthaus und die Neue Bühne Bruck. Historische Bauwerke stellen das ehemalige Zisterzienser-Kloster aus dem 13. Jahrhundert sowie die Pfarrkirche St. Magdalena aus dem 17. Jahrhundert dar. Bei der Wallfahrtskirche St. Leonhard handelt es sich um einen seltenen gotischen Zentralbau, welcher im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Neben der historischen und traditionellen Facette, finden sich im oberbayerischen Ort zudem viele schöne Naturareale an. So entdeckt man hier viele kleine Parkanlagen mit alten Baumbeständen, die zu Spaziergängen einladen. Auch Sportfans kommen in der Kreisstadt nicht zu kurz. Viele moderne Einrichtungen, wie Hallenbad, Eisstadtion, Fußballstadion, Freibad, Half-Pipe, Pucher Meer und BMX-Bahn, bieten Raum für zahlreiche sportliche Aktivitäten.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Fürstenfeldbruck, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.