Immobiliengutachter Bogen

Immobiliengutachter in Bogen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in München Dieckmann & Kirchner bewertet Immobilien, Mieten und Pachten in Bogen.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der kreisangehörigen, niederbayerischen Stadt Bogen tätig.

Immobilienmarkt Bogen

Bogen

Lutz Smolka / pixelio.de

Der Bogener Immobilienmarkt zeigt sich, laut Immobiliengutachter, mit erschwinglichen Immobilienwerten. Die Stadt im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen bietet Immobilien und Gewerbeflächen zu attraktiven Preisen. In den angrenzenden Regionen Kelheim und Landshut sowie der kreisfreien Stadt Straubing weist der Immobilienmarkt deutlich höhere Immobilienwerte auf. Auch in den östlich von Bogen gelegenen Kreise Regen, Deggendorf und Dingolfing-Landau nimmt der Immobiliengutachter ein höheres Preisniveau wahr. Ähnlich teuer wie in der niederbayerischen Stadt sind Immobilien in den Regionen um Passau und Rottal-Inn. Wem es in der Stadt dennoch zu teuer ist, kann in den kleineren Umlandgemeinden oder in dem Kreis Freyung-Grafenau von günstigeren Preisen profitieren. Die kreisfreie Stadt Straubing verbucht zusammen mit den Städten Passau und Landshut die höchsten Immobilienwerte in Niederbayern.

Immobilienpreise in Bogen

Ab bereits 4,10 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche sind Wohnungen, nach aktuellem Kenntnisstand des Immobiliensachverständigen, in der niederbayerischen Stadt zu haben. Im Wesentlichen werden hier aber Wohnungen zu durchschnittlichen Mietpreisen von 5,90 Euro pro Quadratmeter angeboten. Eine Neubauwohnung können Mieter im Ort ab circa 6,60 Euro je Quadratmeter mieten. In der Stadt Bogen besuchen die Sachverständigen für die Immobilienbewertung überwiegend gute und überdurchschnittlich gute Wohnlagen. Ein neues Haus ist im Immobilien-Kompass von capital.de aktuell mit einem Kaufpreis von etwa 2.090 Euro pro Quadratmeter gekennzeichnet. Deutlich weniger kostet der Quadratmeter eines Bestandshauses. Verkäufer dieser Häuser veranschlagen für einen Quadratmeter im Schnitt 1.510 Euro. Mit einem ähnlichen Preisniveau zeigt sich die Eigentumswohnung aus dem Bestand. Ein Quadratmeter kostet hier im Schnitt 1.505 Euro. Wer in der niederbayerischen Stadt eine neue Wohnung erwerben möchte, sollte einen ungefähren Quadratmeterpreis von 2.340 Euro einplanen. Als Neubauwohnung gilt ein Objekt, das nicht älter ist als drei Jahre.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Bogen intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Straubing und Deggendorf, eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Bogen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Bogen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Auf rund 50 Quadratkilometer dehnt sich die Stadt Bogen im Osten des niederbayerischen Landkreises Straubing-Bogen aus. Sie ist Teil der Donau-Wald-Region und liegt am Rande des Bayerischen Waldes.

Herrliche Landschaften umgeben das Stadtgebiet. Die dichten Wälder des Bayerischen Waldes und der Bogenberg, welcher als heiliger Berg Niederbayerns bekannt ist, sorgen für ein eindrucksvolles Panorama. Die 2857 Kilometer lange Donau fließt am Stadtgebiet vorbei. Die Stadt selbst befindet sich auf Höhenlagen zwischen 50 und 320 Metern. Vom einst beschwerlichen Leben in dem damals noch armen Ort ist heute nichts mehr zu erkennen. Mittlerweile ist dieser zu einer modernen Kleinstadt herangewachsen, die sich durch eine florierende Wirtschaft und eine gute Infrastruktur auszeichnet. Circa 10.500 Menschen leben heute in der niederbayerischen Stadt, die von den Gemeinden Hunderdorf, Mitterfels, Parkstetten, Steinach, Windberg, Schwarzach, Aiterhofen, Irlbach und Niederwinkling umrandet wird. Auch die kreisfreie Stadt Straubing gehört zu ihrem Nachbarort. Bogen ist eine Region mit Zukunft, die eine große Entwicklung vollzogen hat. Der Ausbau von Baugebieten und ein erschwingliches Preisniveau haben sich positiv auf die hiesige Wirtschaft ausgewirkt. Das Angebot an Schulen und medizinischer Versorgung ist gut. Darüber hinaus bietet die Stadt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Freizeiteinrichtungen. Insbesondere kleine und mittelständische Betriebe sind in der Region beheimatet. Zudem ist die Stadt bereits seit 1958 ein großer Bundeswehrstandort.

Der imposante Bogenberg und die darauf thronende Wallfahrtskirche sind schon von Weitem sichtbar. Die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt ist seit 1104 Ziel zahlreicher Pilger.

Sie gilt als älteste Marienwallfahrt Bayerns. Die Donau ebnet sich ihren Weg entlang des Berges und vermittelt ein idyllisches Bild. Die Stadt an der Donau ist von vielen weiteren Kirchen gezeichnet. So befindet sich hier ebenso die Stadtpfarrkirche St. Florian, dessen Kern aus dem 15. Jahrhundert stammt. Das einst gotische Bauwerk wurde später in der Barockbauweise umgestaltet. Zwischen 1927 und 1937 erfuhr die Kirche eine Erweiterung. Der Chorraum der Kirche wurde mit spätgotischen Wandmalereien verziert. Die Klosterkirche Oberalteich zählt zu einem weiteren alten Bauwerk der Stadt. Das ehemalige Benediktinerkloster weist bemerkenswerte Fresken auf und gilt als ein großes Kunstdenkmal in Bayern. Als sehr großflächig erweist sich der mittelalterliche Stadtplatz, der von Bürgerhäusern aus dem 17./18. und 19. Jahrhundert geprägt ist. Neben der Wallfahrt ist gleichermaßen das Bayerische Rautenwappen ein Grund für den überregionalen Bekanntheitsgrad der Stadt. Mehr über die Wallfahrt und die Bayerischen Rauten können Besucher des Kreismuseums, das sich auf dem Bogenberg befindet, erfahren. Im Rahmen einer Dauerausstellung vermittelt es tiefere Eindrücke in diese Themen. Neben dem umfangreichen kulturellen Angebot werden in der Stadt auch viele Feste gefeiert. Das ganze Jahr über beleben hier eine Vielzahl von Volks- und Heimatfesten das städtische Dasein. Weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt ist der so genannte Stephlinger Pferderitt.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Bogen oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.