Immobiliengutachter Geiselhöring

Immobiliengutachter in Geiselhöring: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Geiselhöring Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der kreisangehörigen, niederbayerischen Stadt Geiselhöring tätig.

Immobilienmarkt Geiselhöring

Geiselhoering

Uli Carthäuser / pixelio.de

Wer in Niederbayern auf der Suche nach erschwinglichen Immobilien ist, dem empfiehlt der Immobiliengutachter die Stadt Geiselhöring. Hier herrscht am Immobilienmarkt, laut Immobiliengutachter, ein recht niedriges Preisniveau. Bezahlbare Quadratmeterpreise für Grundstücke und Immobilien machen den Immobilienmarkt der Stadt für viele Wohnraumsuchende attraktiv. Einige Menschen, die im angrenzenden Straubing arbeiten, leben in der niederbayerischen Kleinstadt und profitieren hier von geringeren Immobilienwerten. Weit über dem Preisniveau des Unterzentrums liegen die Immobilienwerte der kreisfreien Städte Straubing, Passau und Landshut. Auch in den Regionen um Regen, Dingolfing-Landau, Deggendorf, Kelheim und Landshut sind Immobilien teurer als in der kleinen Stadt. Nur im Landkreis Freyung-Grafenau befinden sich Häuser und Wohnungen, die unter dem Preisniveau von Geiselhöring liegen.

Immobilienpreise in Geiselhöring

In der niederbayerischen Stadt Geiselhöring lokalisieren die Immobiliensachverständigen stark differierende Hauspreise. Während am Immobilienmarkt des Ortes ein Haus bis 100 Quadratmeter bereits ab etwa 93.000 Euro inseriert ist, kosten Häuser zwischen 140 und 180 Quadratmeter im Schnitt 339.000 Euro. Häuser dieser Größe sind in der Stadt am meisten gefragt. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für ein Haus aus dem Bestand beläuft sich im Ort auf rund 1.595 Euro. Bei diesen Objekten handelt es sich um Doppel- oder Einfamilienhäuser, die älter sind als drei Jahre und über eine gewöhnliche Ausstattung verfügen. Der Spezialist für Immobilienbewertung registriert in der bayerischen Kleinstadt einen Marktmietspiegel, der sich zwischen 4,70 Euro und 7 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bewegt. Der Immobilienmarkt der Stadt zeigt sich mit einer Durchschnittsmiete von etwa 5,30 Euro je Quadratmeter. Für eine neue Wohnung müssen Wohnraumsuchende hier für einen Quadratmeter etwa 6,60 Euro zahlen. Die Sachverständigen nehmen in dem gediegenen Ort überwiegend gute und mittlere Wohngegenden wahr.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Geiselhöring intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Straubing und Mallersdorf-Pfaffenberg eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Geiselhöring neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Geiselhöring zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im schönen Tal der Kleinen Laber – ein rund 65 Kilometer langer Zufluss der Großen Laber – befindet sich die Stadt Geiselhöring.

Sie ist ein Teil der Donau-Wald-Region und liegt im Westen des niederbayerischen Landkreises Straubing-Bogen. Hier wird sie von herrlichen Landschaften umrahmt, die vom Gäuboden und weiten Tälern geprägt sind. Im Osten grenzen die kreisfreie Stadt Straubing sowie die niederbayerischen Gemeinden Perkam, Leiblfing und Feldkirchen an den Ort. Weiterhin wird er im Norden vom Landkreis Regensburg begrenzt. Im Westen teilt er sich eine gemeinsame Grenze mit der Gemeinde Laberweinting. Der Landkreis Dingolfing-Landau gehört zu den südlichen Nachbarregionen der niederbayerischen Stadt. Etwa 7.000 Menschen sind hier beheimatet und leben verteilt auf einer relativ großen Fläche von rund 100 Quadratkilometern. Die Stadt an der Kleinen Laber hat, neben ihren landschaftlichen Reizen, jede Menge anderer Vorteile zu bieten. So beweist sich das Unterzentrum als ein aufstrebender Ort mit Zukunft, der von seiner Nähe zur Großstadt Straubing profitiert. Mit niedrigen Steuerhebesätzen und attraktiven Preisen für Baugrundstücke und Immobilien hat die Stadt eine leistungsfähige Wirtschaft erzielt. Die moderne Stadt hat ihre Infrastruktur in den letzten Jahrzehnten stark ausgebaut. Heute finden sich hier eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten vor. Vom Baustoffhändler über die Metzgerei und dem Biohof bis hin zum Modegeschäft ist hier ein bunter Branchenmix vertreten. Zudem verfügt die Stadt über eine Grundschule und eine Mittelschule. Ein städtischer Kindergarten sowie der Waldkindergarten bei Schelmenloh sorgen für eine gute Kinderbetreuung.

Viele grüne Plätze und Erholungsflächen zeichnen Geiselhöring aus. Wer durch das Stadtgebiet spaziert, wird auf viele blühende Wiesen und kleine Bäche stoßen.

Die niederbayerische Stadt versteht es, Natürlichkeit mit modernem Leben zu vereinen. Neben der weitreichenden Natur bietet der Ort reichlich Freizeiteinrichtungen und kulturelle Möglichkeiten. So befinden sich hier ein Frei- sowie ein Hallenbad. Das Freibad, welches von vielen Bäumen und Pflanzen umrahmt wird, ist großzügig angelegt. Bei einer Wassertemperatur von circa 24 Grad können Gäste hier ausgiebig schwimmen oder einfach nur relaxen. Dafür bietet das Freibad riesige Liegeflächen mit einigen schattigen Plätzen. Neben einem großen Schwimmbecken finden sich hier ein Nichtschwimmerbecken und ein Kleinkindbecken vor. Zu einem traditionsreichen und altbewährten Fest gehört der Schäfflertanz, der bereits seit 1893 fest im Stadtleben verankert ist. Alle sieben Jahre wird der Schäfflertanz von aktiven Sportlern auf dem Rathausplatz aufgeführt. Hier befindet sich auch das historische Rathaus, welches im Jahr 1525 erbaut wurde. Es ist mit kleinen Barocktürmchen und Zinnen-Giebeln geschmückt. Ganz in der Nähe des Rathausplatzes thront die barocke Stadtpfarrkirche St. Peter und Erasmus aus dem 18. Jahrhundert. Ihr schließen sich viele weitere sehenswerte Kirchen und Kapellen an. Auch das Schloss Sallach zeigt sich als ein historisches Bauwerk mit architektonischen Besonderheiten. Es erzählt eine lange Geschichte, die bis in das 11. Jahrhundert zurückreicht.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Geiselhöring oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.