Immobiliengutachter München Trudering-Riem

Als Immobiliengutachter beschäftigen wir uns u.a. mit dem Immobilienmarktgeschehen im Münchner Stadtbezirk Trudering-Riem. Wir erstellen u.a. für den Bereich Trudering-Riem Mietwertgutachten und Marktwertgutachten.

Trudering-Riem

Peter von Bechen / pixelio.de

Der Stadtbezirk Trudering-Riem teilt sich in die Unterbezirke Waldtrudering, Am Moosfeld, Straßtrudering, Neutrudering, Messestadt Riem, Gartenstadt Trudering und Kirchtrudering auf. Der Bezirksteil Messestadt Riem wurde im Jahr 1998 im Rahmen der Umlegung der Münchener Messe auf den damaligen Flughafen München-Riem gegründet. Messestadt-Riem ist somit der jüngste Bezirksteil von Trudering-Riem.

Immobilienmarkt München Trudering-Riem

Im Stadtbezirk München Trudering-Riem erkennt der Immobiliengutachter ein mittleres Preisniveau. Wegen der Randlage in München herrschen hier noch geringere Immobilienwerte als andernorts in München. Der Ortsteil Waldtrudering im Stadtbezirk gilt als gehobene Wohngegend, in der sich im Wesentlichen Immobilien wie Villen und freistehende Häuser vorfinden. In den letzten Jahren hat sich in Trudering-Riem der Bauboom breit gemacht. Viele Mehrfamilienanlagen und Doppelhäuser wurden hier errichtet und auch gegenwärtig sollen neue Häuser im Stadtviertel entstehen. Am Immobilienmarkt von Trudering-Riem werden aktuell Einfamilien- und Doppelhäuser aus dem Bestand für 5.201 Euro pro Quadratmeter angeboten. Bei Neubauhäusern ermittelt der Immobiliengutachter mit 5.831 Euro je Quadratmeter etwas höhere Immobilienwerte. Für Neubauwohnungen zahlt der Käufer hier im Schnitt 5.801 Euro pro Quadratmeter. Eigentumswohnungen, die älter sind als drei Jahre, bietet der hiesige Immobilienmarkt für einen Quadratmeterpreis von 4.638 Euro an. Wer in dem Münchener Randgebiet ein Haus aus dem Bestand mieten will, muss mit Quadratmeterpreisen von etwa 13,54 Euro rechnen. Neue Häuser kosten im Schnitt 15,69 Euro je Quadratmeter. Die Mietpreise für Bestandswohnungen belaufen sich im Stadtbezirk gegenwärtig auf 13,20 Euro je Quadratmeter. Neubauwohnungen bietet der Immobilienmarkt von Trudering-Riem aktuell für 15,21 Euro pro Quadratmeter an.

Lage und Verkehr

Trudering-Riem befindet sich in östlicher Stadtrandlage von München. Hier wird der Stadtteil im Osten von den Gemeinden Putzbrunn, Aschheim, Haar und Feldkirchen umsäumt. Die Gemeinden sind dem Landkreis München zugehörig. Im Norden grenzt Trudering-Riem an Johanneskirchen – einen Stadtbezirk des Münchener Stadtteils Bogenhausen. Bogenhausen selbst grenzt im Westen an das Stadtviertel. Ebenso zählt Berg am Laim zu seinem westlichen Nachbarn. Mit dem Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach teilt sich Trudering-Riem im Süden eine gemeinsame Grenze. Der Münchener Stadtbezirk ist an die A99 sowie an den Mittleren Ring angeschlossen. Ebenso verbinden einige Hauptstraßen das Stadtviertel mit den Umlandgemeinden sowie den angrenzenden Münchener Stadtbezirken. Der Bezirksteil Trudering ist durch die S-Bahnlinien S4 und S6 sowie die U-Bahnlinie U2 in Richtung Messestadt-Ost erreichbar. Mit der S-Bahnlinie S2 in Richtung Erding können Reisende den Stadtbezirk Riem erreichen.

Daten und Fakten

In München Trudering-Riem sind aktuell 67.009 Menschen zu Hause. Dieser Wert entspricht 4,57 Prozent der Münchener Gesamtbevölkerung. Somit zählt Trudering-Riem zu einem der einwohnerreichsten Stadtteile von München. Mit einer Gesamtfläche von 22,45 Quadratkilometer ist Trudering-Riem, nach Aubing-Lochhausen-Langwied, Feldmoching-Hasenbergl, Schwabing-Freimann und Bogenhausen, der fünftgrößte Stadtteil von München. Der Stadtteil Trudering-Riem verfügt, verglichen mit den anderen Münchener Stadtteilen, über eine geringe Bevölkerungsdichte. Derzeit leben hier 30 Menschen auf einem Hektar. Zu einem Großteil der hiesigen Einwohner zählen Familien mit Kindern.

Freizeit und Einkauf

Den Bewohnern des Stadtteils Trudering-Riem eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Auf rund 353 Hektar unbebauter Erholungsfläche können sie hier ihre Freizeit gestalten. Rund 125 Hektar davon nehmen Sportanlagen ein. Die Galopprennbahn nimmt in Riem einen hohen Stellenwert ein. Hier finden in der Saison regelmäßig spannende Pferderennen statt. Als grüne Oase des Stadtbezirks gilt der Riemer Park. Auf 210 Hektar erstrahlt der Park in sattem Grün, das an einem künstlich angelegten See anschließt. An warmen Tagen ist dieser ein idealer Ort zum Baden. Als kleiner Insidertipp erweist sich das Familienzentrum Trudering, das seine Gäste mit diversen Filmabenden und anderen interessanten Veranstaltungen bereichert. Auch immer einen Besuch wert ist die Hofbräu-Brauerei. Diese bietet sich besonders für jene an, die schon immer einmal wissen wollten, wie Bier gebraut wird. Mit einer Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten warten die Riem Acarden auf. Das im Jahre 2004 eröffnete Shopping-Center bietet auf 50.000 Quadratmetern über 120 Läden für den täglichen Bedarf. Darüber hinaus befinden sich hier einige Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants.

Arbeit und Bildung

Einen wesentlichen Teil der Arbeitsplätze in München Trudering-Riem nimmt der Dienstleistungssektor ein. So bieten die Riem Acarden in der Messestadt Riem eine Vielzahl an Arbeitsplätzen. Gewerbegebiete finden sich im Stadtbezirk, der überwiegend als Wohnviertel dient, nur wenige vor. Lediglich trifft man im Moosfeld oder in den Randlagen der Messestadt Riem auf größere Gewerbegebiete. Im Stadtviertel finden sich, neben 75 Kindertageseinrichtungen, drei Haupt- und Mittelschulen, ein Gymnasium, sieben Grundschulen, drei Berufsschulen, eine Realschule sowie eine allgemeinbildende Schule vor. Zudem ergänzen hier zwei Volksschulen mit einer sonderpädagogischen Förderung das Bildungsangebot.

Comments are closed.