Immobiliengutachter München Pasing-Obermenzing

Als Immobiliengutachter beschäftigen wir uns u.a. mit dem Immobilienmarktgeschehen im Münchner Stadtbezirk Pasing-Obermenzing. Wir erstellen u.a. für den Bereich Pasing-Obermenzing Mietwertgutachten und Marktwertgutachten.

Pasing-Obermenzing

Ushuaia ET / pixelio.de

Der Stadtbezirk Pasing-Obermenzing beinhaltet folgende Stadtteile: Am Westbad, Obermenzing, Pasing und Neupasing. Bereits um 763 fand Pasing-Obermenzing seine urkundliche Erwähnung als „villa Pasingas“. Die Bezirksteile Pasing sowie Obermenzing wurden im Jahr 1938 nach München eingemeindet. Der Stadtbezirk selbst wurde im Jahre 1992 gegründet, als die beiden Bezirksteile zusammengeschlossen wurden. Die einstige Gemeinde mit Dorfcharakter präsentiert sich heute als ein idyllisches Wohnviertel, in welchem freistehende Immobilien dominieren.

Immobilienmarkt München Pasing-Obermenzing

Am Immobilienmarkt von Pasing-Obermenzing erfasst der Immobiliengutachter Immobilienwerte, die sich eher im unteren Preisbereich von München bewegen. Vielerorts in der Landeshauptstadt, wie etwa in Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Altstadt-Lehel, Maxvorstadt, Schwabing-West, Au-Haidhausen, Schwanthalerhöhe, Bogenhausen und Neuhausen-Nymphenburg sind Immobilien deutlich teurer als in Pasing-Obermenzing. Pasing wird von einigen ansehnlichen Villen geziert, die sich rund um den Pasinger Bahnhof erstrecken. Wer hier wohnen möchte, muss mit hohen Immobilienwerten rechnen. Der hiesige Immobilienmarkt bietet aber auch günstigere Häuser und Wohnungen. So sind in Pasing, neben den edlen Villenkolonien, gleichermaßen mehrstöckige Mietshäuser vorzufinden. Der Immobiliengutachter nimmt innerhalb des Münchener Bezirks schwankende Immobilienpreise wahr. So kosten hier Bestandshäuser zwischen etwa 5.775 Euro und 6.445 Euro pro Quadratmeter. Während der Käufer für ein Neubauhaus in Obermenzing im Schnitt 6.745 Euro pro Quadratmeter zahlt, werden neue Häuser in Pasing für durchschnittlich 6.470 Euro je Quadratmeter angeboten. Neubauwohnungen weisen im Stadtviertel, je nach Bezirksteil, Quadratmeterpreise zwischen 6.140 und 6.450 Euro auf. Wer hier ein Bestandshaus mieten will, muss mit Quadratmeterpreisen zwischen 14,90 Euro und 15,05 Euro rechnen. Die Mietpreise für Neubauwohnungen verzeichnen im Stadtteil Quadratmeterpreise zwischen 15 und 16 Euro.

Lage und Verkehr

Anzutreffen ist der Münchener Stadtteil Pasing-Obermenzing im Westen der Landeshauptstadt. Hier wird er ebenfalls im Westen von dem Münchener Bezirk Aubing-Lochhausen-Langwied begrenzt. Im Norden grenzen Allach-Untermenzing sowie im Nordosten Moosach an Pasing-Obermenzing. Zu den östlichen Nachbarn des Münchener Viertels zählen Laim sowie Neuhausen-Nymphenburg. Im Süden sind es München Hadern und die Gemeinde Gräfelfing, die eine Grenze zum Stadtbezirk bilden. Durch den Bezirksteil Pasing führt die Hauptstrecke der Deutschen Bahn, die Reisende schnell ins Münchener Zentrum führt. Auch durch die S-Bahn-Stammstrecke ist Pasing gut erschlossen. Viele Straßen führen im Bezirksteil Obermenzing zur Autobahn 8, die sich von München nach Stuttgart zieht. Zudem verbindet die S-Bahnlinie 2 Obermenzing mit dem städtischen Verkehrsnetz.

Daten und Fakten

München Pasing-Obermenzing zählt derzeit rund 70.785 Menschen. Folglich ist der Stadtteil, nach Ramersdorf-Perlach, Neuhausen-Nymphenburg, Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürtenried-Solln, Bogenhausen und Milbertshofen-Am Hart, eines der einwohnerreichsten Bezirke in München. In Pasing-Obermenzing leben etwa 45 Menschen auf einem Hektar. Dieser Wert zeigt auf, dass der Stadtteil über eine relativ geringe Bevölkerungsdichte verfügt. Mit einer stolzen Fläche von etwa 16,5 Quadratkilometern kann sich Pasing-Obermenzing unter den größten Stadtteilen von München zählen. Auf der Liste der größten Münchener Stadtbezirke rangiert Pasing-Obermenzing auf Platz 8. Der Stadtbezirk Pasing-Obermenzing weist eine gemischte Sozialstruktur auf. In Obermenzing ist im Wesentlichen die gehobene Mittelschicht vorzufinden. In Pasing ist die Sozialstruktur nicht einheitlich und gut gemischt.

Freizeit und Einkauf

Das Münchener Stadtviertel Pasing-Obermenzing bietet reichlich Freizeitmöglichkeiten. Insbesondere im Stadtteil Pasing ist das kulturelle Angebot sehr vielfältig. Die Pasinger-Fabrik bietet ihren Gästen regelmäßig sehenswerte Darbietungen, die von der Oper bis zum Theater reichen. Gleichermaßen bereichern wechselvolle Ausstellungen namhafter Künstler das hiesige Programm. Überdies sind in der Kupa West einige interessante Künstler-Ateliers beherbergt. Als weiterer Ausübungsort für kulturelle Veranstaltungen gilt das Ebenböckhaus. Wer in freier Natur etwas unternehmen möchte, kann den Pasinger Stadtpark aufsuchen. Hier gibt es viele grüne Plätze, die zum Picknicken oder einfach nur zum Entspannen einladen. Ein tolles Freizeitvergnügen für Jung und Alt ist das Westbad, das seine Besucher mit einem Hallen- und Freibad bereichert. Eine markante Sehenswürdigkeit spiegelt sich im Schloss Blutenburg wider. In dem herrschaftlichen und prachtvollen Bauwerk ist heute die internationale Jugendbibliothek beherbergt. Der Bezirksteil Pasing gilt als beliebte Shoppingmeile in München, die dem Münchener Zentrum in nichts nach steht. So bieten die Pasinger Arcaden zahlreiche Geschäfte auf über 39.000 Quadratmetern. Auch rund um den Pasinger Bahnhof ziehen sich einige Fachgeschäfte und Läden für den täglichen Bedarf. Kulinarische Kost können Besucher am Viktualienmarkt bekommen.

Arbeit und Bildung

Die wichtigsten Standbeine der Wirtschaft in München Pasing-Obermenzing sind der Handel, das produzierende Gewerbe und der Verkehr. Im Münchener Stadtbezirk sorgen insgesamt 59 Kindertageseinrichtungen für eine umfassende Kinderbetreuung. Ein komplexes Bildungsangebot bieten im Ort, neben acht Mittel- und Grundschulen, weiterhin 13 Berufliche Schulen, fünf Gymnasien, zwei Realschulen sowie eine Volksschule mit einer sonderpädagogischen Förderung.

Comments are closed.