Immobiliengutachter München Obergiesing-Fasangarten

Als Immobiliengutachter beschäftigen wir uns u.a. mit dem Immobilienmarktgeschehen im Münchner Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach. Wir erstellen u.a. für den Bereich Ramersdorf-Perlach Mietwertgutachten und Marktwertgutachten.

Obergiesing-Fasangarten

Obergiesing-Fasangarten

Der relativ kleine Münchener Stadtteil Obergiesing-Fasangarten setzt sich aus den Bezirksteilen Obergiesing und Südgiesing zusammen. Der Fasangarten gilt als Siedlung, die damals noch der Gemeinde Perlach angehörte und 1937 nach München eingemeindet wurde. Seit 2009 gehört die Siedlung zu Obergiesing. Der Bezirk Obergiesing wurde 1936 gegründet.

Immobilienmarkt München Obergiesing-Fasangarten

In München Obergiesing-Fasangarten ermittelt der Immobiliengutachter, verglichen mit den anderen Münchener Stadtteilen, ein mittleres Preisniveau. In vielen Stadtteilen, wie etwa Altstadt-Lehel, Maxvorstadt, Au-Haidhausen, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Schwabing-West, Bogenhausen, Neuhausen-Nymphenburg und Schwanthalerhöhe herrschen deutlich höhere Immobilienwerte am Immobilienmarkt. In Obergiesing-Fasangarten beobachtet der Immobiliengutachter einfache und mittlere Wohnlagen. In der Siedlung Fasangarten mit ihrer „Amerikanersiedlung“ finden sich gehobene Immobilien wie Einfamilien- und Doppelhäuser vor. Der Name „Amerikanersiedlung“ geht aus der damaligen Ansiedlung von amerikanischen Soldaten in den 1990er Jahren hervor. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden diese in München stationiert und fanden ihr neues Zuhause in der Region. Noch heute sind hier Immobilien zu finden, die in der typisch amerikanischen Bauweise errichtet wurden. Am Immobilienmarkt von Obergiesing-Fasangarten werden derzeit Häuser aus dem Bestand für etwa 6.175 Euro pro Quadratmeter zum Kauf angeboten. Neubauhäuser weisen mit Quadratmeterpreisen von 6.588 Euro etwas höhere Immobilienwerte auf. Eine Neubauwohnung kostet im Stadtbezirk circa 5.934 Euro je Quadratmeter. Die Mietpreise für Bestandswohnungen belaufen sich im Stadtviertel auf 13,97 Euro pro Quadratmeter. Für eine Neubauwohnung müssen Interessenten mit einem Quadratmeterpreis von 15,66 Euro rechnen.

Lage und Verkehr

Der Stadtbezirk Obergiesing-Fasangarten ist im Süden der Landeshauptstadt München zu finden. Hier ist er im Norden von dem Münchener Stadtteil Au-Haidhausen umgeben. Im Osten grenzt Ramersdorf-Perlach an das Stadtviertel. Im Westen schließt Untergiesing-Harlaching an Obergiesing-Fasangarten. Im Süden teilt sich der Stadtbezirk mit den Gemeinden Unterhaching und Neubiberg eine gemeinsame Grenze. Im Südwesten ist der Bezirk von der gemeindefreien Region Perlacher Forst umsäumt. Der Stadtbezirk liegt auf der östlichen Isarhochterrasse und erstreckt sich als schmaler Streifen zwischen der S-Bahnlinie 3 in Richtung Holzkirchen und des Mittleren Ringes sowie der A995. Der Stadtteil ist durch die S-Bahnlinie 3 nach Holzkirchen sowie der S-Bahnlinie 7 in Richtung Kreuzstraße an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.Weiterhin ist der Bezirk durch die U-Bahnlinie 1 in Richtung Mangfallplatz erschlossen. Die U-Bahnlinie 2 befördert Reisende über Giesing in Richtung Messestadt. Mit dem Auto gelangt man über die A995 sowie die A8 vom Stadtteil aus in das Stadtzentrum. Ebenso führt der Mittlere Ring durch den Stadtteil.

Daten und Fakten

In München Obergiesing-Fasangarten sind gegenwärtig etwa 51.499 Menschen zu Hause. Der Stadtbezirk ist, im Gegensatz zu den anderen Münchener Stadtteilen, eher einwohnerarm. Der Ausländeranteil beläuft sich hier auf etwa 29,2 Prozent. 90 Menschen leben hier auf einem Hektar. Somit weist Obergiesing-Fasangarten eine relativ hohe Bevölkerungsdichte in München auf. Der Stadtteil im Süden Münchens verfügt über eine Gesamtfläche von 5,72 Quadratkilometern. Demzufolge zählt Obergiesing-Fasangarten zu den kleineren Stadtteilen von München.

Freizeit und Einkauf

Im Stadtteil Obergiesing-Fasangarten fällt das Angebot an Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Bars relativ spärlich aus. Der traditionell verwurzelte Bezirk ist ein eher ruhigerer Stadtteil von München. Dennoch trifft man hier auf das ein oder andere Restaurant oder Café. Weitestgehend ist Obergiesing-Fasangarten von Wohnhäusern und Siedlungen gezeichnet. Freizeitmöglichkeiten bestehen im Weißenseepark, der sich für Sportler und Erholungssuchende gleichermaßen anbietet. So finden sich in dem idyllischen Park ein Basketball- und Fußballplatz vor. Kinder können auf dem hiesigen Spielplatz Spaß und Abwechslung erleben. Die zahlreichen Bänke, die überall im Park zu finden sind, bieten sich zum Verweilen und Entspannen an. Zudem bietet Obergiesing-Fasangarten einige interessante Sehenswürdigkeiten, wie etwa die Heilig-Kreuz-Kirche. In vollständig erhaltener Form erstrahlt die neugotische Kirche in voller Pracht gegenüber dem Giesinger Berg. Nicht minder interessant ist die Justizvollzugsanstalt München, die im Volksmund auch als „Stadelheim“ bezeichnet wird. In dem zweitgrößten Gefängnis Deutschlands saßen einst bekannte Gefangene, wie etwa der bayerische Ministerpräsident Kurt Eisner oder Adolf Hitler. Ein Einkaufszentrum befindet sich in der Nähe der Tegernseer Landstraße.

Arbeit und Bildung

Industrie- und Gewerbegebiete sind im Stadtbezirk Obergiesing-Fasangarten überwiegend zwischen Tegernseer Landstraße und Perlacher Straße zu finden. Auch um den Giesinger Bahnhof finden sich einige Unternehmen vor. Der Münchener Stadtteil entwickelt sich allerdings vom einstigen Industriestandort immer mehr zu einem reinen Wohnviertel. Mit vier Grundschulen und 27 Kindertageseinrichtungen bietet der Münchener Stadtbezirk auch Familien mit Kindern ein umfassendes Betreuungsangebot. Darüber hinaus existieren im Stadtviertel drei Haupt- und Mittelschulen, sechs Berufliche Schulen, ein Gymnasium sowie zwei allgemeinbildende Schulen.

Comments are closed.