Immobiliengutachter Wörthsee

Immobiliengutachter in Wörthsee: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Wörthsee Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Wörthsee tätig.

Immobilienmarkt Wörthsee

Wörthsee

Petra Dirscherl / pixelio.de

Der Immobiliengutachter verzeichnet in der Gemeinde Wörthsee eine hohe Nachfrage am Immobilienmarkt. Insbesondere Immobilien mit Seeblick weisen sehr hohe Immobilienwerte auf. Hinsichtlich der erheblichen Preissprünge im Münchener Zentrum rückte das Münchener Umland zunehmend in den Fokus vieler Wohnraumsuchender. Der Käuferkreis des hiesigen Immobilienmarktes wird hauptsächlich von Pendlern und Kapitalanlegern bestimmt. Der Immobiliengutachter prognostiziert in der Region Starnberger See einen äußerst geringen Wertverlust der Immobilien. Die Gemeinde Wörthsee bietet ihren Bewohnern alles, was für eine hohe Lebensqualität wichtig ist. Attraktive Arbeitsplätze, eine kulturelle Vielfältigkeit und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten werden dem Bewohner hier ebenso geboten wie eine adäquate soziale Versorgung. Die Einwohner der Gemeinde wissen das ruhige Wohnen in der ländlichen Gegend zu schätzen. Gleichwohl können sie in weniger als einer Stunde die pulsierende Großstadt München erreichen. Die Immobilienwerte in der Gemeinde liegen im oberen Preissegment von Bayern. In Altötting, Bad Tölz-Wolfratshausen, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Partenkirchen, Mühldorf am Inn, Pfaffenhofen, Traunstein und Rosenheim können Interessenten Immobilien günstiger erwerben.

Immobilienpreise in Wörthsee

In der Gemeinde Wörthsee werden inzwischen Spitzenmieten von bis zu rund 15 Euro pro Quadratmeter veranschlagt. Was der Immobiliensachverständige in der Gemeinde des Landkreises Starnberg erkennt, sind Mieten zwischen 9 Euro und 15 Euro pro Quadratmeter. Selbst die Mietpreise in einfachen Wohnlagen bewegen sich hier über dem Bundesdurchschnitt. Circa 11,60 Euro pro Quadratmeter betragen in der Gemeinde die Mieten für Bestandswohnungen. Vermieter einer neuen Wohnung verlangen in der bayerischen Gemeinde durchschnittliche Mieten von 12,80 Euro pro Quadratmeter. Bestandshäuser werden im Ort ab etwa 12,10 Euro je Quadratmeter vermietet. Die Gemeinde Wörthsee birgt überwiegend durchschnittliche und gute Wohngegenden. Häuser, die über 180 Quadratmeter aufweisen, überschreiten am hiesigen Immobilienmarkt mittlerweile locker die Millionengrenze. Im Schnitt weisen diese Immobilien Kaufpreise von 1.356.000 Euro auf. Bei Häusern zwischen 140 und 180 Quadratmeter hat der Spezialist für Immobilienbewertung einen Kaufpreis von etwa 898.000 Euro ausfindig gemacht. Der Quadratmeterpreis für ein gewöhnliches Einfamilien- oder Doppelhaus aus dem Bestand beträgt in der Gemeinde etwa 5.530 Euro.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Wörthsee intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Inning und Weßling eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Wörthsee neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Wörthsee zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Am Nordostufer des gleichnamigen Sees liegt die malerische Gemeinde Wörthsee. Sie gehört dem oberbayerischen Landkreis Starnberg an – einer der teuersten und begehrtesten Landkreise Bayerns.

Etwa 5.000 Menschen sind heute in der Gemeinde zu Hause. Sie können begehrte Urlaubsregionen wie den Starnberger See sowie die Kreisstadt Starnberg binnen einer halben Stunden erreichen. Die Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von rund 20 Quadratkilometer. Zu ihren Ortsteilen zählen Walchstadt, Steinebach, Etterschlag und Auing. Der an das Gemeindegebiet grenzende Wörthsee zählt zu den saubersten und wärmsten Badeseen in Bayern. Die Gemeinde wurde in ihrer jetzigen Form im Jahr 1972 gegründet, als die kommunale Neuordnung in Kraft trat. Verkehrstechnisch ist der Ort optimal erschlossen. Die Bundesautobahn 96 führt durch das Gemeindegebiet. Zudem verfügt sie über einen Anschluss an die Bahnstrecke München-Herrsching und einen S-Bahn-Haltepunkt. Wirtschaftlich profitiert die Gemeinde von ihrer reizvollen Lage zwischen der Urlaubsregion Fünfseenland und der Weltstadt München, von der sie etwa 37 Kilometer trennen. Besonders ausgeprägt sind hier demzufolge der Fremdenverkehr und der Tourismus. In der Gegend finden sich viele gehobene Restaurants vor, die von traditionsreicher Hausmannskost bis zum Gourmet-Essen alles bieten. Die Gäste erwartet in der Gemeinde ein vielfältiges, innovatives und anspruchsvolles Gastronomie-Angebot. Des Weiteren agieren im Ort Betriebe aus den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk und Einzelhandel.

Den kulturellen Mittelpunkt der Gemeinde Wörthsee bilden die Filialkirche St. Nikolaus im Ortsteil Etterschlag sowie die Kirche St. Martin in Steinebach.

Beide Kirchen wurden im Stil des Barock erbaut. Gleichermaßen stellt das frühere Empfangsgebäude des Bahnhofs in Steinbach ein historisches Bauwerk im Ort dar. Im Jahr 1996 wurde es aufwändig restauriert und stand den Bewohnern seitdem als Kulturkneipe „Steinebacher“ zur Verfügung. Der Gastronomiebetrieb genoss mit seinem breit gefächerten Kulturprogramm einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Im Jahr 2010 erfuhr das unter Denkmalschutz stehende Gebäude eine weitere Renovierung und bietet heute unter einem anderen Besitzer ein umfangreiches kulturelles sowie kulinarisches Angebot. Insbesondere im Sommer lockt der hiesige See zahlreiche Besucher an. Mit seinem sauberen und klaren Wasser zählt er zu den beliebtesten Seen in Bayern. Darüber hinaus ist die Gemeinde ein idealer Ausgangsort für Tagesausflüge nach München, Starnberg oder zum Ammersee. Zahlreiche Trachten- und Musikvereine sowie regelmäßig stattfindende Feste beweisen den lebendigen Charakter des idyllischen Ortes. Mit abwechslungsreichen Kulturabenden und Konzerten wird es hier sicher nie langweilig. Durch die Gemeinde ziehen sich einige Rad- und Wanderwege, die den Besucher entlang der vielfältigen Landschaft führen. Den sportlichen Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt. Die kontrastreiche Landschaft bietet die besten Voraussetzungen zum Wandern, Ski fahren, Schwimmen, Walking und Golfen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Wörthsee, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.