Immobiliengutachter Wemding

Immobiliengutachter in Wemding: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Wemding Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Wemding tätig.

Immobilienmarkt Wemding

Wemding

Josef Türk Jun. / pixelio.de

In Wemding beobachtet der Immobiliengutachter ein überschaubares Angebot an Immobilien mit einem niedrigen Preisniveau. Die Stadt ist in einem Landkreis gelegen, dessen Immobilienmarkt Immobilien zu bezahlbaren Preisen bietet. Der bayerische Fremdenverkehrsort weist Immobilienwerte auf, welche geringer sind als jene in Augsburg, Neu-Ulm, Günzburg, Lindau (Bodensee), Aichach-Friedberg, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu und Kempten. Ähnliche Immobilienwerte wie in der Kleinstadt herrschen im benachbarten Landkreis Dillingen an der Donau. Am Immobilienmarkt des Erholungsortes nimmt der Immobiliengutachter keine wesentlichen Preisänderungen wahr. Die Preise für Häuser bis 180 Quadratmeter liegen hier unter dem bundesweiten Durchschnitt. In der bayerischen Stadt können die Bewohner ein abwechslungsreiches Dasein genießen, das lebendiges Stadtleben mit Erholung vereint.

Immobilienpreise in Wemding

Die Stadt Wemding zeigt sich mit einen recht bezahlbaren Immobilienmarkt, so der Immobiliensachverständige. Je nach Lage, Alter und Größe des Objekts hat dieser hier unterschiedliche Immobilienpreise ermittelt. Im Allgemeinen umfasst der Marktmietspiegel der Stadt eine Preisspanne zwischen 4 Euro und 7,50 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Während eine Bestandswohnung im Ort bereits ab 4 Euro je Quadratmeter vermietet wird, sind Neubauwohnungen erst ab rund 7,20 Euro pro Quadratmeter zu haben. Ebenso fließt die Größe der Wohnung in die Immobilienbewertung mit ein. Kleinere Wohnungen weisen in der Stadt höhere Quadratmeterpreise auf als größere Objekte. Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter verzeichnen eine hohe Nachfrage im Ort. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis liegt hier bei etwa 6,40 Euro. Größere Wohnungen ab 120 Quadratmeter sind im Mietsegment weniger gefragt. Für diese Wohnungen zahlen Mieter im Schnitt 5,90 Euro je Quadratmeter. Aber auch im Kaufsegment sind kleine Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter in der Stadt relativ beliebt. Für einen Quadratmeter zahlen Kaufinteressenten hier im Schnitt 761 Euro. Deutlich weniger kostet der Quadratmeter von größeren Wohnungen ab 80 Quadratmeter. Dieser ist im Immobilienportal immowelt.de mit rund 600 Euro angezeigt. Der durchschnittliche Kaufpreis für ein Einfamilienhaus beläuft sich im Ort auf etwa 231.121 Euro. Ein Haus zwischen 100 und 140 Quadratmeter bietet der regionale Markt bereits ab etwa 130.000 Euro an.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Wemding intensiv.

Hierzu werden in Schwaben, zwischen Oettingen und Monheim eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Wemding neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Wemding zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Als staatlich anerkannter Erholungsort mit einer ereignisreichen Geschichte stellt sich die Stadt Wemding vor. Schon im 14. Jahrhundert erhielt der um 206 gegründete Ort seine Stadtrechte.

Heute ist die Stadt ein beliebter Urlaubsort, der sich im Norden des schwäbischen Landkreises Donau-Ries erstreckt. Rund 32 Quadratkilometer gehören der Stadt an, die an den Geopark Ries grenzt. Ihre Lage im Naturpark Altmühltal und in der Ferienregion Donau-Ries beschert den Bewohnern jede Menge Erholungsmöglichkeiten in unberührter Natur. Umgeben ist die umweltbewusste Stadt von den Nachbargemeinden Alerheim, Fünfstetten, Monheim, Munningen, Wechingen, Megesheim, Huisheim, Wolferstadt und Ottingen. Im Norden grenzt der mittelfränkische Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen an die bayerische Stadt. Etwa 5.700 sind in der historischen Stadt zu Hause, die sich mittlerweile als begehrtester Tourismus-Ort in Nordschwaben durchgesetzt hat. So erhielt, sie auf Grundlage zweier Wettbewerbe, Auszeichnungen, die den Ort für seine Gastfreundlichkeit und Umweltfreundlichkeit ehrten. Wemding ist eine Stadt mit harten und weichen Standortvorteilen. Sie verfügt über einen gesunden Branchenmix, der überwiegend von mittelständischen Betrieben geprägt ist. Auch innovative Unternehmen aus dem Bereich Industrie, Einzelhandel und Dienstleistungen haben sich auf einer der hiesigen Gewerbeflächen angesiedelt. Besonders dominant ist der französische Automobilhändler Valeo, dessen Werk seinen Sitz im Ort hat. Das Unternehmen beschäftigt über 1000 Mitarbeiter.

Besonders reizend an Wemding sind die historische Altstadt und die Wallfahrtskirche Maria Brünnlein, die 1998 zur Basilika erhoben wurde und zu einer der berühmtesten Wallfahrtskirchen in Süddeutschland zählt.

Die Stadtpfarrkirche St. Emmeram befindet sich auf dem quadratischen Marktplatz und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Ihre zwei Türme, die mit ihren Kuppeln über 65 Meter in den Himmel ragen, fallen schon vom Weitem ins Auge. Auch das Geburtshaus von Leonhart Fuchs – ein berühmter Arzt und Botaniker aus dem 16. Jahrhundert – ist Teil des hiesigen Marktplatzes. Seit 2011 propagiert die Stadt aus diesem Grund mit dem Etikett als Fuchsienstadt. Viele mittelalterliche Bürgerhäuser zieren das Stadtbild. Das Rathaus auf dem Marktplatz stellt ebenso ein historisches und sehenswertes Bauwerk dar. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Einwohnerzahl des Ortes merklich gestiegen. Somit wurden hier neue Wohn- und Gewerbegebiete ausgewiesen. Die Stadt präsentiert sich mit einer überaus abwechslungsreichen Museumslandschaft. Im Kunstmuseum Donau-Ries finden sich unter anderem Skulpturen bedeutender Künstler vor. Zudem zeigt es Sonderausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen, die ihre Gäste auf über 4000 Quadratmeter unterhalten. Über die Stadtgeschichte gibt das Heimatmuseum Aufschluss. Hier wird dem Besucher das frühere bäuerliche Leben in der Gegend anhand von Kleidung, Handwerk und Tracht nahe gebracht. Zahlreiche Radwege kreuzen die Schwabenstadt und führen Reisende in idyllische Landschaften und naturbelassene Gegenden. Die Landschaft in der Region ist durch zahlreiche satte Wälder gezeichnet, die zu ausgiebigen Wanderungen einladen. Auch im Bereich des Fremdenverkehrs ist die Stadt mit ihrer abwechslungsreichen Gastronomie und einem anspruchsvollen Übernachtungsangebot gut ausgestattet.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Wemding oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.