Immobiliengutachter Waging am See

Immobiliengutachter in Waging am See: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Waging Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Waging am See tätig.

Immobilienmarkt Waging am See

Waging

Sybille Daden / pixelio.de

Der Immobiliengutachter verzeichnet im Markt Waging am See einen moderaten Anstieg der Immobilienwerte. Die Nachfrage nach Immobilien am Waginger Immobilienmarkt ist stabil. Zu den gefragtesten Immobilien zählen hier Einfamilien- und Doppelhäuser. Auch Eigentumswohnungen sind begehrt. Die Bewohner des Luftkurortes profitieren von dem gesunden Klima und dem ruhigen Wohnen in einer abwechslungsreichen Landschaft. Die bezahlbaren Immobilienwerte und die gute Lage zwischen Österreich und München machen den Markt zu einem beliebten Wohnort. Dennoch verzeichnet der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Gemeinden nahe des Chiemsees eine höhere Nachfrage nach Immobilien. Folglich weisen Häuser mit Blick auf dem Chiemsee die höchsten Immobilienwerte im Landkreis Traunstein auf. Auch erkennt der Immobiliengutachter eine höhere Nachfrage in Ballungsgebieten wie Starnberg und München. Demzufolge können Interessenten in Waging am See Immobilien günstiger erwerben als in Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Miesbach sowie München und Starnberg.

Immobilienpreise in Waging

In Waging am See erfasst der Immobiliensachverständige einen Mietspiegel zwischen etwa 5,50 Euro und 8,70 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Im Schnitt zahlt der Mieter für eine Bestandswohnung im Ort 7,20 Euro je Quadratmeter. In einfachen Wohnlagen werden für einen Quadratmeter einer Mietwohnung häufig 1,50 Euro weniger verlangt. Die Neubauwohnung ist im Immobilienportal wohnpreis.de mit circa 8,45 Euro pro Quadratmeter vermerkt. In den überwiegend guten und mittleren Wohnlagen des Luftkurortes finden sich viele Doppel- und Einfamilienhäuser vor. Hier nimmt der Sachverständige für Immobilienbewertung differierende Kaufpreise wahr. Je nach Lage und Größe des Objekts zahlt der Kaufinteressent in der Gegend einen unterschiedlich hohen Kaufpreis. Im Durchschnitt beläuft sich der Kaufpreis für ein Bestandshaus im Ort auf rund 496.000 Euro. Das Haus zwischen 100 und 140 Quadratmeter bietet der Immobilienmarkt der Marktgemeinde für etwa 430.000 Euro an. Etwa 599.000 Euro verlangen Verkäufer einer Immobilie, die über 180 Quadratmeter aufweist. Wer in der bayerischen Marktgemeinde ein Grundstück kaufen möchte, zahlt im Schnitt 300 Euro für einen Quadratmeter.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Waging intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Tittmoning und Traunstein eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Waging neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Waging zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Nordosten des Landkreises Traunstein liegt direkt am Waginger See der Markt Waging am See. Er zählt zum Regierungsbezirk Oberbayern und ist zudem Sitz der gleichnamigen Verwaltungsgemeinschaft. Der Markt präsentiert sich als anerkannter Luftkurort, der durch sein gesundes Klima eine hohe Lebensqualität bietet.

Dies wissen auch seine etwa 6.400 Einwohner zu schätzen. Neben dem gleichnamigen Hauptort gliedert sich der Markt in die Ortsteile Waging, Tettenhausen, Otting, Nirnharting, Holzhausen, Gaden und Freimann. Er verfügt über eine Fläche von rund 49 Quadratkilometer. Traunstein, Wonneberg, Palling, Fridolfing, Tittmoning, Kirchanschöring und Petting zählen zu den Nachbarorten der Marktgemeinde. Die Wirtschaft der Marktgemeinde weist einen breiten Branchenmix auf. Auf den Gewerbeflächen des Ortes sind Betriebe aus dem Bereich Gewerbe, Handwerk und Handel ansässig. Das Kaufkraftvolumen verlagert sich allerdings überwiegend auf die umliegenden Orte wie Traunreut, Traunstein, Rosenheim und Salzburg. Die Marktgemeinde ist deshalb bemüht, sich als Wirtschaftsstandort zu behaupten. Durch entsprechende Werbemaßnahmen, versucht der Markt einen höheren Bekanntheitsgrad zu erlangen. Ebenso wird versucht, eine höhere Kundenfrequenz zu erreichen, indem das Angebot im Sektor Dienstleistung, Einzelhandel, Gastronomie sowie Kultur und Freizeit ausgebaut wird. Durch zukunftsorientiertes Handeln plant die Marktgemeinde ihren wirtschaftlichen Fortschritt, der ebenfalls durch spezielle bauliche Maßnahmen erzielt werden soll.

Der Markt Waging am See mit seinem historischen Ortskern und seinen vielen gemütlichen Cafés vermittelt ein ganz besonderes Ambiente. Hier finden sich noch viele naturbelassene Orte vor, die mit ihren malerischen Landschaften eine Postkartenidylle erwecken.

Der nahegelegene Waginger See lädt mit seinen drei Strandbädern zum Verweilen ein. Für Wanderer bietet die Marktgemeinde mit ihrer vielfältigen Natur beste Voraussetzungen. Hier ziehen sich grüne Wälder und satte Wiesen durch das ländliche Bild, soweit das Auge reicht. Das hiesige Bajuwarenmuseum gilt als kultureller Anlaufpunkt in der Gegend. Es zeigt archäologische Funde und erzählt die Geschichte der damaligen germanischen Besiedlung in der Region. Wunderschöne Ausblicke gewährt der Schlossberg von Tettelham – ein etwa 559 Meter hoher Hügel im Ortsteil Otting. Auf dem Hügel befinden sich außerdem eine um 1947 errichtete Kapelle sowie Reste des zur Burg Obertettelham gehörigen Burgstalls. Gleichermaßen interessante Einblicke in die Naturwelt bietet das hiesige Vogelmuseum mit etwa 300 Exponaten über heimische und europäische Vogelarten. Auch können die Besucher hier mehr über bestimmte Säugetiere wie Wolf, Hirsch oder Bär erfahren. Die Marktgemeinde beeindruckt ihre Besucher nicht nur mit ihrer facettenreichen Landschaft, sondern auch mit ihren vielen kleinen Fachgeschäften, die sich entlang des Ortskerns erstrecken. Darüber hinaus hebt sich der Ort durch sein umfangreiches Wellnessangebot hervor. Im Wellnessgarten Waging können die Gäste sich rundum verwöhnen lassen. Für ausreichend Entspannung sorgen dabei mehrere Saunen, Ruheräume, zwei Schwimmteiche und eine Badelandschaft.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Waging am See, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.