Immobiliengutachter Sonthofen

Immobiliengutachter in Sonthofen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Sonthofen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Sonthofen tätig.

Immobilienmarkt Sonthofen

Sonthofen

Rainer Sturm / pixelio.de

Am Immobilienmarkt der Kreisstadt Sonthofen erkennt der Immobiliengutachter wesentliche Preiserhöhungen. Diese beziehen sich sowohl auf die Kaltmieten für Wohnungen als auch auf die Kaufpreise für Immobilien. Die solide Stadt erfreut sich an einer ausgezeichneten Lage inmitten einer beliebten Urlaubsregion und zwischen wichtigen Ballungsräumen. Die Nachfrage nach Immobilien ist in der Region stark ausgeprägt. Die Stadt versucht diese, mit dem Bau neuer Wohngebiete zu befriedigen. Insbesondere Eigentumswohnungen sind hier in den letzten Jahren entstanden. Die Immobilienwerte von Wohnungen und Häusern in der Stadt bewegen sich im oberen Preisbereich von Schwaben. Am Immobilienmarkt von Sonthofen nimmt der Immobiliengutachter Preise wahr, welche die Immobilienwerte von Donau-Ries, Ostallgäu, Unterallgäu, Dillingen an der Donau, Memmingen und Kaufbeuren übersteigen.

Immobilienpreise in Sonthofen

Bis zu etwa 10,40 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche zahlen Mieter in der Kreisstadt für eine Wohnung. Diese Preise beziehen sich meist auf Neubauobjekte. Etwas geringer sind die Quadratmeterpreise einer Bestandswohnung, die im Ort bereits ab rund 5,90 Euro je Quadratmeter angeboten wird. Aber auch hier erkennt der Immobiliensachverständige eine Preisspanne, die bis etwa 8,90 Euro je Quadratmeter Wohnfläche reicht. Die durchschnittliche Miete in der Schwabenstadt bewegt sich bei circa 7,30 Euro pro Quadratmeter. Die Mietrenditen im Ort liegen mit etwa vier Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Bei der Immobilienbewertung ist der Sachverständige auf gute und durchschnittliche Wohnlagen gestoßen. Das höchste Preisniveau weisen in der Stadt neue Wohnungen auf. Unter 3.165 Euro je Quadratmeter sind diese beliebten Objekte in der Gegend nicht zu erwerben. Wer etwas sparen möchte, muss kompromissbereit sein. Kaufinteressenten, die auch mit älteren Objekten und einer einfacheren Ausstattung zufrieden sind, können merklich sparen. So kostet der Quadratmeter einer Eigentumswohnung im Ort durchschnittlich 2.245 Euro. Dieser Preis bezieht sich ausschließlich auf Objekte, die älter sind als drei Jahre. Wer seine Priorität auf ein ruhiges Wohnen setzt, greift häufig auf ein frei stehendes Einfamilienhaus zurück. Ab 2.745 Euro pro Quadratmeter können Wohnraumsuchende sich dieses Bedürfnis erfüllen.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Sonthofen intensiv.

Hierzu werden in Schwaben, zwischen Kempten und Oberstdorf eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Sonthofen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Sonthofen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Sonthofen präsentiert sich gleich mit mehreren Vorzügen. Zum einen wurde die Kreisstadt des Landkreises Oberallgäu im Jahr 2005 zur Alpenstadt des Jahres ernannt.

Zum anderen ist sie wirtschaftliches Zentrum der Ferienregion Oberallgäu und genießt einen Status als Luftkurort. Ebenso zeichnet die Stadt sich durch ihr breites schulisches Angebot aus, weshalb ihr auch der Name als Schulstadt zugesprochen wird. Nicht zuletzt genießt sie als Bundeswehrstandort und innovative Einkaufsstadt ein ansehnliches Prestige. Zu finden ist der attraktive Wohnort im Herzen des schwäbischen Landkreises Oberallgäu am Rande der Allgäuer Alpen. Idyllisch liegt die Kreisstadt hier zwischen Ostrach und Iller und ist von einem beeindruckenden Bergpanorama umgeben. Rund 22.000 Menschen sind in dem bayerischen Luftkurort zu Hause, der als südlichste Stadt Deutschlands fast ein direkter Nachbar der Länder Österreich und Schweiz ist. Der höchste Punkt der Stadt befindet sich auf 1100 Metern und gewährt wunderschöne Ausblicke auf die Allgäuer Alpen. Der begehrte Bodensee ist nur 40 Kilometer vom Ort entfernt. Von der Weltstadt München trennen den idyllischen Ort rund 120 Kilometer. Umgeben ist die Stadt von den Gemeinden Bad Hindelang, Burgberg im Allgäu, Fischen im Allgäu, Ofterschwang, Blaichach, Bolsterlang, Obermaiselstein, Rettenberg, Wertach und Oberstdorf. Das 47 Quadratkilometer große Stadtgebiet teilt sich in die Ortsteile Winkel, Altstädten, Walten, Beilenberg, Unterried, Berghofen, Tiefenbach, Binswangen, Margarethen, Breiten, Kernstadt, Hinang, Imberg, Hochweiler und Hofen auf. Die Wirtschaft der Region steht eng mit der Bundeswehr in Verbindung. Wirtschaftszweige wie Dienstleistung, Tourismus, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und Textilgewerbe bilden hier die wichtigsten Standbeine.

Sonthofen im Allgäu ist mit ihrem weitläufigen Angebot zurecht Kreisstadt. Zahlreiche Schulformen decken im Ort die ganze Bandbreite ab.

Zudem sind hier wichtige Behörden wie das Amtsgericht, das Landratsamt Oberallgäu und das staatliche Forstamt vertreten, um nur einige zu nennen. Zahlreiche Kulturdenkmäler und architektonische Besonderheiten ziehen sich durch das Ortsbild. Einen Kontrast zum regen Stadtleben bilden die vielen Grünanlagen und Naherholungsorte in der Gegend. Somit verfügt die Stadt an der Iller über eine ausgeglichene Struktur, in der sich urbane Muster mit vielen unberührten Plätzen paaren. Gerade dieser adäquate Mix macht die Stadt so besonders. Traditionelle Gasthäuser, moderne Fachgeschäfte und gemütliche Cafés prägen das städtische Bild und ziehen jährlich viele Besucher an. Die nahe gelegene Alpenregion ist ein Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. Saftige Wiesen, weite Täler und verlassene Hochmoore sind weitere Naturschönheiten, welche die Stadt zu bieten hat. Sehenswerte Sakralbauten stellen die katholische Pfarrkirche St. Michael aus dem 9. Jahrhundert und die Kapelle St. Leonhard im Stadtteil Berghofen dar. Ein interessantes Naturdenkmal finden Besucher in der Sennerei, den sogenannten Althaus-Lärchen, die in einer Blumenpracht erstrahlt. Der ökologische Kurpark neben dem Kalvarienberg bietet weitere Naturschätze und zeigt sich mit einheimischen Pflanzen und einem Feuchtbiotop. Kulturelle Anreize bietet das Heimathaus, welches den wissensdurstigen Gast mit Informationen zur Stadtgeschichte und verschiedenen Wechselausstellungen nährt.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Sonthofen oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.