Immobiliengutachter Schrobenhausen

Immobiliengutachter in Schrobenhausen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Schrobenhausen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Schrobenhausen tätig.

Immobilienmarkt Schrobenhausen

Schrobenhausen

Schrobenhausen / Foto M. Kirchner

Die Immobiliengutachter beobachten in Schrobenhausen erschwingliche Preise am Immobilienmarkt. Von den enormen Preissprüngen, wie in München oder Starnberg, blieb die Stadt an der Weilach bisher verschont. Ein Grund für die niedrigeren Immobilienwerte im Ort ist dessen Entfernung von der Landeshauptstadt München. In Städten und Gemeinden, die südlich von München liegen, herrschen höhere Immobilienwerte. So verzeichnen die Immobiliensachverständigen in Schrobenhausen Preise für Immobilien und Grundstücke, die in den letzten Jahren nur leicht gestiegen sind. Dennoch liegen die Preise für Häuser und Wohnungen im Ort über dem bundesweiten Durchschnitt. Insbesondere Häuser ab 180 Quadratmeter verzeichnen hier hohe Quadratmeterpreise. Auch die Mieten für Wohnungen bewegen sich im Ort über den bundesweiten Immobilienpreisen. Dennoch sind die Preise am Immobilienmarkt der Stadt weit von den Immobilienwerten in München entfernt. Die Nachfrage nach Immobilien in der kleinen Stadt ist zwar stabil, platzt jedoch nicht aus allen Nähten wie in vielen anderen oberbayerischen Regionen. So können Interessenten in der Stadt Immobilien günstiger erwerben als unter anderem in Dachau, Fürstenfeldbruck, Ebersberg, Miesbach, Starnberg und München.

Immobilienpreise in Schrobenhausen

Die Immobiliensachverständigen verbuchen in der oberbayerischen Stadt Schrobenhausen einen Mietmarktspiegel mit einer Preisspanne zwischen etwa 5,60 Euro und 8,30 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Der Sachverständige für Immobilienbewertung erkennt im Mietsegment bei Bestandswohnungen zurzeit einen Quadratmeterpreis von ungefähr 7,35 Euro. Eine neue Wohnung können Mieter hier ab rund 8,30 Euro pro Quadratmeter bekommen. Zunehmend gefragt sind ebenso Miethäuser aus dem Bestand. Aufgrund der erschwinglichen Mietpreise, die oft nicht höher sind als die einer gewöhnlichen Wohnung, erfreuen sich diese Immobilien an zunehmender Beliebtheit. Objekte aus dem Bestand bietet der städtische Immobilienmarkt ab etwa 7,10 Euro pro Quadratmeter an. Kapitalanleger können sich am hiesigen Immobilienmarkt an Mietrenditen erfreuen, die sich im Ort gegenwärtig auf etwa 3,7 Prozent belaufen. Wer in der oberbayerischen Stadt eine Neubauwohnung besitzen möchte, muss sich aktuell auf einen Quadratmeterpreis von rund 2.850 Euro einstellen. Merklich kostengünstiger sind bestehende Eigentumswohnungen, die sich hier mit einem Kaufpreis von circa 2.350 Euro je Quadratmeter zeigen. Der Kaufpreis für ein Bestandshaus beläuft sich im Ort derzeitig auf etwa 2.130 Euro pro Quadratmeter. Ein neues Haus können Kaufinteressenten im Ort zu Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 2.720 Euro erwerben.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Schrobenhausen intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Schrobenhausen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Schrobenhausen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Norden von Oberbayern liegt die beschauliche Stadt Schrobenhausen,

welche dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen angehört. Die Stadt gilt als Mittelzentrum im oberbayerischen Landkreis. Etwa 17.000 Einwohner leben in dem Ort, welcher sich in 21 amtlich benannte Gemeindeteile gliedert, die sich wiederum auf sechs Gemarkungen aufteilen. Neben der gleichnamigen Gemarkung sind dies die Ortsteile Steingriff, Sandizell, Hörzhausen, Mühlried und Edelshausen. Die Stadt befindet sich unmittelbar an der Mündung der Weilach. Das nächstgelegene größere Oberzentrum ist Ingolstadt. Der erstmals um 790 urkundlich erwähnte Ort blickt auf eine lange Geschichte zurück. Der Ort ist seit dem Jahr 1310 zunehmend gewachsen und wurde letztendlich im Jahr 1447 zur Stadt ernannt. Im 19. Jahrhundert erfuhr die Stadt eine ausgeprägte Industrialisierung. Der Mittelpunkt in der hiesigen Wirtschaft ist der Spargelanbau. Das Europäische Spargelmuseum hat seinen Sitz in der oberbayerischen Stadt, die zugleich eines der bekanntesten Spargelanbaugebiete Deutschlands besitzt. Somit hat auch der Tourismussektor eine große Bedeutung im Ort. Die Stadt zieht jährlich zur Spargelsaison Touristen aus aller Welt an. Namhafte und international tätige Unternehmen haben hier ihren Sitz, wie etwa Poellath, Bauer AG, MBDA Deutschland GmbH, Südstärke, Ytong und AGFA. Nachbargemeinden von Schrobenhausen sind: Aresing, Berg im Gau, Bergheim, Brunnen, Burgheim, Ehekirchen, Gachenbach, Karlshuld, Karlskron, Königsmoos, Langenmosen, Oberhausen, Rennertshofen, Rohrenfels, Neuburg a. d. Donau, Waidhofen und Weichering.

Die familienfreundliche Stadt Schrobenhausen bietet ihren Bewohnern eine Vielzahl an Betreuungsangeboten.

Zahlreiche Kindertagesstätten gewährleisten eine zuverlässige Unterbringung der Kinder und ermöglichen den Eltern einen einfacheren Einstieg in den Beruf. Eine ganze Bandbreite an Schulen sorgen für ein umfassendes Bildungsangebot. In der Stadt existieren ein Gymnasium, eine Volkshochschule, eine Musikschule, eine Förderschule sowie mehrere Realschulen, Mittelschulen und Grundschulen. Nebenbei gibt es im Ort viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Den Mittelpunkt stellt das Europäische Spargelmuseum dar. Hier können Besucher etwas über die Technik und Geschichte des Spargelanbaus erfahren, welche ihnen mithilfe von Bildern und Texten vermittelt wird. Dem Spargelmuseum schließen sich weitere Museen, wie das Handwerkermuseum und das Museum im Pflegschloss, an. Das letztere Museum hält Werke von stadtbekannten Künstlern bereit und gibt zudem Aufschluss über die Stadtgeschichte. Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt das Geburtshaus von dem damaligen deutschen Maler Franz von Lebach dar, das zugleich ein Museum beherbergt. Darüber hinaus bestimmen viele imposante Kirchen das Stadtbild. So ragen die zwei Türme der Stadtpfarrkirche St. Jakob und der Frauenkirche Meter weit in den Himmel und sind schon von Weitem zu erkennen. Bei der Stadtpfarrkirche St. Jakob handelt es sich um eine spätgotische Hallenkirche, mit dessen Bau um 1404 begonnen wurde. Die gleichen Merkmale weist die Frauenkirche auf, mit dessen Errichtung ebenfalls im Jahr 1404 begonnen wurde.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Schrobenhausen, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.