Immobiliengutachter Schongau

Immobiliengutachter in Schongau: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Schongau Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Schongau tätig.

Immobilienmarkt Schongau

Schongau

Ernst Reisig / pixelio.de

Die Immobiliengutachter sehen in Schongau eine Stadt am Lech, die durch ihre ideale Lage zwischen Großstadtmetropolen und ruhigen Naherholungsorten besticht. Sie ist das Tor zu vielen romantischen Seen und imposanten Bergen. Wer hier Immobilien besitzt, profitiert von der dominierenden Ruhe des Ortes. Gleichzeitig bietet die Stadt ihren Bewohnern viele attraktive Arbeitsplätze, ein differenziertes Schulwesen sowie zahlreiche Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Die Immobilienwerte in der Region liegen zwar über dem bundesweiten Durchschnitt, jedoch verzeichnen die Immobiliengutachter in Schongau günstigere Immobilienpreise als in den Nobelgegenden von München und Starnberg. Vergleicht man die Immobilienwerte mit den anderen oberbayerischen Regionen, so bewegen sich die Preise für Häuser in der Stadt im mittleren Bereich. Die Nachfrage nach Wohnraum am hiesigen Immobilienmarkt ist in den letzten Jahren merklich gewachsen. Vielen Menschen ist Wohnraum in München mittlerweile zu teuer geworden, sodass sie sich lieber in den umliegenden Regionen nach Häusern umschauen. Viele Kapitalanleger und Pendler dominieren den Käuferkreis am Immobilienmarkt der Stadt.

Immobilienpreise in Schongau

Der Kundschaft des städtischen Immobilienmarktes stehen Objekte in überwiegend durchschnittlichen Wohnlagen zur Verfügung. Hier haben Wohnraumsuchende die Wahl zwischen Häusern aus dem Bestand oder neuen Objekten. Die Sachverständigen machen sich bei der Immobilienbewertung mit jeder Art von Immobilie vertraut. Bei Neubauhäusern ermitteln die Immobiliensachverständigen häufig einen höheren Immobilienwert als bei älteren Objekten. So werden Neubauhäuser in der Stadt derzeit zu Kaufpreisen von rund 2.565 Euro je Quadratmeter Wohnfläche offeriert. Etwas sparen können Kaufinteressenten bei Bestandshäusern, die als Doppel- oder Einfamilienhaus angeboten werden. Diese Objekte verzeichnen im Ort gegenwärtig einen Kaufpreis von etwa 2.335 Euro pro Quadratmeter. Oftmals merklich erschwinglicher sind Eigentumswohnungen aus dem Bestand. Diese weisen in der Gegend Quadratmeterpreise von durchschnittlich 1.715 Euro auf. Die Preisspanne bei Wohnungen im Mietsegment bewegt sich im Ort zwischen etwa 5,40 Euro und 8,60 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Eine Mietwohnung aus dem Bestand wird hier zu einem durchschnittlichen Mietpreis von 7,10 Euro je Quadratmeter angeboten. Neue Mietwohnungen in der Stadt verzeichnen einen ungefähren Quadratmeterpreis von 8,50 Euro.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Schongau intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Schongau neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Schongau zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die oberbayerische Stadt Schongau gehört zum Landkreis Weilheim-Schongau.

Die Stadt befindet sich im traditionsreichen Oberbayern und verzeichnet derzeit etwa 12.000 Einwohner. Sie liegt zwischen Augsburg und Füssen und ist Anlaufpunkt vieler Touristen. Die berühmten Schlösser und Kirchen in der Umgebung zählen zu den begehrten Sehenswürdigkeiten. Die oberbayerische Stadt liegt auf der Romantischen Straße, welche als beliebte Ferienstraße in Deutschland gilt. Sie führt vom Main über das bayerische Schwaben bis zum Alpenrand im Ostallgäu. Wegen der vielen Wallfahrtsorte, Kirchen und Klöster in näherer Umgebung gilt die Stadt als Herzstück des Pfaffenwinkels. Die Altstadt befindet sich auf einem Berg, welcher einst vom Lech umflossen war. Durch die etwas höhere Lage des Ortes hat man von ihm aus einen wunderbaren Blick auf das Alpenpanorama. Schon im Mittelalter war die Stadt ein bedeutender Handelsplatz. Im 19. Jahrhundert kam es zu einer Industrialisierung der Stadt. Seither wurden in dem beschaulichen Ort Elektrogeräte, Zeitungspapier und Nahrungsmittel produziert. Metall- und Holz verarbeitende Betriebe waren hier ebenfalls ansässig. An den Stauseen des Lechs befinden sich Kraftwerke, die elektrische Energie erzeugen. Betriebe aus dem Sektor Industrie und Gewerbe bieten eine Vielzahl an Arbeitsplätzen und sorgen bis heute für eine aufstrebende Wirtschaft. Zu den bedeutendsten Arbeitgebern im Ort zählt der Papierhersteller „UPM-Kymmene“, welcher auch überregional agiert. Zahlreiche Beschäftigte verzeichnet gleichermaßen der Industriebetrieb „Hoerbiger“. Weiterhin sind im Ort einige Unternehmen aus dem Bereich Transport und Zulieferung vertreten. Nachbargemeinden von Schongau sind: Peiting, Weilheim in Oberbayern, Landsberg am Lech, Hohenfurch, Kinsau, Apfeldorf, Altenstadt, Schwabniederhofen, Schwabsoien, Ingenried, Füssen, Burggen, Bernbeuren, Marktoberdorf und Kaufbeuren.

Die Altstadt Schongaus weist einige historische Bauwerke und eine nahezu vollständig erhaltene Stadtmauer auf.

Viele Sehenswürdigkeiten aus längst vergangenen Zeiten finden sich hier vor. So trifft man in der Altstadt auf die romanische Basilika, das Münzgebäude und das Ballenhaus. In der oberbayerischen Stadt existiert der höchste Holzturm Deutschlands. Die berühmten Kirchen und Klöster, wie etwa die Heiliggeist-Kirche und das ehemalige Karmeliterkloster, werden in der Gegend jährlich von zahlreichen Touristen aufgesucht. Weiterhin können in der Stadt eine Katholische Pfarrkirche und die Friedhofskirche St. Sebastian besichtigt werden. Die Stadt liegt günstig zwischen vielen begehrten Naherholungsorten. So können Touristen von hier aus die Allgäuer Berge und die Königsschlösser Linderhof sowie Neuschwanstein schnell erreichen. Das Lechtal hält viele bewundernswerte Naturlandschaften bereit, die es zu entdecken gilt. Die Region ist gezeichnet von Hochmooren und Moränen der Voralpenlandschaft. Familien mit Kindern wird ein umfangreiches Schulwesen geboten, das von Grund- und Hauptschule über Gymnasium und Berufsfachschule die ganze Bandbreite abdeckt. Neben den historischen und traditionellen Orten zeigt die Stadt mit ihren vielen modernen Einrichtungen eine weitere Facette. So finden sich hier ein Erlebnisbad, vollautomatische Kegelbahnen und eine überdachte Kunsteisanlage vor.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Schongau, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.