Immobiliengutachter Plattling

Immobiliengutachter in Plattling: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Plattling Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der kreisangehörigen, niederbayerischen Stadt Plattling tätig.

Immobilienmarkt Plattling

Plattling

Uli Carthäuser / pixelio.de

In der Stadt Plattling nimmt der Immobiliengutachter Preise für Immobilien wahr, die sich im mittleren Segment bewegen. Die Mietpreise für Wohnungen sind, im Vergleich zum Vorjahr, nicht merklich gestiegen. In manchen Fragmenten beobachtet der Immobiliengutachter sogar leichte Preisrückgänge. Wohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter weisen hier jedoch Immobilienwerte auf, die über dem Bundesdurchschnitt liegen. Der Immobilienmarkt der Stadt bietet noch Immobilien zu bezahlbaren Preisen. Höhere Immobilienwerte verzeichnen die Große Kreisstadt Deggendorf sowie die Nachbarkreise Kelheim und Landshut. Am teuersten wird es in den kreisfreien Städten Landshut, Passau und Straubing. Der Immobilienmarkt der Landkreise Straubing-Bogen, Rottal-Inn, Freyung-Grafenau und Passau bietet hingegen Häuser und Wohnungen zu günstigeren Preisen an.

Immobilienpreise in Plattling

Der Sachverständige für Immobilienbewertung hat sich den Immobilienmarkt der niederbayerischen Stadt Plattling einmal genauer angeschaut. Dabei stellte er fest, dass in der historischen Stadt viele erschwingliche Häuser angeboten werden. Auch bei den Mietpreisen beobachtete er relativ geringe Mieten. Eine Bestandswohnung können Wohnraumsuchende in der beschaulichen Stadt ab etwa 5,45 Euro pro Quadratmeter mieten. Eine neue Wohnung ist mit einem Quadratmeterpreis von rund 6,65 Euro nicht viel teurer. In manchen Wohnlagen des Ortes werden bereits Wohnungen ab 4,25 Euro pro Quadratmeter vermietet. Der durchschnittliche Mietpreis der Stadt beläuft sich jedoch auf circa 5,55 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Die kleine Stadt Plattling wartet mit durchschnittlichen und teilweise sehr guten Wohnlagen auf. Der Immobiliensachverständige ist hier auf einige idyllische Doppelhäuser gestoßen. Aber auch Einfamilienhäuser hat er im Ort vorgefunden. Diese Objekte können Käufer hier bereits ab einem Quadratmeterpreis von rund 1.585 Euro erwerben. Für ein Neubauhaus müssen sie allerdings tiefer in die Tasche greifen. Etwa 1.825 Euro pro Quadratmeter verlangen diese Immobilien. Dennoch zeigt sich die 13.000-Einwohnerstadt mit einem erschwinglichen Preisniveau. Eine bestehende Eigentumswohnung kostet hier im Schnitt 1.365 Euro pro Quadratmeter.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Plattling intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Deggendorf und Landau eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Plattling neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Plattling zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Bereits um 868 wurde die Stadt Plattling urkundlich erwähnt. Fortan erlebte der Ort eine große Entwicklung vom einstigen Dorf zum heutigen Oberzentrum.

Im Jahr 1317 erhielt der Ort seine Marktrechte, bis ihm letztendlich im Jahr 1888 die Stadtrechte zuerkannt wurden. Heute leben etwa 13.000 Menschen in der niederbayerischen Stadt, die im Westen des Landkreises Deggendorf gelegen ist. Eine gute Infrastruktur und viele landschaftliche Reize machen die Stadt aus. So liegt diese direkt am Knotenpunkt zweier wichtiger Bundesstraßen und der Eisenbahnlinie, die von Regensburg über München und Passau nach Bayerisch Eisenstein führt. In der Nähe des Stadtkerns mündet die Isar in die Donau. Auch ist die Landschaft hier vom Gäuboden – einer der größten Lössgebiete Deutschlands – gezeichnet. Auf einer relativ kleinen Fläche von rund 36 Quadratkilometern dehnt sich der Ort mit seinen Stadtteilen Singerhof, Altholz, Schiltorn, Enchendorf, Scheuer, Enzkofen, Ringkofen, Höhenrain, Pielweichs, Holzschwaig, Pankofen-Bahnhof, Rohr und Pankofen aus. Umgeben ist die Isarstadt von den Gemeinden Stephansposching, Moos, Aholming, Otzing, Osterhofen und der Großen Kreisstadt Deggendorf. Durch die günstigen Verkehrsanbindungen und die zentrale Lage im Herzen Niederbayerns ist die hiesige Wirtschaft von vielen bedeutenden Unternehmen geprägt, wie etwa das Unternehmen Südzucker, das als größte Zuckerrübenfabrik Deutschlands gilt. Ebenso agieren hier zwei große Papierfabriken der Firma Myllykoski Corporation. Darüber hinaus gilt die seit 1985 im Ort ansässige Schnellrestaurantkette Yorma’s mit ihren über 1.000 Mitarbeitern als eine der größten Arbeitgeber der Stadt. Mit der Großen Kreisstadt Deggendorf bildet die bayerische Kleinstadt seit 1992 ein Oberzentrum.

Als romanisches Juwel von Plattling gilt die Kirche St. Jakob, welche ihren Platz am östlichen Isarufer hat. Dort ist sie mitten in einem Friedhof gelegen.

Errichtet wurde die romanische Kirche im 12. Jahrhundert. In der Stadt befinden sich weitere sehenswerte Kirchen und zahlreiche Kapellen. Das Stadtzentrum wird vom Bürgerspital geziert, das durch seine neugotische Fassade Aufmerksamkeit erweckt. Heute ist in dem Gebäude die Stadt- und Pfarrbücherei beherbergt. Weiterhin ist das Bürgerspital Ausübungsort diverser Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen. In dem dazugehörigen Garten im Innenhof hat eine interessante Skulpturensammlung ihren Platz gefunden. Eine Vielzahl an eindrucksvollen Werken wartet in dem Museum „St. Johann Nepomuk“ auf seine Besucher. Unter ihnen befinden sich historische Quellen, Nepomukfiguren und Gebetstexte. Weiterhin erfahren Besucher des Museums mehr über die lebendige Geschichte der Stadt. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt stellt das Preysingdenkmal vor dem hiesigen Rathaus dar. Das Denkmal erinnert an den Ehrenbürger Johann Conrad Graf, welcher sich für die Katholische Kirche einsetzte. Die naturbelassenen Gegenden sind in der niederbayerischen Stadt stark ausgeprägt. So ziehen sich weite Ähren und grüne Felder durch den Ort, soweit das Auge reicht. Neben dem fruchtbaren Gäuboden zählt das Isarmündungsgebiet zu eines der schönsten bayerischen Auenlandschaften. Zahlreiche Rad- und Wanderwege führen an der Isar vorbei und laden zu ausgiebigen Touren ein.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Plattling oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.