Immobiliengutachter Peiting

Immobiliengutachter in Peiting: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Peiting Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Peiting tätig.

Immobilienmarkt Peiting

Peiting

RainerSturm / pixelio.de

Der Immobiliengutachter nimmt im Markt Peiting Immobilienwerte wahr, die im unteren Preisniveau von Oberbayern liegen. Während im Raum Weilheim des Landkreises Weilheim-Schongau recht hohe Immobilienwerte herrschen, sind Immobilien im Raum Schongau deutlich günstiger. Die Marktgemeinde befindet sich im günstigeren Bereich des Landkreises. Familien können hier den Bau ihres Eigenheims noch günstiger realisieren als in anderen oberbayerischen Regionen wie Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Partenkirchen, Ingolstadt und Miesbach. Am Immobilienmarkt von München und Starnberg erkennt der Immobiliengutachter deutlich höhere Immobilienwerte als in der Marktgemeinde. Nur der Immobilienmarkt von Traunstein, Rosenheim und Altötting verzeichnet ähnliche Preise für Immobilien wie der oberbayerische Markt. Die Bewohner von Peiting profitieren von einer hohen Lebensqualität, die mit der gesunden Bergluft in der Region einhergeht. Zudem vereinen sich im Ort urbane Strukturen mit zahlreichen Naturschönheiten.

Immobilienpreise in Peiting

Am Immobilienmarkt von Peiting fällt dem Immobiliensachverständigen eine vergleichsweise hohe Anzahl an Neubauobjekten auf. Auf wohnpreis.de sind derzeit etwa 222 Neubauobjekte und 167 Bestandswohnungen registriert. Als Fachmann für Immobilienbewertung befasst sich der Sachverständige mit jeder Art von Immobilie. Im Wohnungssegment beobachtet der Sachverständige gegenwärtig eine Preisspanne zwischen 6,10 Euro und 9,60 Euro pro Quadratmeter. In gediegenen Wohnlagen zahlt der Mieter für eine Bestandswohnung bis zu 9,50 Euro pro Quadratmeter. Die Neubauwohnung wird in der Marktgemeinde erst ab 9,60 Euro je Quadratmeter vermietet. Im Wesentlichen sind am hiesigen Immobilienmarkt einfache und durchschnittliche Wohnlagen zu finden. Hier stoßen die Sachverständigen sowohl auf Einfamilienhäuser als auch auf Doppelhäuser. Etwa 2.190 Euro kostet der Quadratmeter von Bestandshäusern dieser Art. Der Kaufpreis für ein Neubauhaus beläuft sich im Ort auf durchschnittlich 2.615 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Etwas weniger verlangt der Quadratmeter einer Eigentumswohnung. Für ein Objekt aus dem Bestand zahlen Käufer in der Marktgemeinde aktuell rund 1.920 Euro für einen Quadratmeter Wohnfläche.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Marktgemeinde Peiting intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Kaufbeuren und Weilheim eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Peiting neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Peiting zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Westen des Landkreises Weilheim-Schongau liegt der Markt Peiting. Mitten im Pfaffenwinkel erstreckt sich der staatlich anerkannte Erholungsort auf einer Fläche von rund 75 Quadratkilometer.

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat der Markt an zahlreichen Einwohnern zugenommen. Rund 12.000 Menschen sind heute in dem naturbelassen Ort zu Hause. Der zum Regierungsbezirk Oberbayern zählende Markt ist von reichlich Bergen umgeben. So wird er von dem Schlossberg, dem Schnaidberg und dem Kalvarienberg umrahmt. Der Markt östlich von Schongau schafft es, Fortschritt mit Tradition zu vereinen. Trotz seines demografischen und wirtschaftlichen Wachstums konnte er sich seinen ländlichen Charakter bewahren. Zu seinen Nachbarorten gehören Schongau, Wessobrunn, Hohenpeißenberg, Böbing, Rottenbuch, Wildsteig, Steingaden, Burggen, Hohenfurch und Altenstadt. Außerdem grenzt der oberbayerische Landkreis Landsberg am Lech an das Ortsgebiet. Die Marktgemeinde liegt direkt an der Schnittstelle von drei Bundesstraßen. Sie kann sich an einer stabilen Wirtschaft erfreuen. Neben landwirtschaftlichen Betrieben außerhalb des Ortskerns finden sich hier außerdem Unternehmen aus dem Bereich Handwerk, Handel, Gastronomie und Dienstleistungen vor. Mit dem seit 1948 existierenden Gewerbeverband unterstützen sich Gewerbetreibende nachhaltig mit dem Ziel, ihre wirtschaftliche Leistungskraft zu optimieren. Der Ort kann eine gute Infrastruktur vorweisen. Günstige Verkehrsanbindungen, viele Einkaufsmöglichkeiten sowie ein reichhaltiges Kultur- und Freizeitangebot bestimmen hier maßgeblich das Wirtschaftsbild.

Bedeutende kulturelle Anlaufpunkte in Peiting bilden das Museum im Klösterle und die Ausgrabungsstätte der Villa Rustica.

Das Museum informiert über die Geschichte der Region, den Bergbau, die Imkerei sowie die Fischerei zwischen Ammer und Lech. Darüber hinaus runden vielfältige Sonderausstellungen das Museumsangebot ab. An längst vergangene Zeiten erinnert die Villa Rustica, die als Atriumhaus einen in Deutschland sehr raren Gebäudetyp aufweist. Die ersten Mauern der Villa wurden im Jahr 1973 vom Bürgermeister der Gemeinde Stein entdeckt. Einst befand sich die Villa Rustica auf einem römischen Landsgut aus dem 2. Jahrhundert nach Christus. Das Atriumhaus weist, neben sehenswerten Wandmalereien, Hypocaust-Heizungsanlagen, ein Badehaus und Glasfenster auf. Die Funde eines römischen Tafelgeschirrs zeugen von dem hohen Wohnstandard des Anwesens. Gleichermaßen bietet die hiesige Bücherei ein umfangreiches Kulturangebot. Hier kann vom Sachbuch über Kinder- und Jugendliteratur bis zum Roman beinahe jede Art an Büchern ausgeliehen werden. Auch mit seinem mannigfaltigen Sport- und Freizeitangebot punktet der Markt bei seinen Bewohnern und Gästen. Hier kann nahezu jede Sportart ausgeübt werden. Sei es Bergsteigen, Schwimmen oder Minigolf – die facettenreiche Landschaft in der Gegend bietet dafür die besten Voraussetzungen. Besonders Wintersportler kommen in dem anerkannten Erholungsort auf ihre Kosten. Er bietet ihnen eine Eishalle sowie zahlreiche Langlaufloipen und Schlittenpisten. Eine ebenso beliebte Attraktion im Ort ist das große Wellenfreibad mit einem Beachvolleyballfeld, einer Wasserspiellandschaft sowie einem Nichtschwimmerbecken mit Rutsche.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Peiting, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.