Immobiliengutachter Osterhofen

Immobiliengutachter in Osterhofen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Osterhofen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der kreisangehörigen, niederbayerischen Stadt Osterhofen tätig.

Immobilienmarkt Osterhofen

Osterhofen

Petra Dirscherl / pixelio.de

Am Immobilienmarkt von Osterhofen verbucht der Immobiliengutachter keine wesentlichen Preisanstiege. Die Kaltmieten für Wohnungen und Kaufpreise für Immobilien sind sogar in manchen Fragmenten leicht zurückgegangen. Die Stadt im Herzen von Niederbayern bietet Immobilien zu recht erschwinglichen Preisen. Die Immobilienwerte verzeichnen hier, verglichen mit den anderen niederbayerischen Regionen, ein mittleres Preisniveau. Ähnliche Immobilienwerte wie in der niederbayerischen Stadt erkennt der Immobiliengutachter in den Nachbarkreisen Dingolfing-Landau und Regen. Der Immobilienmarkt der Landkreise Rottal-Inn, Straubing-Bogen, Passau und Freyung-Grafenau bietet allerdings günstigere Immobilien. Tiefer müssen Interessenten für Häuser und Wohnungen in den Regionen um Kelheim und Landshut in die Tasche greifen. Am teuersten wird es in den kreisfreien Städten Passau, Straubing und Landshut. Alles in allem können die Bewohner der 11.000-Einwohner-Stadt noch von bezahlbaren Immobilien profitieren.

Immobilienpreise in Osterhofen

Der Immobiliensachverständige hat die aktuellen Immobilienpreise von Osterhofen ermittelt. Dabei ist er zu verschiedenen Ergebnissen gekommen. Zum einen hat er sich das Kaufsegment des städtischen Immobilienmarktes genauer unter die Lupe genommen. Hier ermittelt der Fachmann für Immobilienbewertung bei Häusern zwischen 100 und 140 Quadratmeter einen Kaufpreis von rund 146.000 Euro. Häuser zwischen 140 und 180 Quadratmeter sind im Immobilienportal immowelt.de mit einem Kaufpreis von aktuell 167.580 Euro angegeben. Rund 228.650 Euro kosten, laut immowelt.de, Häuser ab 180 Quadratmeter. Im Allgemeinen liegt der Quadratmeterpreis für ein Doppel- oder Einfamilienhaus im Ort bei rund 1.370 Euro. Möchte der Wohnraumsuchende allerdings ein neues Objekt erwerben, so muss er im Schnitt pro Quadratmeter 2.085 Euro zahlen. Deutlich sparen kann er hingegen bei einer Eigentumswohnung aus dem Bestand. Diese bietet der regionale Immobilienmarkt bereits ab rund 1.215 Euro pro Quadratmeter an. Im Mietsegment erkennt der Immobiliensachverständige eine Preisspanne zwischen 4,10 Euro und 8,30 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Im Durchschnitt werden im Ort Mieten von 5,40 Euro je Quadratmeter verlangt. Eine neue Wohnung wird hier ab etwa 8,20 Euro pro Quadratmeter vermietet. In der niederbayerischen Stadt beobachtet der Immobiliengutachter eher durchschnittliche und einfache Wohnlagen.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Osterhofen intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Plattling und Vilshofen eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Osterhofen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Osterhofen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Rund 11.500 Menschen sind in der niederbayerischen Stadt Osterhofen zu Hause. Sie erstreckt sich auf rund 111 Quadratkilometer im Süden des Landkreises Deggendorf und ist von den Gemeinden Winzer, Niederalteich und Hengersberg umgeben.

Im Norden grenzen ebenfalls die Orte Aldersbach und Künzing an die Stadt, welche dem Landkreis Passau angehören. Darüber hinaus teilt sich die Stadt mit den Kreisen Rottal-Inn und Dingolfing-Landau eine gemeinsame Grenze. Landwirtschaftlich geprägt ist der bayerische Ort durch den Gäuboden und das Vilstal, das sich im Süden der Stadt ausdehnt. Hinsichtlich der mittelalterlichen Städte in Niederbayern zählt Osterhofen zur jüngsten Stadt in der Region. Das heutige Mittelzentrum hegt Städtepartnerschaften mit Ballybay in Irland und Stráž – eine Minderstadt in Tschechien. Weiterhin zeigt die Stadt sich als Mitglied des internationalen Klima-Bündnisses. Auf seinen zwei Gewerbegebieten bietet der Ort reichlich Platz für jede Menge Unternehmen. Auf dem etwa 100.000 Quadratmeter großem Gewerbe- und Industriegebiet „Donau-Gewerbepark“ haben Produktions- und Einzelhandelsbetriebe ihren Sitz. Durch seinen Anschluss an wichtige Verkehrsknotenpunkte wie die Staatsstraße 2115, welche Reisende in nur wenigen Kilometern zur Autobahn Passau – Nürnberg – Würzburg führt, bietet das Gewerbegebiet insbesondere für überregional tätige Betriebe optimale Standortvorteile. Das etwa 25 Hektar große Gewerbegebiet „Am Stadtwald“ beinhaltet Unternehmen aus den Bereichen Recycling, Bauhandwerk und Transport. Als einer der größten Arbeitgeber mit über 1.000 Mitarbeitern gilt hier die Firma Wolf System GmbH, die als Systembau-Spezialist in den Sektoren Fertighäuser, Landwirtschaft und Gewerbe agiert.

Eines der markantesten Sehenswürdigkeiten von Osterhofen ist die Basilika Altenmarkt, die sich als barocke Kirche zeigt.

Die heutige Pfarrkirche wurde um 1726 erbaut und verfügt noch über viele originale Elemente. Gegenüber der Basilika Altenmarkt thront die Wallfahrtskirche „Mariä Zuflucht der Sünder“ aus dem 17. Jahrhundert. Der Ortsteil Haardorf ist in Besitz einer weiteren Wallfahrtskirche, die Kreuzbergkirche zum „Heiligen Kreuz“. Bereits im Jahr 1262 wurde diese Kirche erbaut, dessen halbkreisförmige Arkadenhalle in einem besonders eindrucksvollen Bild erstrahlt. Eine sehenswerte Rokoko-Kirche findet der interessierte Gast in der Ortschaft Thundorf. Die Kirche aus dem 18. Jahrhundert verfügt in ihrem Innern über bemerkenswerte Wandmalereien und Stuckarbeiten. Großes Wissen vermittelt das hiesige Heimatmuseum, das den Stadtplatz des Ortes ziert. Hier finden sich Abteilungen vor, die sich unter anderem den Themen zur Vorgeschichte und Stadtgeschichte sowie zum altem Handwerk annehmen. Das Kulturamt der Stadt fördert verschiedene Vereine, die im Bereich Musik, Kultur und Brauchtum tätig sind. Viele Grünflächen mit zahlreichen Bäumen und Spazierwegen bietet der Stadtpark, welcher im Jahr 1996 ins Leben gerufen wurde. Obstbäume und eine neu angelegte Wasserfläche sorgen hier für ein mediterranes Flair. Die Eisenskulptur des Künstlers Karl Mader ziert den Stadtpark. Sie stellt einen etwa 20 Meter langen Dinosaurier dar.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Osterhofen, Deggendorf, Plattling oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.