Immobiliengutachter Oberding

Immobiliengutachter in Oberding: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Oberding Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Oberding tätig.

Immobilienmarkt Oberding

Oberding

Thomas Rettberg / pixelio.de

Der Immobiliengutachter nimmt in der Gemeinde Immobilienwerte wahr, die in den letzten Jahren moderat gestiegen sind. Die unmittelbare Nähe zum Flughafen sowie zur Metropolregion München macht den Immobilienmarkt der Gegend für viele Menschen interessant. Wer sich hier Immobilien sucht, kann von erschwinglichen Preisen profitieren, die unter den Immobilienwerten von München, Starnberg, Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck und Miesbach liegen. Der Käuferkreis am Immobilienmarkt der Gemeinde wird von vielen jungen Familien und Pendlern bestimmt. Die Nachfrage am Wohnungsmarkt des Ortes ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. So sind gleichermaßen die Mieten in die Höhe geschnellt. Der Immobiliengutachter beobachtet am Immobilienmarkt der Gemeinde Preise, die über dem bundesweiten Durchschnitt liegen. Zwar sind Immobilien in der Großen Kreisstadt Erding noch teurer als in der Gemeinde selbst, dennoch bewegen sich die Immobilienwerte im Ort im mittleren Preissegment von Oberbayern.

Immobilienpreise in Oberding

Bis zu etwa 600.000 Euro zahlt der Wohnraumsuchende in der Gemeinde Oberding für ein Einfamilienhaus. Gibt dieser sich auch mit einem kleinen Objekt zufrieden, so kann er hier bereits ab etwa 260.000 Euro eine Immobilie erwerben. Diese Kaufpreise eruierte der Immobiliensachverständige aus dem Immobilienportal immowelt.de. Für ein Haus zwischen 100 und 140 Quadratmeter zahlen Kunden im Ort rund 490.000 Euro. Im Zuge der Begutachtung von Immobilien hat der Fachmann für Immobilienbewertung im Ort weitestgehend durchschnittliche und gute Wohnareale besucht. Gegenwärtig beläuft sich am regionalen Immobilienmarkt der Quadratmeterpreis für ein Bestandshaus auf rund 3.320 Euro. Bei diesen Objekten handelt es sich sowohl um Einfamilien- als auch um Doppelhäuser, die älter sind als drei Jahre. Wohnraumsuchende, die in der Gemeinde eine Wohnung beziehen möchten, werden aktuell mit Mietpreisen zwischen 7,30 Euro und 14,70 Euro pro Quadratmeter konfrontiert. Die Bestandswohnung verlangt hier im Schnitt Quadratmeterpreise von 9,90 Euro. Eine neue Wohnung wird in der Gegend meist nicht unter 10,80 Euro pro Quadratmeter vermietet.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Oberding intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Hallbergmoos und Erding eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Oberding neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Oberding zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Nordwesten des Landkreises Erding inmitten des Erdinger Mooses liegt die kleine Gemeinde Oberding.

Sie ist Mitglied der gleichnamigen Verwaltungsgemeinschaft. Die Gemeinde zählt zur Region München und befindet sich im Regierungsbezirk Oberbayern. Etwa 6.000 Menschen sind in dem oberbayerischen Ort zu Hause. Eingebettet zwischen den beiden Flüssen, Sempt und Dorfen, erstreckt der Ort sich auf einer Fläche von rund 67 Quadratkilometer. Neben dem gleichnamigen Ortsteil teilt sich die Kommune in die Ortschaften Oberdingermoos, Schwaigermoos, Notzingermoos, Notzing, Niederding, Schwaig und Aufkirchen auf. Von der Landeshauptstadt München trennen die Gemeinde etwa 36 Kilometer. Die oberbayerischen Städte Freising und Erding sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Oberding ist eine Gemeinde mit einer aufstrebenden Wirtschaft. Sie profitiert von ihrer unmittelbaren Nähe zum international agierenden Flughafen im Erdinger Moos. Bedeutende Anlaufpunkte wie die Messe München und die Allianz WM-Arena sind ebenso nur wenige Kilometer von der Gemeinde entfernt. Wegen ihrer Lage in der stärksten Wirtschaftsregion Deutschlands ist die Gemeinde als Gewerbestandort für viele Unternehmen interessant. Einen erheblichen Teil zum wirtschaftlichen Erfolg im Ort trägt der Flughafen München Franz Josef Strauß bei. Weiterhin sind hier Betriebe aus dem Sektor Land- und Forstwirtschaft, Gewerbe sowie Handel und Verkehr ansässig.

Die Gemeinde Oberding hat viele Facetten. Umweltbewusstes Handeln verbindet sich hier mit zukunftsorientiertem Denken und einem aktiven Vereinsleben.

Moderne Strukturen sind der Gemeinde genauso wichtig wie Tradition und Brauchtumspflege. Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Region zählen die Katholische Pfarrkirche St. Johann Baptist im Ortsteil Aufkirchen sowie die Katholische Pfarrkirche St. Martin aus dem 18. Jahrhundert. Im Ortsteil Schwaig trifft man auf eine weitere Katholische Pfarrkirche, welche um 1903 erbaut wurde. Gleichermaßen als beliebte Sehenswürdigkeiten bekannt sind die Katholische Filialkirche St. Georg, dessen Turm aus dem 14. Jahrhundert stammt und die Katholische Filialkirche St. Nikolaus aus dem 15. Jahrhundert. Das Schloss Notzing, eine ehemalige Wasserburg, aus dem 14. Jahrhundert gehört ebenso zu den begehrten Anlaufpunkten der Gegend. Der oberbayerische Ort blickt auf eine lange Geschichte zurück, was seine vielen Baudenkmäler unterstreichen. Neben den vielen Kirchen sind das ein Kriegerdenkmal aus dem 20. Jahrhundert und ein Pfarrhaus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die reizvolle Landschaft des Erdinger Mooses hält viele Möglichkeiten zur Ruhe und Entspannung bereit. Zahlreiche Rad- und Wanderwege führen durch den altbayerischen Ort und entlang seiner abwechslungsreichen Landschaft. Freizeit- und Sportmöglichkeiten bieten die vielen Sportstätten der Gemeinde. Die Therme Erding verfügt über eine weitläufige Wellness- und Saunalandschaft. Außerdem existiert im Ort ein Frei- und Hallenbad. Gut ausgestattete Hotels sowie gemütliche Cafés und Restaurants runden das breit gefächerte Angebot der Gemeinde ab.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Oberding, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.