Immobiliengutachter Neumarkt-Sankt Veit

Immobiliengutachter in Neumarkt-Sankt Veit: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Neumarkt-Sankt Veit mmobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Neumarkt-Sankt Veit tätig.

Immobilienmarkt Neumarkt-Sankt Veit

Neumarkt-Sankt-Veit

Peter Schenk / pixelio.de

In dem familienfreundlichen und recht ruhigen Ort Neumarkt-Sankt Veit beobachten die Immobiliengutachter einen Immobilienmarkt mit einem beschaulichen Angebot an Immobilien. Die Immobilienwerte bewegen sich hier im unteren Preissegment von Oberbayern. Hier ist es möglich, Immobilien zu günstigen Preisen zu erwerben. In umliegenden Orten, wie Rosenheim, Erding, Freising, Ebersberg, Miesbach, Garmisch-Partenkirchen, Dachau, Fürstenfeldbruck und Augsburg, herrschen höhere Immobilienwerte. Am Immobilienmarkt von Starnberg und München verzeichnen die Immobiliensachverständigen sogar deutlich höhere Immobilienpreise. Hoch im Kurs im Ort liegen Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand. Die Preise für Mieten und Häuser sind in den letzten Jahren nur leicht gestiegen. Auch Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen gehören zu den gefragten Objekten in Neumarkt-Sankt Veit. Durch niedrige Darlehenszinsen der Banken wird der Bau eines Hauses für viele Familien leichter ermöglicht. Die Stadt überzeugt viele Menschen durch ihre ruhigen und naturbelassenen Orte. Auch die Arbeitsmarktlage im Ort ist stabil. Viele Angebote im Bereich der Bildung und Freizeit tun ihr übriges.

Immobilienpreise in Neumarkt-Sankt Veit

Bei einem Einfamilien- oder Doppelhaus, das älter als drei Jahre ist, stellen die Immobiliensachverständigen einen Kaufpreis fest, der sich bei rund 1.325 Euro je Quadratmeter Wohnfläche bewegt. Somit sind in den weitestgehend durchschnittlichen und einfachen Wohnlagen, welche die Stadt zu bieten hat, überwiegend erschwingliche Immobilien zu finden. Als besonders kostengünstig erweisen sich im Ort kleinere Häuser. So sieht der Sachverständige, der von den Kunden für die Immobilienbewertung beauftragt wird, im Immobilienportal immowelt.de bei Objekten bis 100 Quadratmeter einen Kaufpreis von durchschnittlich 57.000 Euro. Ebenfalls sehr erschwinglich sind Objekte zwischen 100 und 140 Quadratmeter, die hier teilweise bereits ab rund 162.150 Euro inseriert sind. Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Wohnung zwischen 40 und 80 Quadratmeter beträgt in der Stadt gegenwärtig circa 1.910 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Eine Wohnung aus dem Bestand kann in der oberbayerischen Kleinstadt aktuell ab rund 5,60 Euro je Quadratmeter gemietet werden. Im Allgemeinen ist am Immobilienmarkt des Ortes ein Mietspiegel mit einer Preisspanne zwischen etwa 4,60 Euro und 7,10 Euro pro Quadratmeter zu erkennen. Neubauwohnungen werden hier in der Regel ab einen Quadratmeterpreis von 7,05 Euro vermietet.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Neumarkt-Sankt Veit intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Neumarkt-Sankt Veit neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Neumarkt-Sankt Veit zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im oberbayerischen Landkreis Mühldorf am Inn befindet sich die Stadt Neumarkt-Sankt Veit.

Der im Jahr 1934 gegründete Ort bildet zusammen mit der Gemeinde Egglkofen die gleichnamige Verwaltungsgemeinschaft. Heute leben etwa 6.100 Einwohner auf einer Fläche von rund 61 Quadratkilometer. Die Verwaltungsgemeinschaft besteht seit 1978. Im Jahr 1956 wurde der historische Ort zur Stadt ernannt. Die Rott fließt durch das Stadtgebiet, das von vielen Hügeln geprägt ist. Häufig wird der Stadt die Bezeichnung als Eingangstor zum Rottal zugeschrieben. Gelegen zwischen den großen Städten München und Landshut zeichnet sich die Wirtschaft im Ort hauptsächlich durch landwirtschaftliche Betriebe aus. Handel und Handwerk spielen hier eine wesentliche wirtschaftliche Rolle. Am Gewerbegebiet „An der Landshuter Straße“ finden sich vor allem Unternehmen aus der Produktion vor. Mit der Ausweisung günstiger Gewerbeflächen und der Umstrukturierung der Verkehrsanbindungen hat die Stadt positive Akzente gesetzt. Nachbargemeinden von Neumarkt-Sankt Veit sind: Ampfing, Aschau a. Inn, Buchbach, Egglkofen, Vilsbiburg, Erharting, Gars a. Inn, Haag i. OB, Heldenstein, Jettenbach, Kirchdorf, Kraiburg a.Inn, Lohkirchen, Maitenbeth, Mettenheim, Mühldorf a.Inn, Niederbergkirchen, Niedertaufkirchen, Oberbergkirchen, Oberneukirchen, Obertaufkirchen, Polling, Rattenkirchen, Rechtmehring, Reichertsheim, Schönberg, Schwindegg, Taufkirchen, Unterreit, Waldkraiburg und Zangberg.

Neumarkt-Sankt Veit ist eine sehr historisch geprägte Stadt mit vielen alten Bauwerken.

Der rechteckige und lang gezogene Marktplatz der Stadt wird von Torbauten umgrenzt. Hier trifft man auf viele Wohnhäuser, welche im Inn-Salzach-Stil erbaut wurden. Die alte Pfarrkirche St. Johannes Baptist befindet sich ebenfalls am Marktplatz. Sie wurde im 15. Jahrhundert errichtet. Ein weiteres historisches Bauwerk ist das Kloster Sankt Veit, welches heute ein Altenheim beherbergt. Zudem befindet sich hier eine Pfarrkirche. In der Altstadt begegnet man weiteren Sehenswürdigkeiten. Der Herzogliche Kasten ist heute ein Veranstaltungshaus und beherbergt eine Stadtbücherei. Das heutige Rathaus war damals ein Schloss. In der Stadt finden sich viele dörfliche Strukturen mit Kapellen und Wallfahrtskirchen vor. Trotz der geringen Größe der Stadt herrschen hier viele Feste und ein reges Vereinsleben. Jedes Jahr findet in der Pfingstwoche ein geselliges Volksfest statt. Viele Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote ermöglichen ein angenehmes Leben in dem oberbayerischen Ort. Sowohl für junge als auch für alte Leute hält der Ort viele Angebote im Bereich des Sports und der Bildung bereit. So existieren hier eine moderne Bücherei und Volkshochschule sowie ein saniertes Freibad. Vom Schwimmen, turnen, reiten, radeln und Tennis bis zum Schießen kann hier nahezu jede Sportart ausgeübt werden. Weiterhin bietet die reizvolle Hügellandschaft des Rottals Raum für ausgiebige Wanderungen und Spaziergänge. Ein Museum im Ort stellt das Schulmuseum mit seinem historischen Klassenzimmer dar. Hier wird ein Klassenzimmer aus damaligen Zeiten gezeigt, als Federhalter und Tinte noch gang und gäbe waren. Für Touristen bietet die historische Stadt viele Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Ferienheimen, Gasthäusern und Gasthöfen. Wer das Stadt- und Nachtleben Münchens kennenlernen möchte, kann die Metropole innerhalb 1,5 Stunden erreichen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Neumarkt-Sankt Veit, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.