Immobiliengutachter Neufahrn

Immobiliengutachter in Neufahrn bei Freising: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Neufahrn Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Neufahrn tätig.

Immobilienmarkt Neufahrn bei Freising

Neufahrn bei Freising

Peter von Bechen / pixelio.de

Wer in Neufahrn bei Freising auf die Suche nach Immobilien ist, kann von relativ erschwinglichen Preisen profitieren. Der Immobiliengutachter erkennt in Neufahrn dennoch eine hohe Nachfrage nach Immobilien. Die Gemeinde stellt eine gute Wohnalternative zu München oder Starnberg dar. Die Immobilienwerte sind hier noch weit unter dem Münchener Niveau. Der Immobilienmarkt der oberbayerischen Gemeinde verzeichnet nur leichte Preisanstiege. Insbesondere junge Familien lockt die Gemeinde an. Ein modern strukturiertes Ortsbild sowie die Nähe zu München machen den Immobilienmarkt des Ortes für die junge Klientel besonders attraktiv. In Neufahrn bei Freising bewegen sich die Immobilienwerte im mittleren Preisniveau von Oberbayern. Der Immobiliengutachter nimmt hier Preise für Häuser wahr, die unter dem Preisniveau von Bad Tölz-Wolfratshausen, Ebersberg, Dachau, Fürstenfeldbruck, Miesbach, München und Starnberg liegen. Nur am Immobilienmarkt der oberbayerischen Regionen Altötting, Mühldorf am Inn, Rosenheim und Traunstein sind Wohnungen und Häuser noch günstiger.

Immobilienpreise in Neufahrn

Wer seine Immobilie verkaufen möchte, sollte sich vorab über die aktuellen Immobilienpreise des regionalen Marktes informieren. Zusätzlich kann der Kunde einen Fachmann für Immobilienbewertung zu Rate ziehen, der anhand bestimmter Fakten den aktuellen Wert der Immobilie ermittelt. Gegenwärtig verzeichnen Einfamilienhäuser aus dem Bestand in der Gemeinde einen Kaufpreis von rund 3.660 Euro pro Quadratmeter. Bei Neubauhäusern beobachtet der Immobiliensachverständige Quadratmeterpreise von durchschnittlich 4.050 Euro. Wer in der Gegend eine Eigentumswohnung erwerben will, zahlt für ein Bestandsobjekt etwa 3.240 Euro pro Quadratmeter. Eine Neubauwohnung verlangt im Ort derzeit circa 4.485 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Mit Mieten bis zu 13 Euro pro Quadratmeter ist das Preisniveau in Neufahrn bei Freising vergleichsweise hoch. In durchschnittlichen Wohnlagen können Interessenten jedoch auch schon eine Bestandswohnung ab 8,30 Euro pro Quadratmeter mieten. Die Neubauwohnung wird im Ort meist nicht unter 11,50 Euro pro Quadratmeter vermietet. Das Bestandshaus zeigt sich hier mit Mietpreisen von rund 10 Euro pro Quadratmeter.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Neufahrn intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Eching und Hallbergmoos eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Neufahrn neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Neufahrn zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Süden des oberbayerischen Landkreises Freising erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 45 Quadratkilometer die Gemeinde Neufahrn bei Freising.

Rund 20.500 Menschen sind hier zu Hause und leben in einem ihrer sechs Ortsteile. Dazu zählen Mintraching, Massenhausen, Hetzenhausen, Neufahrn, Giggenhausen und Fürholzen. Im Gemeindegebiet gehen die Münchener Schotterebene und das Donau-Isar-Hügelland ineinander über. Die oberbayerische Gemeinde liegt zwischen den zwei großen Städten Freising und München, welche in weniger als einer halben Stunde zu erreichen sind. Vom bedeutenden Flughafen „Frank-Joseph-Strauß München“ trennen die Gemeinde nur etwa 6 Kilometer. Verkehrstechnisch ist sie optimal erschlossen. Über die Autobahn und mit der S-Bahn erreichen Reisende schnell und bequem die Landeshauptstadt. Zu den angrenzenden Regionen der Gemeinde zählen unter anderem Freising, Eching und Hallbergmoos. Der große Fluss, die Isar, fließt am Gemeindegebiet entlang. Die Gemeinde kann eine große Entwicklung vorweisen. Sie verzeichnet ein rasantes Wachstum im Bereich der Wirtschaft und Infrastruktur. In den letzten Jahren hat der Ort zahlreiche Einwohner hinzugewonnen. Die Gemeinde bietet ihren Unternehmen optimale Bedingungen zu günstigen Konditionen. Mittlerweile sind hier zahlreiche Gewerbebetriebe beheimatet. Auch der Tourismussektor ist in der Gemeinde sehr ausgeprägt. So finden sich hier einige Hotels vor, die ihren Gästen ein mannigfaltiges Angebot bieten.

Die Gemeinde Neufahrn bei Freising zeichnet sich durch ihr modernes Ortsbild aus. Ihren Bewohnern steht ein umfangreiches Angebot im Bereich der Kultur und Bildung gegenüber.

Kinder sind bestens in einer der vielen Kindergärten der Gemeinde versorgt. Außerdem stehen ihnen ein Hort und eine Mittagsbetreuung zur Verfügung. Zudem können im Ort zwei Grundschulen, eine Mittelschule und ein Gymnasium besucht werden. Gut ausgestattete Sportanlagen, eine Mehrzweckhalle und ein Hallenbad runden das sportliche Angebot der Gemeinde ab. Auch das kulturelle Angebot des Ortes ist groß. Im hiesigen Rathaus finden regelmäßig Ausstellungen statt, die Einblicke in die Ortsgeschichte gewähren. Außerdem können Besucher hier besondere Fundstücke besichtigen. Eine Musik- sowie eine Volkshochschule ergänzen das kulturelle Angebot der Gemeinde. Im Asamtheater werden viele verschiedene Theaterstücke aufgeführt. Besonders hat sich die Gemeinde auf die Bedürfnisse ihrer Bewohner im Bereich der Freizeit und des Sports ausgerichtet. Einige Sporthallen, mehrere Sportanlagen, ein Freizeit- und Erholungsbad sowie ein Fitness- und Squash-Zentrum bieten viel Raum für Freizeit und Erholung. Darüber hinaus sorgen die Erholungsgebiete „Neufahrner Mühlseen“ und „Galgenbachweiher“ mit ihrem Bade- und Sportsee für das Wohl der Einwohner. Die moderne Gemeinde erzählt eine lange Geschichte und ist gleichermaßen von historischen Bauwerken geprägt. So befindet sich im Ortsteil Neufahrn eine Alte katholische Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert. Im Ortsteil Mintraching können Besucher eine Katholische Filialkirche im spätgotischen Stil besichtigen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Neufahrn, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.