Immobiliengutachter Mühldorf am Inn

Immobiliengutachter in Mühldorf am Inn: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Mühldorf Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Mühldorf am Inn tätig.

Immobilienmarkt Mühldorf am Inn

Mühldorf am Inn

Michael Hänsel / pixelio.de

Die familienfreundliche Kreisstadt Mühldorf am Inn verzeichnet jährlich neue Einwohner. Die stabile Wirtschaft und die reizvolle Landschaft locken viele Menschen in die Region. Die Immobiliengutachter machen in Mühldorf Immobilien aus, die beliebt und vor allem erschwinglicher als in Starnberg oder München sind. Die Nachfrage nach Immobilien am hiesigen Immobilienmarkt ist stabil. Das Angebot an Wohnungen, Baugrundstücken und Häusern ist in der Region nicht so knapp wie in vielen umliegenden Orten. Zunehmend mehr Menschen weichen in das Münchener Umland aus, um den enormen Preisen in München zu entkommen. Beliebte Immobilien in der Stadt sind frei stehende Einfamilienhäuser und Doppelhäuser. Auch bei Eigentumswohnungen und Reihenhäuser sehen die Immobiliensachverständigen eine recht hohe Nachfrage. Frei stehende Einfamilienhäuser verzeichnen die höchsten Immobilienwerte. Des Weiteren wirken sich die Größe des Grundstücks sowie die Lage des Objektes auf die Immobilienwerte aus. Der Immobilienmarkt der Stadt Mühldorf verzeichnete in den letzten Jahren zwar leichte Preisanstiege, allerdings sind die Preise noch weit vom Münchener und Starnberger Niveau entfernt.

Immobilienpreise in Mühldorf

Der Immobiliensachverständige erkennt in der oberbayerischen Kreisstadt Durchschnittsmieten von rund 6,40 Euro. Der tatsächliche Mietpreis hängt von Alter, Lage und Größe des Objekts ab. Eine besonders hohe Nachfrage beobachtet der Sachverständige für Immobilienbewertung bei kleinen Wohnungen im Ort. Wohnungen bis 40 Quadratmeter sind hier zu Mietpreisen von circa 9 Euro pro Quadratmeter inseriert. Deutlich günstiger sind Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter. Diese gibt es, nach Angaben des Immobilienportals immowelt.de, in der Stadt bereits ab rund 6,90 Euro pro Quadratmeter. Große Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter sind in der Kreisstadt weniger gefragt als Single-Wohnungen. Daraus resultieren zum Teil geringere Mietpreise. Ab durchschnittlich 7,45 Euro je Quadratmeter Wohnfläche sind Wohnungen dieser Größe in der Stadt bereits zu haben. Wer in der oberbayerischen Region ein Haus kaufen möchte, das nicht größer als 100 Quadratmeter ist, kann diesen Wunsch bereits ab circa 120.340 Euro realisieren. Einen Kaufpreis von etwa 261.670 Euro verzeichnen im Ort Objekte zwischen 100 und 140 Quadratmeter. Rund eine halbe Million Euro müssen Käufer für Immobilien investieren, die größer sind als 180 Quadratmeter.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Mühldorf intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Altötting und Waldkraiburg eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Mühldorf neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Mühldorf zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im traditionsreichen Oberbayern befindet sich die Stadt Mühldorf am Inn.

Sie gilt als Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Gelegen im Bayerischen Chemiedreieck und in der Metropolregion München stellt sie ein Mittelzentrum im Regierungsbezirk dar. Außerdem ist sie Mitglied des Städtebundes Inn-Salzach. Durch ein optimal ausgebautes Verkehrsnetz können vom Ort aus die Städte Passau und München gut erreicht werden. Heute leben rund 17.000 Menschen in dem oberbayerischen Ort, der sich auf einer Fläche von etwa 29 Quadratkilometer erstreckt. Die Stadt liegt unmittelbar an der Flussschleife vom Inn und wird im Norden vom Fluss Isen durchquert. Auch der Innkanal durchläuft das Stadtgebiet. Landwirtschaftlich geprägt ist der Ort durch das Voralpenland. Von ihrer direkten Lage im Einzugsgebiet von München profitiert die Wirtschaft der Stadt maßgeblich. Vielen Unternehmen kommt die Nähe des Ortes zum Münchener Flughafen sowie zur Münchener Messe zugute. Insbesondere Unternehmen aus den Bereichen Logistik und Vertrieb sind hier beheimatet. Ebenso bildet sie das Ökozentrum von vielen Nahrungsmittelherstellern. Zudem sind hier einige Betriebe aus dem Bereich Spezialmaschinenbau angesiedelt. Viele der Unternehmen sind im Industriepark Nord angesiedelt, der ihnen optimale Rahmenbedingungen bietet. Meist handelt es sich dabei um mittelständische Firmen. Ein nennenswertes Unternehmen im Ort ist unter anderem die Firma ODU, welche für die Herstellung von Steckverbindungen für Medizintechnik und Mobiltelefonen verantwortlich ist. Nachbargemeinden von Mühldorf am Inn sind: Niederbergkirchen, Erharting, Töging am Inn, Polling, Waldkraiburg und Mettenheim.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Mühldorf am Inn sind die um 1300 erbaute Katharinenkirche

und das bereits um 1218 erwähnte Münchener Tor. Die historische Altstadt Mühldorfs weist Häuser auf, welche im typischen Inn-Salzach-Stil erbaut wurden. Der Stadtplatz stellt den Kern der Altstadt dar und wird von zwei Toren abgezäunt. Das Kreismuseum im Lodronhaus ist ein weiterer kultureller Anlaufpunkt der Stadt. Es befindet sich im ehemaligen Amtsgerichtsgefängnis. Das Museum beinhaltet unter anderem Elemente aus den Bereichen Kunst, Kirche, Geographie, Geologie und Geschichte. Einer der wichtigsten Ausstellungsstücke sind die spätgotische Figur „Gottvaters“ und die „Thronende Muttergottes mit Kind“. Ausdruck von Skurrilität vermittelt das Jagd-Museum. Es stellt auf skurrile Art und Weise Karikaturen aus, die mit dem Beruf des Jägers zusammenhängen. Ein umfangreiches Kulturprogramm bietet über das ganze Jahr hinweg der historische Haberkasten. Von Konzerten über Kleinkunst bis hin zum Kabarett findet sich hier ein breit gefächertes Angebot vor, das jede Altersgruppe anspricht. Das traditionelle Volksfest mit seinen bekannten internationalen Schützen- und Trachtenzügen findet alljährlich Ende August statt. Historische Bauwerke stellen die im 13. Jahrhundert errichtete Kirche St. Nikolaus sowie die angrenzende Kapelle St. Johannes dar. Bei der Kapelle handelt es sich um ein frühgotisches Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Mühldorf, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.