Immobiliengutachter Mindelheim

Immobiliengutachter in Mindelheim: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Mindelheim Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Mindelheim tätig.

Immobilienmarkt Mindelheim

Mindelheim

Rainer Sturm / pixelio.de

Am Immobilienmarkt von Mindelheim erfasst der Immobiliengutachter ein vergleichsweise niedriges Preisniveau. Partiell verbucht der Immobiliengutachter hier sogar Preisrückgänge im Miet- und Kaufpreissegment. Die Mietpreise für Wohnungen ab 120 Quadratmeter liegen im Ort über den bundesweiten Immobilienwerten. Am Immobilienmarkt der Kreisstadt herrschen erschwingliche Preise, die unter den Immobilienwerten von Neu-Ulm, Lindau (Bodensee), Oberallgäu, Ostallgäu und Aichach-Friedberg liegen. Auch die kreisfreien Städte Kempten, Memmingen und Augsburg verzeichnen höhere Preise für Immobilien als die Kreisstadt. Der Immobilienmarkt des angrenzenden Landkreises Günzburg sowie der kreisfreien Stadt Kaufbeuren weist ein ähnliches Preisniveau wie Mindelheim auf. In den bayerisch-schwäbischen Landkreisen Dillingen an der Donau und Donau-Ries sind Immobilien günstiger als in der Schwabenstadt. Auch in Zukunft wird es hier vermutlich keine großen Preissprünge geben.

Immobilienpreise in Mindelheim

Die Schwabenstadt an der Mindel präsentiert sich mit relativ bezahlbaren Immobilien. Der Sachverständige, welcher sich unter anderem mit der Immobilienbewertung beschäftigt, sieht hier einen Mietpreis von gegenwärtig rund 6,70 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Dieser Quadratmeterpreis bezieht sich auf Bestandswohnungen. Wer in der Kreisstadt eine neue Wohnung mieten will, ist ab etwa 7,25 Euro je Quadratmeter dabei. Der Mindelheimer Immobilienmarkt besticht gleichwohl mit attraktiven Mietrenditen. Bis zu 4,2 Prozent Rendite können Kapitalanleger derzeit erwirtschaften, wenn sie in eine Bestandswohnung investieren. Das Haus aus dem Bestand zeigt sich in der Stadt aktuell mit einem Mietpreis von 6,70 Euro je Quadratmeter. Wirft der Immobiliensachverständige nun einen Blick auf das Kaufsegment im Ort, so erkennt er bei der neuen Wohnung den höchsten Quadratmeterpreis. Unter 3.040 Euro pro Quadratmeter sind diese begehrten Objekte in der Gegend nicht zu bekommen. Dagegen ist die Eigentumswohnung im Ort ein echtes Schnäppchen. Wenn diese aus dem Bestand ist, können Kaufinteressenten solch eine Wohnung bereits ab einem Quadratmeterpreis von rund 1.920 Euro erwerben. Der Kaufpreis eines Einfamilienhauses aus dem Bestand verzeichnet aktuell einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.010 Euro. Etwa 650 Euro mehr müssen Käufer für den Quadratmeter eines Neubauhauses zahlen.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Mindelheim intensiv.

Hierzu werden in Schwaben, zwischen Memmingen und Landsberg am Lech eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Mindelheim neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Mindelheim zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Mindelheim fungiert als Mittelzentrum und Kreisstadt des bayerischen Landkreises Unterallgäu.

Im Regierungsbezirk Schwaben gelegen, ist die Stadt von den Nachbarorten Tussenhausen, Kammlach, Pfaffenhausen, Apfeltrach, Dirlewang, Oberrieden, Stetten, Bad Wörishofen, Salgen und Rammingen umgeben. Auf rund 56 Quadratkilometer erstreckt sich die bayerische Stadt im Herzen Mittelschwabens. Sie liegt unmittelbar an der Mindel. Von diesem 78 Kilometer langen Nebenfluss der Donau rührt auch der Stadtname. Landschaftlich ist der Ort vom Voralpenland geprägt. Bedeutende Metropolen wie die Landeshauptstadt München und Augsburg sind weniger als 100 Kilometer von der Stadt entfernt. Ihre erste urkundliche Erwähnung fand die Kreisstadt um 1046. Bereits im Jahr 1250 wurde der Ort zur Stadt ernannt. Seit der Gebietsreform sind der Stadt die Ortsteile Westernach, Gernstall, Unterauerbach, Heimenegg, Oberauerbach, Mindelau und Nassenbeuren zugehörig. Die gute Lage direkt an der A96 beschert der geschichtsträchtigen Stadt eine gut funktionierende Wirtschaft, die mit geringen Arbeitslosenquoten einhergeht. Die rund 14.000 Einwohner profitieren von einem breiten Schul- und Weiterbildungsangebot und einem guten Arbeitsmarkt. Leistungsstarke Unternehmen vereinen sich hier mit gut bezahlten Arbeitsplätzen. Bestimmt wird die hiesige Wirtschaft durch zahlreiche kleine und mittelständische Betriebe. Ergänzt wird das Wirtschaftsfeld ebenso durch einige internationale Großunternehmen. So zum Beispiel die GROB-WERKE GmbH, die im Jahr 1926 ihre Türen öffnete. Heute agiert das dynamische Unternehmen weltweit im Bereich Werkzeugmaschinen unter anderem in den USA, China und Brasilien. In der bayerischen Kreisstadt hat das Unternehmen ebenso seinen Sitz.

Die historische Stadt Mindelheim verfügt über eine gut erhaltene Altstadt, die von vielen prunkvollen Klöstern und Kirchen geziert wird. Stattliche Bürgerhäuser reihen sich hier aneinander und vermitteln ein eindrückliches Bild.

Die Stadt an der Mindel erzählt eine wechselvolle und lange Geschichte. Ihre kraftvollen Türme und die Reste der Stadtbefestigung gewähren Einblicke in die städtische Vergangenheit. Das kulturelle Angebot der Stadt umfasst mehrere Museen. Das Südschwäbische Archäologiemuseum, das Textilmuseum-Sandtnerstiftung, die Carl-Millner-Galerie und das Schwäbische Krippenmuseum zählen zum Schwerpunktmuseum von Schwaben. Weiterhin zählt ein Heimatmuseum zur Stadt, welches heute im barocken Franziskanerinnenkloster HI. Kreuz beherbergt ist. Das Museum vermittelt dem Besucher umfassende Informationen zur Geschichte des einstigen Adels und des damaligen Lebens in der Region. Harmonisch ergänzt wird das komplexe Kulturangebot im Ort durch die Stadtbücherei, das Stadtarchiv und die Städtische Musikschule. Das Schwäbische Turmuhrenmuseum in der einstigen Silvesterkirche begeistert seine Besucher mit sehenswerten Turmuhren, die teilweise aus Zeiten des 16. Jahrhunderts stammen. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Mindelburg, welche seit dem 12. Jahrhundert auf dem Georgenberg thront. Viele belebende Veranstaltungen führen die hiesigen Bürger regelmäßig zusammen und sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Insbesondere als Faschingshochburg ist die Kreisstadt bekannt. Im Frühjahr sorgen die Jazztage für ein kulturelles Highlight. Die Veranstaltung begeistert mit hochkarätigen und anspruchsvollen Darbietungen ihre Gäste.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Mindelheim oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.