Immobiliengutachter Meitingen

Immobiliengutachter in Meitingen: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Meitingen Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Meitingen tätig.

Immobilienmarkt Meitingen

Meitingen

G. Redmann / pixelio.de

Der Immobiliengutachter erkennt am Immobilienmarkt von Meitingen sowohl Preissteigerungen als auch gesunkene Immobilienwerte. So nimmt der Immobiliengutachter, im Gegensatz zum Vorjahr, Preissteigerungen von etwa fünf Prozent im Bereich der Kaltmieten für Wohnungen wahr. Kaufpreise für Immobilien sind, im Vergleich zum Vorjahr, teilweise bis auf neun Prozent gesunken. Alles in allem liegen in der Gegend die Mieten über den bundesweiten Immobilienwerten. Insbesondere Wohnungen bis 40 Quadratmeter verzeichnen hohe Quadratmeterpreise. Der Markt im Landkreis Augsburg bietet Immobilien an, die teurer sind als in einigen bayerisch-schwäbischen Nachbarregionen. Am Immobilienmarkt von Memmingen, Günzburg, Ostallgäu, Dillingen an der Donau, Kaufbeuren, Friedberg, Unterallgäu und Donau-Ries beobachtet der Immobiliengutachter niedrigere Kaltmieten. Ebenso sind in diesen Regionen die Kaufpreise für Immobilien geringer als in dem bayerischen Markt. Die gute Wirtschaftslage und die Nähe zur Metropole Augsburg kurbeln den hiesigen Immobilienmarkt an.

Immobilienpreise in Meitingen

Mit etwa 4 Prozent fallen die Bruttomietrenditen in Meitingen überdurchschnittlich hoch aus. Diesen Wert hat der Sachverständige für Immobilienbewertung bei Bestandswohnungen ermittelt. Somit erweckt der hiesige Immobilienmarkt gleichwohl das Interesse von Immobilienanlegern, die in eine Bestandswohnung investieren wollen. Wer in der Gegend eine Bestandswohnung kaufen möchte, wird aktuell mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 2.145 Euro konfrontiert. Eigentumswohnungen sind vor allem bei der älteren Klientel sehr gefragt. Meist verkaufen ältere Menschen ihr Eigenheim, da sie nicht mehr in der Lage sind, sich um ihr Haus zu kümmern. Bei jungen Familien hingegen sind Einfamilienhäuser sehr beliebt. In der Marktgemeinde können Familien derzeit ihren Wunsch vom Eigenheim ab etwa 2.100 Euro pro Quadratmeter erfüllen. Dieser Quadratmeterpreis gilt für Bestandshäuser, die als Doppel- oder Einfamilienhaus deklariert sind. Bei Neubauhäusern beobachtet der Immobiliensachverständige im Ort derzeit Kaufpreise von etwa 2.610 Euro pro Quadratmeter. Die Mietpreise für Wohnungen bewegen sich in Meitingen zwischen 6 Euro und 8 Euro pro Quadratmeter. Im Schnitt zahlen Wohnraumsuchende für eine Bestandswohnung 6,70 Euro je Quadratmeter. Eine Neubauwohnung wird in der Gegend ab rund 7,80 Euro pro Quadratmeter vermietet.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Meitingen intensiv.

Hierzu werden in Schwaben, zwischen Donauwörth und Gersthofen eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Meitingen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Meitingen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Inmitten des weitläufigen Lechtals zwischen Donauwörth und Augsburg liegt der Markt Meitingen. Insgesamt 30 Quadratkilometer nimmt der schwäbische Markt ein.

Neben dem gleichnamigen Hauptort teilt dieser sich in die Ortsteile Ostendorf, Herbertshofen, Erlingen, Waltershofen und Langenreichen auf. Heute wohnen rund 11.000 Menschen in dem bayerischen Ort, der zum Regierungsbezirk Schwaben zählt und dem Landkreis Augsburg angehört. Umgeben ist der Markt von den Gemeinden Thierhaupten, Westendorf, Ellgau, Biberbach, Kühlenthal, Wertingen, Aichach, Todtenweis sowie Langweid am Lech. Ebenso teilt er sich eine Grenze mit den bayerisch-schwäbischen Landkreisen Dillingen an der Donau und Aichach-Friedberg. Der bereits um 1231 urkundlich erwähnte Markt besteht in seiner jetzigen Form seit dem Jahr 1978. Im Zuge der Gebietsreform wurden zwischen 1972 und 1978 die ehemaligen selbstständigen Gemeinden Langenreichen, Erlingen, Ostendorf und Herbertshofen in den Ort eingegliedert. Günstig in der Nähe von Augsburg gelegen, präsentiert sich der Markt als wirtschaftliches Mittelzentrum mit einem zusätzlichen Einzugsbereich von etwa 25.000 Menschen. Insbesondere als Industriestandort konnte sich der Markt behaupten. Dabei konzentriert sich die hiesige Wirtschaft hauptsächlich auf die Stahlproduktion und die Grafitverarbeitung. In diesen Bereichen agieren die SGL Carbon sowie das MDAX-Unternehmen. Ebenso besitzt der Ort mit den Lech-Stahlwerken – dem einzigen Stahlwerk in Bayern – ein wichtiges Standbein. Die Wirtschaft in der Gegend profitiert stark von der günstigen Verkehrslage, die ein schnelles Erreichen der kreisfreien Stadt Augsburg über die Bundesstraße verspricht. Neben der Industrie sind im Ort weiterhin Betriebe aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Gewerbe und Einzelhandel tätig.

Familien mit Kindern stehen in Meitingen eine Vielzahl von verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten offen. So können Kinder hier Schulformen wie Grundschule, Realschule und Mittelschule besuchen.

Weiterhin bieten zwei Musikschulen und eine Volkshochschule im Ort ein entsprechendes Bildungsangebot. Ein paar erholsame Stunden können Einheimische und Besucher in dem nahe gelegenen Naturpark Westliche Wälder verbringen. Die überaus sehenswerte Landschaft des Naturparks erstreckt sich auf rund 1200 Quadratkilometer. Dichte grüne Wälder nehmen fast die Hälfte der gesamten Fläche des Naturschutzgebietes ein. Umrahmt wird der Naturpark von den Flüssen Schmutter, Wertach, Donau und Mindel. Hier können Besucher die gesunde Luft genießen und entlang der sauberen Flüsse ausgiebige Wanderungen erleben. Darüber hinaus spielt der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder eine bedeutende Rolle als Holzlieferant in der Region Bayerisch-Schwaben. Das Freibad „SunSplash“ bietet besonders im Sommer Spaß und Action für die ganze Familie. Es verfügt über einen Nichtschwimmer- und Freizeitbereich. Ebenso sind ein Kleinkinderbecken, ein Schwimmerbecken und ein Sprungbecken Teil des Freibades. Neben dem großen Badeangebot finden sich hier auf über 30.000 Quadratmeter Liegeflächen vor. Historische Bauwerke stellen die St.-Clemens-Kirche im Ortsteil Herbertshofen sowie die St.-Michael-Kirche in Ostendorf dar, in welcher der interessierte Gast einen bemerkenswerten Römerstein betrachten können.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Meitingen oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.