Immobiliengutachter Landkreis Rosenheim

Immobiliengutachter im Landkreis Rosenheim: Die Sachverständigen für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewerten Immobilien im Landkreis Rosenheim. Wir sind als Immobilienwertermittler in Oberbayern u.a. auch im Landkreis Rosenheim tätig.

Immobilienmarkt Landkreis Rosenheim

Die Immobilienwerte am Immobilienmarkt im Landkreis Rosenheim bewegen sich

Landkreis Rosenheim

Didi01 / pixelio.de

im mittleren Preissegment. Der Landkreis mit seiner Nähe zur Landeshauptstadt München und dem Nachbarland Österreich punktet gleich auf mehreren Ebenen. Zum einen gehört er wegen seiner ausgezeichneten Lage zu einer beliebten Wohnregion. Zum anderen steht er im Ranking der Gegenden mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland ganz oben auf der Liste. Eine stabile Wirtschaftslage, attraktive Arbeitsplätze, eine optimale Infrastruktur sowie ein hoher Freizeitwert verbinden sich hier zu einem starken Glied. So erkennt der Immobiliengutachter im Landkreis Rosenheim, dass in den letzten Jahren einige Einwohner hinzugewonnen wurden, die sich in der Region auf die Suche nach geeigneten Immobilien machten. Die erhöhte Nachfrage nach Grundstücken und Wohnimmobilien im Landkreis führt zu wachsenden Immobilienwerten. Insbesondere im Zentrum der Städte Bad Aibling, Kolbermoor und Wasserburg verzeichnet der Immobiliengutachter signifikant gestiegene Preise für Immobilien. Aber auch in den Gemeinden Raubling, Stephanskirchen und Feldkirchen-Westerham herrschen am Immobilienmarkt merkliche Preisanstiege. Am Immobilienmarkt des Landkreises entwickelt sich der Trend zunehmend in Richtung Stadtleben. Geringere Benzinkosten zum Arbeitsplatz, mehr Schulen, ein besser ausgebautes Verkehrsnetz und bessere Freizeitmöglichkeiten in den Städten sind eines der Beweggründe vieler Menschen, sich in Stadtnähe nach Immobilien umzusehen. Ein Grund für die erhöhte Nachfrage nach Wohnimmobilien im Landkreis Rosenheim sind, neben dem starken Zuzug in die Region, die derzeit niedrigen Darlehenszinsen der Banken. Außerdem haben die Wirtschaftskrise und die Angst vor einer Inflation viele Menschen dazu bewogen, wieder in Sachwerte zu investieren. Rosenheim ist ein Landkreis, dessen Preise nicht in solch unkontrollierbare Höhen schnellen, wie es etwa in Starnberg oder München der Fall ist. Die Immobiliensachverständigen sehen für Käufer noch gute Möglichkeiten, Objekte zu erschwinglicheren Preisen erwerben zu können.

Der Landkreis Rosenheim befindet sich im südlichen Oberbayern

und grenzt an die Landkreise München, Ebersberg, Mühldorf am Inn, Traunstein und Miesbach sowie an das österreichische Bundesland Tirol. Auf einer Fläche von rund 1.439 Quadratkilometer teilt der Landkreis sich in insgesamt 46 Gemeinden, Städte und Märkte auf, in denen heute etwa 250.000 Menschen leben. Rosenheim ist nach München, gemessen nach der Einwohnerzahl, der zweitgrößte Landkreis in Bayern. Die kreisfreie Stadt Rosenheim wird vom Landkreis vollkommen umschlossen, zählt aber selbst nicht dazu. Die dem Landkreis zugehörigen Städte sind Bad Aibling, Wasserburg am Inn und Kolbermoor. In seiner jetzigen Größe besteht der Landkreis seit 1972, als ihm im Zuge der Gebietsreform ein Großteil der damaligen Kreise Bad Aibling und Wasserburg zuerkannt wurde. Das Kreisgebiet zählt mit dem Chiemgau und dem Inntal zu einer der bedeutendsten Fremdenverkehrsregionen von Bayern. Die Wirtschaft in der Region wird einerseits in wesentlichen Teilen von der Landwirtschaft bestimmt. Andererseits wird sie stark vom Sektor Produktion und Fremdenverkehr dominiert. Markante Industriebetriebe befinden sich in Wasserburg und Kolbermoor. Ebenso existieren in mehreren Gemeinden größere Kur- und Rehabilitationseinrichtungen. Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Rosenheim sind: Bad Aibling, Kolbermoor, Wasserburg a.Inn, Bad Endorf, Bruckmühl, Neubeuern, Prien a.Chiemsee, Albaching, Amerang, Aschau i.Chiemgau, Babensham, Bad Feilnbach, Bernau a.Chiemsee, Brannenburg, Breitbrunn a.Chiemsee, Chiemsee, Edling, Eggstätt, Eiselfing, Feldkirchen-Westerham, Flintsbach a.Inn, Frasdorf, Griesstätt, Großkarolinenfeld, Gstadt a.Chiemsee, Halfing, Höslwang, Kiefersfelden, Nußdorf a.Inn, Oberaudorf, Pfaffing, Prutting, Ramerberg, Raubling, Riedering, Rimsting, Rohrdorf, Rott a.Inn, Samerberg, Schechen, Schonstett, Söchtenau, Soyen, Stephanskirchen, Tuntenhausen und Vogtareuth.

Mit seinen vielen Heil- und Kurbädern sowie mehreren Kneipp- und Luftkurorten

zählt der Landkreis Rosenheim zu einer beliebten Urlaubsregion mit großem Erholungswert. Die Landschaft des Kreisgebiets ist vom Alpenvorland und einigen Seen geprägt. Die Region um den Chiemsee, der sich zu einem kleinen Teil ins Kreisgebiet erstreckt, zählt zu einem begehrten Anlaufpunkt für Touristen. Durch den gesamten Landkreis ziehen sich viele historische Bauwerke, wie etwa Schlösser, Kirchen und restaurierte Bürgerhäuser. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählen das Schloss Herrenchiemsee, die Fraueninsel mit Münster und die Wendelsteinbahn, welche als älteste Hochgebirgsbahn Deutschlands gilt. Die Stadt Wasserburg mit ihrem historischen Stadtkern sowie das geschichtsträchtige Dorf Neubeuern stehen ebenso im Mittelpunkt des kulturellen Lebens im Landkreis. Mit dem ältesten Moorbad Bayerns in Bad Aibling sowie dem ältesten Naturschutzgebiet des Bundeslandes, der Eggstätt-Hemhofer-Seenplatte, besitzt die Region zwei weitere wesentliche Merkmale.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen bzw. einen Mietwertgutachter im Landkreis Rosenheim oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.