Immobiliengutachter Landkreis Neu-Ulm

Immobiliengutachter im Landkreis Neu-Ulm: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet im Landkreis Neu-Ulm Immobilien, Mieten und Pachten. Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch im Landkreis Neu-Ulm tätig.

Immobilienmarkt Landkreis Neu-Ulm

Der Immobiliengutachter nimmt im Landkreis Neu-Ulm Immobilienwerte wahr, die sich im oberen Preisniveau von Schwaben bewegen.

Neu-Ulm

Mariocopa / pixelio.de

Insbesondere in den Städten des Landkreises herrschen recht hohe Immobilienwerte, die über den Preisen für Immobilien in Unterallgäu, Dillingen an der Donau, Ostallgäu, Günzburg, Donau-Ries sowie der kreisfreien Städte Memmingen und Kaufbeuren liegen. Nur am Immobilienmarkt des Landkreises Lindau (Bodensee) sind Immobilien noch teurer. Hier verzeichnet der Immobiliengutachter die höchsten Immobilienwerte im Regierungsbezirk Schwaben. Im Vergleich zum Vorjahr blieben die Mietpreise in der Region unverändert. Die Kaufpreise für Immobilien hingegen sind um etwa vier Prozent gestiegen. Am Immobilienmarkt des Landkreises werden hauptsächlich Eigentumswohnungen und Häuser zum Kauf angeboten. Wegen seiner zentralen Lage zwischen München und Stuttgart sowie der ausgezeichneten Infrastruktur und der Nähe zu bekannten Urlaubsorten zählt der Landkreis zu einer begehrten Wohnregion. Zunehmend Menschen machen die Region zu ihrer Wahlheimat.

Der beschauliche Landkreis Neu-Ulm befindet sich im Westen des Regierungsbezirks Schwaben. Als Teil der Region Donau-Iller grenzt er an die bayerischen Landkreise Günzburg und Unterallgäu sowie an die zu Baden-Württemberg zählenden Landkreise Alb-Donau-Kreis und Biberach.

Ebenso grenzt die Stadt Ulm an das Kreisgebiet. Die Landschaft des Landkreises ist überwiegend vom Voralpenland geprägt. Auf einer so genannten „Iller-Lech-Platte“ dehnt sich das Kreisgebiet auf etwa 515 Quadratkilometer aus. Der Süden des Landkreises weist Höhen bis zu 610 Metern auf. Heute sind rund 167.000 Menschen in der Region zwischen Donau und Iller zu Hause. Insgesamt gehören 17 Städte und Gemeinden dem Landkreis an. Zu den Gemeinden zählen Nersingen, Altenstadt, Oberroth, Bellenberg, Elchingen, Buch, Unterroth, Holzheim, Osterberg, Pfaffenhofen a.d. Roth, Kellmünz a.d. Iller und Roggenburg. Als Städte in der Region gelten Weißenhorn, Illertissen, Vöhringen, Senden und die Große Kreisstadt Neu-Ulm. Entstanden ist der Landkreis in seiner heutigen Form im Jahr 1972 im Zuge der bayerischen Gebietsreform. Flächenmäßig zählt der Landkreis Neu-Ulm zu den kleineren Landkreisen in Bayern. An der Einwohnerzahl gemessen ist er jedoch einer der größten Landkreise im Freistaat und rangiert in Schwaben, nach Augsburg, an zweiter Stelle. Der bayerische Landkreis zeichnet sich durch eine dynamische Wirtschaft aus, die mit der zentralen Lage und idealen Verkehrsanbindungen einhergeht. Die Metropolen Stuttgart und München sind über Straße und Schienen bequem von der Region aus erreichbar. Die Wirtschaft im Landkreis ist von einem bunten Branchenmix geprägt, der je nach Region stark variiert. So finden sich im südlichen Teil des Landkreises eher ländliche Strukturen vor. Der Norden wird überwiegend von Unternehmen eingenommen, die international tätig sind.

Der Landkreis Neu-Ulm ist eine Region mit vielen ländlichen Strukturen. Ihr Umweltbewusstsein beweist sie mit ihren fünf Naturschutzgebieten, die sich auf insgesamt 387 Hektar erstrecken.

Das Naturschutzgebiet Wochenau und der Illezeller Auwald gelten als das größte Naturschutzgebiet im Landkreis. In der Stadt Illertissen befindet sich ein Bienenmuseum, das im alten Vöhlinschloss beherbergt ist. Darüber hinaus ziehen sich viele weitere romantische Schlösser, imposante Kirchen und ehemalige Herrensitze durch die einzelnen Gemeinden des Landkreises. Ein Schmuckstück im Rokokostil stellt das Kloster Roggenburg dar, das seine Besucher regelmäßig mit Orgelkonzerten begeistert. In der Gemeinde Kellmünz trifft man auf einen archäologischen Park, der an die römische Vergangenheit erinnert. Mit seinem riesigen kulturellen Bestand lockt der Landkreis gleichermaßen Kulturbegeisterte an. Das Klostermuseum Roggenburg gewährt Einblicke in die Geschichte des Reichsstifts. In Oberfahlheim sind im Museum für bildende Kunst zahlreiche Exponate unterschiedlicher regionaler Künstler ausgestellt. In den einzelnen Gemeinden des Landkreises finden sich viele Büchereien mit einer komplexen Auswahl an Medien vor.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige im Landkreis Neu-Ulm oder im bayerischen Schwaben? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.