Immobiliengutachter Indersdorf

Immobiliengutachter in Markt Indersdorf: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Indersdorf Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Markt Indersdorf tätig.

Immobilienmarkt Indersdorf

Indersdorf

Petra Dirscherl / pixelio.de

Der Markt Indersdorf liegt in einem aufstrebenden Landkreis. In den letzten Jahren verzeichnen die Immobiliengutchter eine merklich gestiegene Nachfrage nach Immobilien in Indersdorf. Auch der Markt selbst wird für viele Wohnraumsuchende zunehmend interessanter. Dies liegt nicht zuletzt an seiner Nähe zu München. Auch die ruhige Wohnlage in einer reizvollen Landschaft bewegt viele Menschen dazu, sich hier Immobilien zu suchen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage am hiesigen Immobilienmarkt beobachtet der Immobiliengutachter steigende Immobilienwerte. Zwar liegen in den ländlichen Gegenden wie Indersdorf die Immobilienwerte noch unter dem Niveau der Dachauer Stadt, dennoch bewegen sich die Preise hier im oberen Segment. Der Käuferkreis im Ort wird größtenteils von Familien und Kapitalanlegern bestimmt. Der Immobiliengutachter erkennt am Immobilienmarkt des oberbayerischen Marktes Preise, die über dem Niveau der umliegenden Regionen wie Freising, Erding, Altötting, Garmisch-Partenkirchen, Ingolstadt, Landsberg am Lech, Mühldorf am Inn, Rosenheim, Traunstein, und Weilheim-Schongau liegen. Nur in Starnberg, Ebersberg, Miesbach und München sind Immobilien noch teurer.

Immobilienpreise in Indersdorf

Laut Ansicht des Immobiliensachverständigen sind dem Immobilienmarkt von Indersdorf sowohl einfache als auch durchschnittliche Wohngegenden zugehörig. Gegenwärtig wird der lokale Markt von Bruttomietrenditen bestimmt, die sich zwischen 3,2 und 3,5 Prozent bewegen. Kapitalanleger, die hier also in eine Bestands- oder Neubauwohnung investieren wollen, können mit vergleichsweise hohen Gewinnen rechnen. Die Mietpreise für eine Bestandswohnung belaufen sich im Ort aktuell auf rund 8,60 Euro pro Quadratmeter. Die Neubauwohnung wird in der Gegend ab etwa 10,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Bei Miethäusern eruierte der Spezialist für Immobilienbewertung einen Mietpreis von durchschnittlich 8,80 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Im Kaufsegment zeigen sich Neubauwohnungen im Ort derzeitig mit einem Quadratmeterpreis von circa 4.220 Euro. Deutlich weniger müssen Kunden für eine Bestandswohnung zahlen. Diese bietet der hiesige Markt gegenwärtig für etwa 3.000 Euro pro Quadratmeter an. Wer lieber ein eigenes Haus besitzen möchte, kann dies in der oberbayerischen Gemeinde ab etwa 2.980 Euro pro Quadratmeter realisieren. Diesen Kaufpreis weisen im Ort Bestandshäuser auf. Das Neubauhaus ist in der Region ab circa 3.260 Euro je Quadratmeter zu haben.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Indersdorf intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Röhrmoos und Altomünster eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Indersdorf neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Indersdorf zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Der Markt Indersdorf befindet sich im Landkreis Dachau. Er zählt zum Regierungsbezirk Oberbayern.

Die Bezeichnung als „Markt“ ist ein amtlicher Teil des Ortsnamens. Demzufolge spricht man vom Markt „Markt Indersdorf“. Etwa 10.000 Einwohner zählt der Ort im Norden Dachaus derzeit. So gehört er zur drittgrößten Landkreisgemeinde. Die Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von rund 69 Quadratkilometer. Der Ort an der Glonn erzählt eine Geschichte, die auf über 1000 Jahre zurückblickt. Im Jahr 972 wurde der Markt bereits urkundlich erwähnt. Das Bild der Gegend ist geprägt von der vielfältigen Hügellandschaft des Glonntals. Die Landeshauptstadt München liegt zirka 35 Kilometer südöstlich von der Gemeinde. Nachbargemeinden sind u.a. Petershausen und Altomünster. Infrastrukturell hat der Markt sich in den letzten Jahren gewandelt. Mittlerweile existiert im Ort sogar ein Gymansium, was ihn insbesondere für Familien sehr attraktiv macht. Neue Wohn- und Gewerbeflächen wurden ausgewiesen. So haben sich, neben dem gleichnamigen Ortsteil, hauptsächlich die zentralen Orte Kloster Indersdorf, Niederroth und Karpfhofen vergrößert. In anderen Ortsteilen wie Hörgenbach und Neusreuth zum Beispiel, findet man noch ländliche Strukturen vor. Der Markt ist ein Ort, in welchem Tradition und Innovation einen gesunden Kontrast bilden. Die hiesige Wirtschaftsstruktur ist vielfältig. Neben einem umfangreichen gastronomischen Angebot sind hier besonders Unternehmen aus den Branchen Handwerk, Dienstleistungen und Technologie ansässig. Der wirtschaftliche Erfolg des Marktes konnte mit einer guten Wirtschaftsförderung, die mit der Ausweisung günstiger Gewerbeflächen einherging, erzielt werden.

Der Markt Indersdorf ist eine sehr familienfreundliche Gegend. Sie bietet zahlreiche Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie weiterführende Schulen.

Mit einer Grundschule, einer Mittelschule, einer Realschule und einem Gymnasium sowie einer Fachakademie für Heilberufe ist der Markt, neben Dachau, das bedeutendste Schulzentrum des Landkreises. Auch an Einkaufsmöglichkeiten mangelt es in dem oberbayerischen Ort nicht. Zahlreiche Supermärkte und Fachgeschäfte finden sich hier vor. Der Markt zeichnet sich hauptsächlich durch seine vielen naturbelassenen Areale aus. Über eine Vielzahl an Rad- und Wanderwegen kann die schöne Landschaft des Glonntals erkundet werden. Darüber hinaus bieten einige Sporteinrichtungen im Ort den Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm. Weiterhin sorgen ein Hallenbad, ein Freibad und ein Golfpark für ein noch attraktiveres Wohnklima. Aktivität und Lebendigkeit beweist der Markt gleichermaßen im kulturellen Bereich. Alljährlich zu Ostern findet hier die Indersdorfer Kunstausstellung statt. Im Barocksaal des hiesigen Klosters können regelmäßig verschiedene Konzerte besucht werden. Für ein harmonisches und fröhliches Miteinander sorgen der Faschingsumzug im Winter und das Marktfest, welches im August stattfindet. Nebenbei können Einheimische und Touristen das typisch bayerische Flair in einem der Biergärten der Gegend genießen. Seinen Besuchern bietet der Ort einige Gasthäuser, die ihnen eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Markt Indersdorf, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.