Immobiliengutachter Germering

Immobiliengutachter in Germering: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Germering Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Germering tätig.

Immobilienmarkt Germering

Haar

Rolf Handke / pixelio.de

Der Immobilienmarkt der 37.000-Einwohner-Stadt verzeichnete in den letzten Jahren merkliche Preisanstiege. Sie zählt zu den teuersten Städten in Deutschland und erreicht fast das Münchner Preisniveau. Ein frei stehendes Einfamilienhaus kostet hier zwar nicht ganz so viel wie in der Landeshauptstadt, jedoch beobachten die Immobiliengutachter ein Preisniveau in Germering, welches Immobilienwerte vieler anderer Nachbarorte von München übertrifft. Käufer von Immobilien können hier tiefer in die Tasche greifen als zum Beispiel in den umliegenden Orten Unterhaching, Gauting, Neubiberg, Puchheim und Feldkirchen. In der Gemeinde Planegg herrscht fast dasselbe Preisniveau wie in Germering. Obgleich die Stadt nicht durch Schönheit ins Auge fällt, wertet sie dieses Manko durch ihre gute Infrastruktur wieder auf. Viele Pendler und Familien aus der Mittelschicht bestimmen die Käuferschicht am Immobilienmarkt der Stadt. Der Ort ist direkt an das Münchner S-Bahn-Netz angebunden und bietet alle Schulformen an. Obwohl die Immobilienwerte im Ort in der Vergangenheit stark gestiegen sind, bleiben sie derzeit stabil. Auch hier ist das Angebot an Immobilien immer knapper geworden, sodass Verkäufer selbst in schlechteren Lagen hohe Preise veranschlagen. In Germering verzeichnen die Immobiliengutachter Preisanstiege von bis zu 10 Prozent. Im Jahr 2013 wurden am Immobilienmarkt des Ortes hauptsächlich Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften sowie Reihen- und Reiheneckhäuser aus dem Bestand angeboten. Am Wohnungsmarkt dominierten größtenteils Eigentumswohnungen das Angebot. Im Jahr 2013 wurden im Vergleich zum Vorjahr mehr Grundstücke offeriert. Die Stadt wird wegen ihrer guten Lage und Infrastruktur auch weiterhin ein gefragter Wohnort bleiben.

Immobilienpreise in Germering

Einen immensen Kaufpreis von durchschnittlich 4.976 Euro pro Quadratmeter erkennen die Immobiliensachverständigen bei Wohnungen ab 120 Quadratmeter. Dieser Wert liegt deutlich über den bundesweiten Immobilienpreisen. Ebenfalls über dem Bundesdurchschnitt bewegen sich die Kaufpreise für Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter. Auf immowelt.de sind diese mit einem Quadratmeterpreis von circa 3.380 Euro angegeben. Etwas geringer fällt der Kaufpreis für Wohnungen aus, die zwischen 40 und 80 Quadratmeter groß sind. Diese können in der Großen Kreisstadt in manchen Fragmenten bereits ab etwa 2.983 Euro je Quadratmeter erworben werden. Etwas höhere Quadratmeterpreise weisen kleine Wohnungen unter 40 Quadratmeter auf. Hier macht der Sachverständige für Immobilienbewertung einen Kaufpreis von rund 3.182 Euro je Quadratmeter ausfindig. Gleichermaßen überdurchschnittlich hohe Kaufpreise vermitteln in der oberbayerischen Stadt Häuser ab 140 Quadratmeter. Ein Haus ab 180 Quadratmeter wird im Ort zu einem Kaufpreis von durchschnittlich 885.000 Euro veranschlagt. Häuser zwischen 140 und 180 Quadratmeter kosten in der Region rund 818.000 Euro. Auch die Mietpreise der Kreisstadt zeigen sich mit einem hohen Preisniveau. Mietwohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter weisen hier Quadratmeterpreise von circa 10,65 Euro auf. Einen Mietpreis von etwa 14 Euro je Quadratmeter müssen Wohnraumsuchende im Ort für eine Wohnung zwischen 80 und 120 Quadratmeter zahlen.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Germering intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Germering neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Germering zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die Große Kreisstadt Germering befindet sich im Landkreis Fürstenfeldbruck

am westlichen Stadtrand der Landeshauptstadt München. Die ehemalige Gemeinde teilt sich, neben der Kernstadt, in die drei weiteren Stadtteile Unterpfaffenhofen, Harthaus und Neugermering auf. Nachbarorte sind Puching und Alling sowie die Landkreise München und Starnberg. Im Jahr 2004 wurde die ehemalige Gemeinde und Stadt zur Großen Kreisstadt ernannt. Derzeit leben etwa 37.000 Menschen in dem oberbayerischen Ort. Die Kreisstadt ist direkt an das Münchner S-Bahn-Netz angeschlossen. Sie verfügt über viele Standortvorteile und einem gesunden Branchenmix. Insbesondere mittelständische Unternehmen aus dem Bereich Metallverarbeitung und chemische Industrie finden sich auf den Gewerbeflächen des Ortes vor. Zudem sind hier viele kleinere Dienstleistungs-Unternehmen ansässig. Als größter Arbeitgeber der Stadt gilt CeWe Color. Mit zwei Gymnasien, mehreren Real- und Grundschulen sowie einem sonderpädagogischen Förderzentrum deckt der Ort im Bereich der Bildung die ganze Bandbreite ab. Die Musikschule und Volkshochschule sowie eine Malschule ergänzen das große schulische Angebot im Ort.

Die noch recht junge Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Als die wohl ältesten Gebäude im Ort gelten die Kirchen St. Jakob und St. Martin. Die hiesige Stadthalle stellt den kulturellen Mittelpunkt des Ortes da. Sie beherbergt Stadtbibliothek, Kino, Gastronomie sowie Veranstaltungs- und Ausstellungsräume. Der Germeringer See mit seinen Liegewiesen, Grillplätzen und Biotopen sowie der naheliegende Wald gelten als Erholungsorte der Stadt. Ebenso befindet sich ein Wild- und Streichelzoo in der Nähe des Sees. Das hiesige Freibad wird im Sommer gern von Einheimischen und Touristen besucht. Eine Besonderheit der Stadt ist die sogenannte Cordobar, welche die populäre Musikband „Sportfreunde Stiller“ bekannt gemacht hat. Jährlich finden in der Kreisstadt viele ausgelassene Feste statt. So zählen das Volksfest, das Stadtfest, das Seefest und der Christkindlmarkt vor der Stadthalle zu den beliebten Feiern im Ort. Kulturfreunde können im Stadtmuseum „Zeit+Raum“ diverse Ausstellungen besichtigen. Am Ortsausgang in Richtung Alling befindet sich eine römische Ziegelbrennerei. Erwähnenswert ist ebenso die sich vor dem Rathaus befindende Skulptur „Verbindung“, welche ein Symbol der Städtepartnerschaft mit der ungarischen Stadt Balatonfüred darstellt.

Nachbargemeinden von Germering sind: Puchheim, Gilching, München-Neuaubing, Gauting, Alling, Planegg und Gräfelfing.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Germering, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.