Immobiliengutachter Aschheim

Immobiliengutachter in Aschheim: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Aschheim Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Aschheim tätig.

Immobilienmarkt Aschheim

Landkreis München

Cornelia Menichelli / pixelio.de

Aschheim ist eine Gemeinde, die für jede Generation da sein möchte. So sind nicht nur Familien mit Kindern oder junge Leute, sondern auch Senioren gut hier aufgehoben. Der Immobiliengutachter konstatiert, dass die Gemeinde Aschheim bemüht ist, für jedermann geeignete Immobilien zu schaffen und somit die Nachfrage am hiesigen Immobilienmarkt mit entsprechenden Angeboten zu stillen. Mit einer stetigen Weiterentwicklung ihrer Kindertagesstätten und der Kelten-Grundschule stellt die Gemeinde einen attraktiven Wohnort für viele Familien dar. In den letzten Jahren wurden hier viele unterschiedliche Immobilien geschaffen, wie etwa Single-Wohnungen, Eigentumswohnungen, Reihenhäuser sowie barrierefreie Wohnungen für die ältere Klientel. Weiterhin bestätigt der Ort mit seinem Geothermie-Projekt, mit welchem eine CO2-Einsparung erzielt werden soll, sein großes Umweltbewusstsein. Häuser, welche energetisch auf dem neuesten Stand sind, weisen höhere Immobilienwerte auf als jene, die noch einen erheblichen Sanierungsbedarf aufweisen. Aufgrund der attraktiven Arbeitsplätze im Ort verzeichnete die Gemeinde in den letzten Jahren stetig Einwohnerzuwächse. Die Nachfrage am Immobilienmarkt der Region ist stabil und noch recht überschaubar. Die eher ländlich geprägte Gemeinde ist für viele Menschen ein idyllischer kleiner Ort, der Ruhe vor dem Großstadtleben bietet. Dennoch können Pendler die angrenzende Metropole München innerhalb weniger Minuten schnell mit dem Auto erreichen. Auch blieb die Gemeinde von den immensen Preissprüngen, wie es in München der Fall ist, weitgehend verschont. Ein 100 Quadratmeter großes Haus verfügt hier noch über geringere Immobilienwerte als in München. Dennoch liegen die Immobilienpreise in der idyllischen Gemeinde über dem bundesweiten Durchschnitt. Auch die Mieten für Wohnungen liegen im Ort unter dem Münchener-Niveau.

Immobilienpreise in Aschheim

Der Immobiliensachverständige nimmt in der oberbayerischen Gemeinde sowohl durchschnittliche als auch sehr gute Wohnlagen wahr. Gegenwärtig sind am regionalen Immobilienmarkt Doppel- und Einfamilienhäuser aus dem Bestand zu Kaufpreisen von durchschnittlich 4.975 Euro pro Quadratmeter inseriert. Eine neue Wohnung verzeichnet hier Kaufpreise, die sich auf etwa 4.440 Euro pro Quadratmeter belaufen. Für eine Eigentumswohnung aus dem Bestand zahlen Interessenten in der Gemeinde derzeitig circa 3.705 Euro pro Quadratmeter. Wer hier ein Haus aus dem Bestand mieten möchte, muss aktuell rund 11 Euro je Quadratmeter zahlen. Ein neues Haus, das nicht älter ist als drei Jahre, können Wohnraumsuchende im Ort ab etwa 14,40 Euro pro Quadratmeter mieten. Im Mietsegment ermittelt der Sachverständige für Immobilienbewertung bei Bestandswohnungen Quadratmeterpreise von durchschnittlich 11,30 Euro. Auch für Immobilienanleger ist der Immobilienmarkt der Gemeinde durchaus attraktiv. Die Bruttomietrenditen für Wohnungen aus dem Bestand liegen hier gegenwärtig bei etwa 3,5 Prozent. In Relation zum Bundesdurchschnitt fallen die Bruttomietrenditen in der Gegend hoch aus.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Aschheim intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Aschheim neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Aschheim zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Östlich von der Landeshauptstadt München befindet sich die zum Landkreis München

zählende Gemeinde Aschheim. Auf einer Fläche von rund 28 Quadratkilometer leben heute etwa 8000 Einwohner. Die kleine Gemeinde grenzt an die Nachbarorte Ismaning, Kirchheim, Feldkirchen, Unterföhring und München. Sie steht in europäischen Partnerschaften mit der Stadt Mougins in Südfrankreich, Jedovnice/Kotvrdovice in Tschechien sowie mit der griechischen Insel Leros. Die zum Regierungsbezirk Bayern zählende Gemeinde weist ein vielfältiges Wirtschaftsfeld auf, das vom traditionellen Familienbetrieb bis hin zum innovativen High-Tech-Unternehmen alles zu bieten hat. Zahlreiche Unternehmen, die sich auf einen der zwei großen Gewerbegebiete etabliert haben, bieten viele attraktive und solide Arbeitsplätze. Aus diesem Grund verzeichnet die Gemeinde jährlich einen Pendlerüberschuss. Namhafte Unternehmen im Ort sind das Mode-Unternehmen ESCADA und das BMW-Testgelände. Neben den hochmodernen Firmen blieb in der Region auch die landwirtschaftlich geprägte Grundstruktur erhalten. Die Landeshauptstadt München ist über die Autobahnanbindungen innerhalb 15 Minuten zu erreichen. Nachbargemeinden von Aschheim sind: Kirchheim, Ismaning, Unterföhring, München, Heimstetten und Feldkirchen.

In Aschheim stehen die Attribute Geschichte und Zukunft im Mittelpunkt.

Die Gemeinde kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die sich in eines ihrer Baudenkmäler und Museen widerspiegelt. So können Besucher des ortshistorischen Museums die geschichtlich-heimatkundliche Sammlung mit einigen archäologischen Funden besichtigen. Die Archäologie hat in der Gemeinde eine besondere Priorität. Die erste Grabstelle um 652 nach Christus an der katholischen Kirche St. Peter spielt dabei eine wesentliche Rolle. Die im Jahr 1996 eingeweihte evangelische Segenskirche fällt durch ihre für Kirchen eher ungewöhnliche Holzbauweise ins Auge. Der 25 Meter hohe Turm sowie das restliche Bauwerk wird von vier schräg stehenden Holzbalken getragen. Durch ihre zahlreichen Musik-, Kirchen- und Sportvereine beweist die Gemeinde ihren lebendigen Charakter. Mit ihren zwei Sportzentren, der Reitanlage am Speichersee und der 18-Loch-Golfparkanlage konstatiert der Ort auch seine sportliche Präsenz. So stehen den Bewohnern und Gästen der Gemeinde viele sportliche Aktivitäten offen, die von Fußball, Schießsport, Reiten, Tennis, Leichtathletik, Wasserskifahren, Beachvolleyball bis zum Hochseilklettern reichen. Hallenbäder und Badeseen im Ort laden zum Schwimmen ein.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Aschheim, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.