Immobiliengutachter Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Immobiliengutachter in Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn tätig.

Immobilienmarkt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ernst Reisig / pixelio.de

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist wegen ihrer guten Infrastruktur und dem hohen Wohnwert ein beliebter Wohnort mit einem gefragten Immobilienmarkt. Der Immobiliengutachter erkennt mittlerweile auch in der Gemeinde steigende Preise für Immobilien. Viele Pendler feuern den hiesigen Immobilienmarkt an. Die Nähe zu München lockt viele Menschen in die Kommune. Die Immobilienwerte sind hier noch geringer als im Münchener Zentrum. Mit der erhöhten Nachfrage nach Immobilien gehen gleichermaßen steigende Immobilienwerte einher. Im Landkreis München herrschen die höchsten Immobilienpreise von Oberbayern. Auch am Immobilienmarkt von Höhenkirchen-Siegertsbrunn übersteigt die Nachfrage mittlerweile das Angebot. Der Immobiliengutachter erkennt hier Preise, die über den Immobilienwerten vieler umliegender Regionen in Oberbayern liegen. Wer Immobilien günstiger erwerben möchte, kann in den oberbayerischen Landkreisen wie Altötting, Erding, Freising, Garmisch-Partenkirchen, Ingolstadt, Landsberg am Lech, Pfaffenhofen, Rosenheim und Traunstein fündig werden. Allerdings sollten Wohnraumsuchende sich dann mit der Tatsache vertraut machen, einen weiteren Weg nach München auf sich nehmen zu müssen.

Immobilienpreise in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Der Spezialist für Immobilienbewertung hat in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn folgende Immobilienpreise ausfindig gemacht: Bei Bestandshäusern, die als Doppel- bzw. Einfamilienhaus deklariert sind, erkennt er einen Kaufpreis von etwa 5.415 Euro pro Quadratmeter. Ein Neubauhaus ist in der Gemeinde mit circa 5.245 Euro je Quadratmeter sogar etwas erschwinglicher. Bei der älteren Klientel sind größere Eigentumswohnungen sehr gefragt. Möchten Menschen in ihre Altersvorsorge investieren, so können sie in dem Münchener Vorort eine Bestandswohnung ab etwa 4.070 Euro pro Quadratmeter kaufen. Der Immobiliensachverständige beobachtet im Ort hauptsächlich gute und durchschnittliche Wohngegenden. Zwischen 10 Euro und 13 Euro zahlt der Kunde hier im Schnitt für den Quadratmeter einer Mietwohnung. Eine Wohnung aus dem Bestand verlangt am hiesigen Immobilienmarkt in der Regel Mietpreise von rund 11,30 Euro pro Quadratmeter. Eine neue Wohnung ist mit einem Mietpreis von circa 12,20 Euro pro Quadratmeter angezeigt. Der hiesige Markt bietet derzeit etwa 280 Bestandsobjekte und 75 Neubauobjekte an. Diese Daten basieren auf Angaben des Immobilienportals wohnpreis.de. Ein Haus aus dem Bestand kann der Kunde in der Gemeinde ab etwa 11,30 Euro pro Quadratmeter anmieten.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Ottobrunn und Bruckmühl eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Höhenkirchen-Siegertsbrunn neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn befindet sich im schönen Landkreis München. Sie gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an. Das Zentrum von München ist etwa 17 Kilometer vom Ort entfernt.

Auf einer Höhe von circa 586 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt sich die Gemeinde über rund 23 Quadratkilometer. Die Kommune befindet sich in der Münchener Schotterebene. Zu den angrenzenden Orten gehören Hohenbrunn, Brunnthal und Aying. In ihrer jetzigen Größe entstand die Gemeinde im Jahr 1978 im Zuge der Gebietsreform durch den Zusammenschluss der damals noch selbstständigen Gemeinden Siegertsbrunn und Höhenkirchen. Zu den heutigen Gemeindeteilen zählen Siegertsbrunn, Höhenkirchen sowie die Einöde Wächterhof. Mit ihren rund 10.000 Einwohnern ist die Gemeinde heute ein sogenanntes Kleinzentrum, das als Vorort von München gilt. Durch die Zusammenführung der ehemaligen selbstständigen Kommunen ist der Ort merklich gewachsen. Sowohl wirtschaftlich als auch infrastrukturell hat sich die Kommune weiter entwickelt. Heute finden sich auf einer der Gewerbeflächen der Gemeinde Unternehmen mit einem vielfältigen Branchenmix vor, welcher vom Gewerbe über Handwerk bis zur Dienstleistung reicht. Die Gemeinde ist bemüht, ihren Unternehmen die bestmöglichen Standortbedingungen zu bieten. Derzeit plant sie den Bau eines etwa 4 Hektar großen Gewerbegebietes am Ortsrand von Siegertsbrunn.

Familien mit Kindern sind in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bestens aufgehoben. Zahlreiche Kindergartenplätze, Horte und Krippen sorgen für das Wohlergehen der Kinder. Eine Grundschule sowie eine Grund- und Mittelschule bieten im Ort ein umfassendes Bildungsangebot.

Darüber hinaus existiert in der Kommune seit 2011 ein Gymnasium. Für Senioren gewährleistet das hiesige Seniorenzentrum ausreichend Pflegeplätze. Die Gemeinde ist ein sehr von Tradition geprägter Ort. Dies beweisen die zahlreichen Feste, die jährlich hier stattfinden. Eines davon ist die Leonhardiwallfahrt, die zur gleichnamigen Wallfahrtskirche führt. Festzelte und geschmückte Pferdekutschen führen durch den Ort und ziehen viele Besucher an. Macht man einen Spaziergang durch die oberbayerische Gemeinde so trifft man auf weitere Kirchen. Die katholische Pfarrkirche Mariä Geburt im Ortsteil Höhenkirchen sowie die ebenfalls katholische Pfarrkirche St. Peter zählen zu den beliebten Sehenswürdigkeiten in der Gegend. Eine evangelisch-lutherische Kirche stellt die Kreuz-Christi-Kirche in Höhenkirchen dar. Mit ihren zahlreichen Vereinen beweist die Kommune ihr Heimatbewusstsein. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Musik- und Kirchenvereine. Überregional bekannt sind die Siegertsbrunner Dorfmusikanten und die Blaskapelle, die den Namen des Ortes trägt. Kulturell ist die Gemeinde in der Nähe von München gut etabliert. So findet hier regelmäßig ein breit gefächertes Kulturprogramm statt, das von verschiedenen Konzerten bis hin zu anspruchsvollen Ausstellungen reicht. Seit 1967 pflegt die Gemeinde eine Partnerschaft mit der französischen Stadt Chéroy. Seit dem Jahr 2005 steht sie ebenso in einer Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Montemarciano.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.