Immobiliengutachter Haag in Oberbayern

Immobiliengutachter in Haag in Oberbayern: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Haag Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Gemeinde Haag in Oberbayern tätig.

Immobilienmarkt Haag in Oberbayern

Haag in Oberbayern

Karl Strebl / pixelio.de

Am Immobilienmarkt des Ortes Haag nimmt der Immobiliengutachter Preise wahr, die sich im unteren Preissegment von Oberbayern bewegen. Der Markt Haag in Oberbayern befindet sich in einem Landkreis, der von großen Preissprüngen bisher verschont blieb. Der oberbayerische Ort grenzt nicht direkt an München und verzeichnet somit geringere Immobilienwerte als Orte, die näher an der Landeshauptstadt liegen. Besonders hohe Immobilienwerte verzeichnen Immobilien mit Seeblick, wie etwa Häuser am Starnberger See. Hier herrschen die höchsten Immobilienwerte in der Region Oberbayern. Der Markt im Landkreis Mühldorf am Inn offeriert Immobilien noch zu erschwinglichen Preisen. Dennoch erkennt der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Region eine wachsende Nachfrage nach Wohnraum. Die stabile Wirtschaft sowie die Nähe zu München locken viele Menschen in den Ort. Käufer können in Haag in Oberbayern Immobilien günstiger erwerben als in Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Fürstenfeldbruck, München, Starnberg und Miesbach.

Immobilienpreise in Haag

In der Marktgemeinde Haag in Oberbayern kann der Kaufinteressent derzeit ein Einfamilienhaus ab etwa 2.530 Euro pro Quadratmeter kaufen. Dieser Kaufpreis gilt für ein Haus aus dem Bestand, das in Besitz einer normalen Ausstattung ist. Wer ein Neubauhaus vorzieht, zahlt im Ort dafür im Schnitt 2.670 Euro je Quadratmeter. Bei der älteren Klientel sind Eigentumswohnungen sehr gefragt. Diese sind nicht nur erschwinglicher als ein Haus, sondern gleichwohl lastet mit einer Wohnung nicht so viel Verantwortung auf den Eigentümer. Etwa 1.950 Euro kostet der Quadratmeter einer Bestandswohnung im Ort. Der Immobiliensachverständige ist in der bayerischen Marktgemeinde überwiegend auf gute und mittlere Wohngegenden gestoßen. Hier hat er, neben Einfamilien- und Doppelhäusern, auch einige Mehrfamilienhäuser vorgefunden. Der Sachverständige hat sich in der Marktgemeinde mit der Immobilienbewertung sowohl älterer als auch neuer Objekte befasst. Gegenwärtig sieht er am regionalen Immobilienmarkt ein großes Angebot an Bestandshäusern. Neubauobjekte werden aktuell etwa 65 an der Zahl angeboten. Wer im Ort eine Wohnung mieten möchte, zahlt im Schnitt zwischen 5,20 Euro und 8,60 Euro pro Quadratmeter. Die Neubauwohnung ist in der Gegend meist nicht unter 7 Euro pro Quadratmeter zu bekommen.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Haag intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern, zwischen Waldkraiburg und Markt Schwaben eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Haag neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Haag zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im beschaulichen Landkreis Mühldorf am Inn liegt der Markt Haag in Oberbayern. Wegen seiner zentralen Lage zwischen den großen Städten München, Landshut und Rosenheim gilt er als beliebter Wohnort in Oberbayern.

Heute sind rund 6.500 Menschen in dem traditionsreichen Ort zu Hause. Der Markt erzählt eine lange Geschichte. Bereits im Jahr 980 wurde er urkundlich erwähnt. Die Landschaft des Ortes ist vom Alpenvorland geprägt. Vom Markt aus genießt man einen wunderbaren Ausblick auf das Alpenpanorama. Eine landschaftliche Besonderheit stellt der im Osten gelegene Toteiskessel dar – ein nicht mehr bewegendes Gletschereis. Zu den Nachbargemeinden des Marktes zählen Soyen, Gars, Reichertsheim, Kirchdorf, Sankt Wolfgang, Isen, Maitenbeth und Rechtmehring. Im dem oberbayerischen Ort finden sich hauptsächlich kleine Gewerbe- und Handwerksbetriebe vor. Einige von ihnen genießen einen Bekanntheitsgrad, der über die Gemeindegrenzen hinaus geht. Dazu zählt unter anderem das Milchwerk Jäger mit seinen über 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen stellt italienische Käsesorten her. Weiterhin sind die Brauerei Unertl Weißbier sowie das Metallbauunternehmen Schletter überregional bekannt. Im Ort existieren ein Kreiskrankenhaus, eine Grund- und Volkshochschule sowie eine Realschule. Der Markt verfügt über ausreichend Einkaufsmöglichkeiten und ein gut ausgebautes Straßennetz. Kinder können im hiesigen Gemeindekindergarten oder im katholischen Kindergarten untergebracht werden. Weiterführende Schulen befinden sich in den umliegenden Orten Waldkraiburg und Mühldorf am Inn. Mit dem Bus sind sie innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.

Der traditionsreiche und historische Markt Haag in Oberbayern hält einige Sehenswürdigkeiten bereit. Eine markante Sehenswürdigkeit im Ort ist der Schlossturm aus dem 12. Jahrhundert, der ebenfalls als Burg Haag oder Schloss Haag bezeichnet wird,

mit seinem historischen Museum. Bei dieser alten Burganlage handelt es sich um eine Ruine einer Wasserburg. Ebenfalls sehenswert ist der um 1557 angelegte Löwenbrunnen. Am Marktplatz befindet sich außerdem die sogenannte Löwenbrücke. Das um 1560 erbaute Brauhaus mit seinem gotischen Treppengiebel zählt ebenso zu den beliebten Sehenswürdigkeiten. Durch das Ortsbild ziehen sich gleichermaßen viele Kirchen. So treffen Besucher des Marktes auf eine im Jahr 1558 errichtete Pfarrkirche. Außerdem existiert im Ort eine Friedhofskirche aus dem Jahr 1830. Historische Bauwerke stellen das Rambold-Haus und das Rössler-Haus dar. Kulturell ist der Markt im Alpenvorland gut etabliert. So finden hier regelmäßig verschiedene Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Einige davon können Besucher in der Rathausgalerie oder in der Galerie am Schlossturm besichtigen. Das Museum des Haager Landes hält außerdem interessante Ausstellungen bereit. Das Museum gilt als eines der am besten ausgestatteten Regionalmuseen Bayerns. Zahlreiche Touristen kommen jährlich in die schöne Gegend. Die meisten von ihnen werden von den nahegelegenen Bergen angezogen. Die Bayerischen Alpen bieten Möglichkeiten zum Wandern, Berg steigen und Ski fahren.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Haag in Oberbayern, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.