Immobiliengutachter Essenbach

Immobiliengutachter in Essenbach: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Essenbach Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in dem kreisangehörigen, niederbayerischen Markt Essenbach tätig.

Immobilienmarkt Essenbach

Essenbach

Peter von Bechen / pixelio.de

Am Essenbacher Immobilienmarkt beobachtet der Immobiliengutachter leichte Preissteigerungen. Diese beziehen sich sowohl auf die Kaltmieten für Wohnungen als auch auf die Kaufpreise für Immobilien. Die Nachfrage nach Immobilien hat sich in der Marktgemeinde in den letzten Jahren erhöht. Demzufolge sind auch die Immobilienwerte in die Höhe geklettert. Die Preissteigerungen im Ort sind, laut Immobiliengutachter, allerdings noch überschaubar. Wegen der Nähe zu Landshut und Regensburg sind Immobilien in der Gegend gefragt. Eine gute Infrastruktur und die stabile Wirtschaftslage erhöhen die Nachfrage zusätzlich. Der Ort bietet viele idyllische und ruhige Wohngegenden. Der Immobilienmarkt der niederbayerischen Marktgemeinde verzeichnet Immobilienwerte, die über den Immobilienpreisen von Regen, Dingolfing-Landau, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Straubing-Bogen, Passau und Rottal-Inn liegen. Allerdings sind Immobilien in den Städten wie Straubing, Landshut und Passau noch teurer als in Essenbach.

Immobilienpreise in Essenbach

Eine Neubauwohnung wird in der Marktgemeinde Essenbach, laut der Ermittlungen des Immobiliensachverständigen, ab etwa 7,25 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche vermietet. Hinsichtlich der Mietpreise einer Bestandswohnung sind Quadratmeterpreise von durchschnittlich 6,70 Euro zu erkennen. Bei der Immobilienbewertung nimmt sich der Sachverständige viel Zeit, um den genauen Zustand des Objektes zu ermitteln. Im Allgemeinen finden sich in der bayerischen Marktgemeinde durchschnittliche und gute Wohngegenden vor. Zu den häufig angebotenen Objekten zählen hier Häuser ab 180 Quadratmeter, die einen derzeitigen Kaufpreis von rund 665.000 Euro aufweisen. Das klassische Doppel- oder Einfamilienhaus können Interessenten in der Marktgemeinde zurzeit für rund 2.220 Euro pro Quadratmeter kaufen. Dieser Preis gilt aber nur dann, wenn es sich bei der Immobilie um ein Objekt aus dem Bestand handelt, das über eine gewöhnliche Ausstattung verfügt. Wer sich mit der hohen Verantwortung eines Eigenheims nicht belasten möchte, kann ebenso ein Haus mieten. Häuser aus dem Bestand sind am hiesigen Immobilienmarkt bereits ab einem Mietpreis von rund 5,70 Euro pro Quadratmeter angezeigt.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Essenbach intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Ergoldsbach und Landshut eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Essenbach neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Essenbach zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Inmitten des schönen fruchtbaren Isartals liegt der Markt Essenbach. Genau zu finden ist der bayerische Ort im Norden des Landkreises Landshut, der im Regierungsbezirk Niederbayern gelegen ist.

Neben dem gleichnamigen Ortsteil zählen die Gemarkungen Mettenbach, Mirskofen, Ohu, Altheim und Wattenbach zu der Marktgemeinde, die sich insgesamt auf rund 84 Quadratkilometer ausweitet. Hier leben circa 11.000 Menschen. Umgeben wird die Marktgemeinde von den niederbayerischen Nachbarorten Postau, Rottenburg an der Laaber, Ergoldsbach, Dingolfing, Hohenthann, Ergolding sowie im Süden von der kreisfreien Stadt Landshut. Der niederbayerische Markt erzählt eine Geschichte, die bis zurück in die Steinzeit reicht. Bereits zu jener Zeit war das Gebiet des Ortes besiedelt. Im Jahr 1998 wurde der Ort schließlich durch das bayerische Staatsministerium zum Markt erhoben. In seiner jetzigen Größe besteht der Ort seit 1978, als im Zuge der Gemeindegebietsreform einige bisher selbstständige Gemeinden eingegliedert wurden. Die Marktgemeinde weist eine stabile und ausgewogene Wirtschaftsstruktur auf. Das Wirtschaftsfeld wird hier von vielen Handels- und Handwerksbetrieben sowie Industrie- und Dienstleistungsunternehmen eingenommen. Die Kernkraftwerke Isar 1 und 2 befinden sich außerdem auf dem Marktgebiet. Der niederbayerische Ort bietet seinen Bewohnern eine Vielzahl an sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen. Der Markt ist inzwischen zu einem bedeutenden Industriestandort herangewachsen, der gleichermaßen für Unternehmen aus der Nachbarstadt Landshut interessant geworden ist.

In Essenbach hebt sich die Sport- und Kulturarena “ESKARKA“ besonders hervor. Jährlich verzeichnet sie etwa 60.000 Besucher, die sich für die diversen Musik-, Kabarett- und Sportveranstaltungen interessieren.

Die Arena beeindruckt mit ihrer eleganten Atmosphäre, die durch die gute Klangqualität der Anlagen abgerundet wird. Zahlreiche populäre Showstars und Künstler aus der ganzen Welt sind hier schon aufgetreten. Das Archäologische Museum der Marktgemeinde ist ebenso ein begehrter Besuchermagnet. Seit dem Jahr 1997 sammelt das Museum archäologische Funde, die ausschließlich aus der Gegend kommen. Das Museum ist in einem typisch bayerischen Heimathaus am Rathausplatz beherbergt und berichtet dort über die 7.500 Jahre alte Geschichte der Marktgemeinde. Der Kulturkreis des Marktes gibt seinen Bürgern die Möglichkeit, sich mit anderen Kulturkreisen auseinanderzusetzen. Bürger werden hier motiviert und zur Eigeninitiative animiert. Jungen Künstlern bietet der Kulturkreis Gelegenheit für Auftritte, wie etwa eine Theateraufführung oder eine Musikveranstaltung. Für Freizeitspaß sorgen die zwei Freibäder der Marktgemeinde. Darüber hinaus befinden sich hier einige Bade- und Surfweiher. Die naturreiche Gegend lässt sich außerdem gut mit dem Rad erkunden. Historische Baudenkmäler sind unter anderem am Rathausplatz vorzufinden. Hier thront seit dem 15. Jahrhundert die Katholische Kirche Maria Himmelfahrt. Bei dieser Kirche handelt es sich um einen spätgotischen Bau, welcher im Kern über einen romanischen Turm verfügt. Im Ortsteil Altheim treffen Besucher auf die Kirche St. Peter – eine weitere Katholische Kirche. Die spätgotische Anlage wurde um 1456 errichtet und beeindruckt mit ihren Rundbogenfriesen und ihrem hohen Turm.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Essenbach oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.