Immobiliengutachter Ergoldsbach

Immobiliengutachter in Ergoldsbach: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Ergoldsbach Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in dem kreisangehörigen, niederbayerischen Markt Ergoldsbach tätig.

Immobilienmarkt Ergoldsbach

Ergoldsbach

RainerSturm / pixelio.de

Am Ergoldsbacher Immobilienmarkt befinden sich, laut Immobiliengutachter, die Mieten bereits über den bundesweiten Preisen für Immobilien. Dies bezieht sich vor allem auf Wohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter. Der Immobiliengutachter erkennt am hiesigen Immobilienmarkt eine hohe Nachfrage nach Immobilien, die besonders wegen der zentralen Lage zwischen Landshut, München und Regensburg hervorgerufen wird. Viele Menschen leben in der kleinen Marktgemeinde und fahren in die Großstädte, um dort zu arbeiten. Die Immobilienwerte liegen hier noch unter dem Preisniveau der größeren Städte. Dennoch verbucht der Immobiliengutachter in Ergoldsbach Immobilienwerte, die über den Immobilienpreisen von Rottal-Inn, Straubing-Bogen, Passau, Freyung-Grafenau, Regen, Dingolfing-Landau und Deggendorf liegen.

Immobilienpreise in Ergoldsbach

Im Zuge der Immobilienbewertung stoßen die Spezialisten häufig auf Bestandshäuser, die zwischen 100 und 140 Quadratmeter aufweisen. Aktuell zeigen sich diese Immobilien in der bayerischen Marktgemeinde mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von 171.000 Euro. Der Immobiliensachverständige betrachtet die Immobilienpreise im Ort noch als relativ erschwinglich. Ein Doppel- oder Einfamilienhaus aus dem Bestand zeigt sich hier im Kaufsegment mit einem Quadratmeterpreis von rund 1.510 Euro. Wer in der Marktgemeinde ein neues Haus kaufen möchte, sollte sich mit Quadratmeterpreisen von circa 2.030 Euro anfreunden. Der durchschnittliche Kaufpreis einer Wohnung beläuft sich in der Marktgemeinde gegenwärtig auf etwa 2.100 Euro pro Quadratmeter. Gefragt sind hier häufig größere Wohnungen ab 120 Quadratmeter. Die Marktgemeinde im Goldbachtal wartet überwiegend mit guten Wohngegenden auf. Der Marktmietspiegel ist im Ort mit einer Preisspanne zwischen 4 Euro und 7,15 Euro erkennbar. Wohnungen aus dem Bestand werden hier zu durchschnittlichen Mietpreisen von 5,55 Euro pro Quadratmeter angeboten. Ab einem Quadratmeterpreis von circa 6,60 Euro können in der Marktgemeinde neue Wohnungen gemietet werden. Das Miethaus aus dem Bestand ist in der Gegend mit durchschnittlich 5 Euro pro Quadratmeter inseriert.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten des Marktes Ergoldsbach intensiv.

Hierzu werden in Niederbayern, zwischen Mallersdorf-Pfaffenberg und Essenbach eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Ergoldsbach neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Ergoldsbach zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Der Markt Ergoldsbach ist im schönen Goldbachtal gelegen und zählt zur Region Landshut.

Hier dehnt er sich auf rund 57 Quadratkilometer im Norden des niederbayerischen Landkreises Landshut aus. Die Marktgemeinde ist Sitz der gleichnamigen Verwaltungsgemeinschaft. Die Landschaft des Marktes ist von Hügeln und Wäldern geprägt. Etwa 7.300 Menschen leben in der niederbayerischen Marktgemeinde, die von den Orten Essenbach, Dingolfing, Mallersdorf-Pfaffenberg, Hohenthann, Postau, Bayerbach, Rottenburg an der Laaber und Neufahrn umgeben ist. Im Norden grenzt der ebenfalls niederbayerische Landkreis Straubing-Bogen an den Markt. Das ehemals unscheinbare Dorf mit einer Fläche von gerade mal acht Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von 3.500 hat sich inzwischen gut entwickelt. Nach der Gebietsreform im Jahr 1971, als mehrere Gemeinden in den Ort eingegliedert wurden, wuchs er in seiner Einwohnerzahl und Fläche merklich. Die Marktgemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 15. Zudem ist er an die Bahnlinie, die von Landshut nach Regensburg führt, angeschlossen. Martinshaun, Kläham, Prinkofen, Langenettenbach und Paindlkofen zählen zu den bedeutendsten Ortsteilen des Marktes. Dem schließen sich noch 29 weitere kleinere Dörfer, Weiler und Einöden an. Die bayerische Marktgemeinde verzeichnet viele Pendler, die täglich nach Regensburg, München und Landshut zur Arbeit fahren. Die Erlus AG, ein in Deutschland führender Hersteller von Schornsteinsystemen und Dachziegeln, hat seinen Sitz in der Marktgemeinde. Es ist eines der Unternehmen im Ort, welches den größten Umsatz verzeichnet. Darüber hinaus finden sich hier weitestgehend mittelständische Unternehmen vor, die im Bereich Handwerk, Dienstleistungen, Produktion und Spedition tätig sind.

Eine Musikschule, eine Bücherei sowie mehrere Kirchen und Kulturvereine bilden in Ergoldsbach kulturelle Anlaufpunkte.

Viele kleine Kapellen ziehen sich durch das Ortsbild und prägen die einzelnen Ortsteile. Das Katholische Pfarramt befindet sich außerdem im Marktgebiet. Das Evangelische Pfarramt des Marktes ist in der Gemeinde Neufahrn in Niederbayern vorzufinden. Die hiesigen Kulturvereine sind breitgefächert und bieten vom Gesang über Kunst bis zum Laienschauspiel den Besuchern jede Menge Möglichkeiten, sich auf den unterschiedlichsten Gebieten auszuleben. Das Schloss Jellenkofen thront seit etwa 1730 im Ort und wurde als quadratisches Bauwerk mit einem Walmdach errichtet. Später diente es als Krankenhaus für die Klosterschwestern. Inzwischen befindet sich das Schloss in Privatbesitz. Ein besonderes Bild vermittelt der von Laubbäumen umgebene Kapellenberg, auf welchem sich die Lourdeskapelle, mehrere Kreuzwegstationen und ein Denkmal befinden. Auch die frühmittelalterliche Wallburg hat hier ihren Platz. Der etwa 2 Millionen Jahre alte Kapellenberg, welcher ebenso Schloßberg genannt wird, ragt 464 Meter in die Höhe. Er dient heute als Parkanlage für die Bewohner der Marktgemeinde. Der Kapellenberg bietet einige interessante Aussichtspunkte, die schöne Ausblicke auf die Landschaft des Marktes gewähren. Als beliebte Veranstaltungen der Gegend gelten der Herbstmarkt und der Rogatemarkt, die ein vielfältiges Programm für ihre Gäste bereithalten. Das hiesige Hallenbad und Freibad zieht jährlich zahlreiche Besucher an. Am Knotenpunkt der idyllischen Isar-Rad-Wanderwege gelegen, ist der Markt ebenso ein guter Ort für Wanderungen und Radtouren.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobilienwertermittler in Ergoldsbach oder in Niederbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.