Immobiliengutachter Beilngries

Immobiliengutachter in Beilngries: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Beilngries Immobilien, Mieten und Pachten in Beilngries.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Beilngries tätig.

Immobilienmarkt Beilngries

Beilngries

Hans-Walter Spille / pixelio.de

Beilngries befindet sich im wirtschaftsstärksten Bundesland von Deutschland. Der staatlich anerkannte Erholungsort bietet seinen Bewohnern hohen Wohnwert inmitten von viel Natur. Dementsprechend stabil ist auch von den Immobiliengutachtern verzeichnete Nachfrage nach Immobilien am Immobilienmarkt der kleinen Stadt Beilngries. Bisher blieb sie von den immensen Preissprüngen der umliegenden Regionen, wie Ingolstadt, München oder Starnberg, verschont. Die Immobilienwerte im Ort sind in den letzten Jahren nicht sonderlich gestiegen. In der Stadt lässt sich ein Hausbau wesentlich leichter und kostengünstiger realisieren als in vielen anderen oberbayerischen Städten. Die Immobilienwerte bewegen sich hier im mittleren Preissegment. Die Immobiliengutachter beobachten, dass Immobilien in Beilngries günstiger als in Dachau, Fürstenfeldbruck, Ebersberg, Miesbach, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Augsburg, Ingolstadt, Starnberg und München sind. Bauland sowie Wohnungen und Häuser sind im Ort nicht so knapp wie in der Landeshauptstadt München. Die Nachfrage steht hier noch in einem adäquaten Verhältnis zum Angebot. Frei stehende Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen zählen zu den beliebtesten Objekten am Immobilienmarkt der Stadt. Die Nachfrage nach Immobilien im oberbayerischen Ort wird auch weiterhin stabil bleiben.

Immobilienpreise in Beilngries

Der Sachverständige für Immobilienbewertung nimmt in der oberbayerischen Kleinstadt sowohl durchschnittliche als auch gute Wohnlagen wahr. Die Mietpreise für Wohnungen sind hier, je nach Größe und Wohnungsart, unterschiedlich. Nach Angaben des Immobilienportals immowelt.de liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt zwischen 40 und 80 Quadratmeter derzeit bei circa 7,25 Euro. Für Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter werden im Ort gegenwärtig rund 6 Euro je Quadratmeter veranschlagt. Ein wichtiges Kriterium für den Immobiliensachverständigen ist ebenso das Alter der Wohnung. Am regionalen Immobilienmarkt können Interessenten aktuell Bestandswohnungen für durchschnittlich 6,25 Euro pro Quadratmeter mieten. Neue Wohnungen verzeichnen Mietpreise von circa 7,80 je Quadratmeter. Wer in der oberbayerischen Stadt ein Haus aus dem Bestand kaufen möchte, sollte sich auf Quadratmeterpreise von durchschnittlich 1.965 Euro einstellen. Merklich höher liegt der Kaufpreis bei neuen Häusern. Hier muss der Wohnraumsuchende derzeit mit einem Quadratmeterpreis von rund 3.100 Euro rechnen. Ähnlich viel kosten Neubauwohnungen mit circa 3.080 Euro pro Quadratmeter. Eigentumswohnungen, die älter sind als drei Jahre, sind am städtischen Immobilienmarkt derzeitig für etwa 2.400 Euro pro Quadratmeter inseriert.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Beilngries intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Beilngries neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Beilngries zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Regierungsbezirk Oberbayern an der Altmühl liegt der kleine beschauliche Ort Beilngries.

Die Stadt gehört dem oberbayerischen Landkreis Eichstätt an und gilt zudem als staatlich anerkannter Erholungsort. Etwa 9.000 Menschen leben in der kleinen Stadt, die im Süden von der Altmühl durchquert wird. Die Stadt ist in insgesamt 19 Ortsteile gegliedert. Das Stadtbild ist gezeichnet von Bergwäldern und Gewässern. In der Altstadt trifft man auf traditionelle Bürgerhäuser, die in enge Gassen eingegliedert sind. Wirtschaftlich ist der Ort gut gestellt. Geringe Arbeitslosenquoten sowie starke Unternehmen mit hohen Gewinnen prägen das Wirtschaftsfeld. Dabei handelt es sich um Unternehmen aus den Branchen Industrie, Gewerbe, Einzelhandel sowie Hotel und Gastronomie. Darüber hinaus hat die Bayerische Raiffeisen-Beteiligungs-Aktiengesellschaft ihren Sitz in der Stadt. Weiterhin existieren im Ort ein Flugplatz sowie ein Yachthafen, der sich am Main-Donau-Kanal befindet. Nachbargemeinden von Beilngries sind: Eichstätt, Altmannstein, Dollnstein, Gaimersheim, Kinding, Kipfenberg, Kösching, Mörnsheim, Nassenfels, Pförring, Titting und Wellheim.

Beilngries besitzt viele imposante historische Bauwerke,

die sich für einen Besuch durchaus lohnen. Eine begehrte Sehenswürdigkeit stellt die Kirche St. Vitus dar, in dessen Turmuntergeschoss eine Kapelle mit mittelalterlichen Wandmalereien beherbergt ist. Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt ist das Schloss Hirschberg – ein Barockschloss, welches im 20. Jahrhundert eine Umgestaltung zum Bistumshaus erfuhr. Das Schloss befindet sich auf einer Anhöhe. Weiterhin trifft man im Ort auf die katholische Stadtpfarrkirche St. Walburga im neubarocken Stil. Zu den weiteren sehenswerten Bauwerken zählen die Frauenkirche aus dem 17. Jahrhundert, die um 1725 erbaute Franziskaner-Klosterkirche St. Trinitas sowie die gotische katholische Gottesackerkirche St. Lucia aus dem 15. Jahrhundert. Die Pfarrkirche wurde im 18. Jahrhundert barockisiert und erhielt im Jahr 1995 einen neugotischen Hauptaltar. Zudem trifft man an der Hauptstraße der Stadt auf typisch fränkische Fachwerkhäuser. Das Kaiserbeckhaus weist eine bemerkenswerte Fassade und sehenswerte Treppengiebel auf. Das hiesige Rathaus stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde von dem Schweizer Hofbaudirektor des Barock, Garbriel de Gabrieli, erbaut. Weitere Einblicke in die Vergangenheit gewährt der etwas außerhalb gelegene Flugplatz, der einige historische Flugzeuge zeigt. Kulturelles Angebot bieten das Brauereimuseum, das Musikapparatemuseum sowie das Spielzeug- und Figurenmuseum der Stadt. Im Bereich der Bildung ist der Ort mit einer Grundschule, einer Förderschule, einer Mittelschule, einer Realschule sowie einem Gymnasium gut ausgestattet. Weiterbildende Schulen findet man in der hiesigen Volkshochschule, dem Bistumshaus Schloss Hirschberg sowie in der verkehrspädagogischen Akademie. Die Stadt ist ein beschaulicher Ort, in welchem Ruhe und Natürlichkeit dominieren. So bietet der Naturpark Altmühltal Raum zum Wandern und Boot fahren. Weiterhin können Einheimische und Touristen in der Stadt sportlichen Aktivitäten, wie Angeln, Radfahren, Tennis, Reiten und Fliegen nachgehen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Beilngries, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.