Immobiliengutachter Bad Reichenhall

Immobiliengutachter in Bad Reichenhall: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Bad Reichenhall Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Bad Reichenhall tätig.

Immobilienmarkt Bad Reichenhall

Bad Reichenhall

Matthias Mittenentzwei / pixelio.de

Der hiesige Immobilienmarkt profitiert von dem hohen Status des Ortes im Bereich der Gesundheit und des Tourismus sowie von seiner Nähe zu Salzburg. Der Käuferkreis am Immobilienmarkt der Stadt ist sehr vielschichtig. Einerseits sind es Briten oder Russen, die sich in dem oberbayerischen Heilbad Immobilien suchen. Andererseits haben viele junge und alte Leute den Ort zu ihrer Wahlheimat gemacht. Gefragte Immobilien in der Stadt sind Einfamilienhäuser und kolossale Villenbauten. Für Immobilien dieser Art verzeichnen die Immobiliengutachter die höchsten Immobilienwertzuwächse in Bad Reichenhall. Die Stadt mit ihrer Tradition und der reizvollen Landschaft gilt als Ort mit hohem Wohnwert. Die Immobilienwerte liegen hier deshalb über dem bundesweiten Durchschnitt. In den letzten Jahren verzeichneten die Preise für Häuser und Wohnungen im Ort aber nur einen moderaten Anstieg. Wer günstiger wohnen will als in der Landeshauptstadt München, aber dennoch zentral in einem idyllischen Ort leben möchte, der ist mit dem Kurort gut bedient. Das Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken ist hier nicht so knapp wie bspw. in München.

Immobilienpreise in Bad Reichenhall

Sowohl durchschnittliche als auch gute Wohnlagen nimmt der Immobiliensachverständige in dem Heilbad Bad Reichenhall wahr. Rund 2.700 Euro je Quadratmeter kostet hier derzeit ein Doppel- oder Einfamilienhaus aus dem Bestand. Neue Wohnungen verzeichnen hier mit Quadratmeterpreisen von etwa 4.000 Euro ein recht hohes Preisniveau. Eine bestehende Eigentumswohnung kann in der oberbayerischen Stadt bereits ab circa 2.380 Euro pro Quadratmeter erworben werden. Bei den Mietpreisen registriert der Sachverständige für Immobilienbewertung variierende Preise. Bestandswohnungen sind am regionalen Immobilienmarkt aktuell zu Mietpreisen von etwa 8,15 Euro pro Quadratmeter inseriert. Neue Wohnungen können in der Stadt ab circa 9,20 Euro je Quadratmeter gemietet werden. Auf Basis der Angaben des Immobilienportals immowelt.de kosten Mietwohnungen bis 40 Quadratmeter im Ort derzeit im Schnitt 8,60 je Quadratmeter. Ähnliche Quadratmeterpreise werden bei Mietwohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter ermittelt. Bei Mietwohnungen ab 120 Quadratmeter werden, laut immowelt.de, gegenwärtig Quadratmeterpreise von circa 9,40 Euro veranschlagt. Bei Bestandswohnungen sind im Ort momentan Bruttomietrenditen vermerkt, die sich auf überdurchschnittliche 4 Prozent belaufen. Neubauwohnungen verzeichnen hingegen nur Bruttomietrenditen von etwa 2,7 Prozent. Dennoch liegt dieser Wert über dem Bundesdurchschnitt. Bad Reichenhall ist also für Immobilienanleger durchaus attraktiv.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Bad Reichenhall intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Bad Reichenhall neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Bad Reichenhall zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im Süd-Osten von Bayern befindet sich zwischen den Chiemgauer- und Berchtesgadener Alpen

die idyllische Stadt Bad Reichenhall. Die Große Kreisstadt befindet sich im Landkreis Berchtesgadener Land, der unmittelbar an Salzburg grenzt. Die Stadt gehört dem Regierungsbezirk Oberbayern an. Sie gliedert sich, neben dem gleichnamigen Ortsteil als Kernstadt, in die zwei weiteren Ortsteile Karlstein und Marzoll. Derzeit leben rund 18.000 Menschen in dem Kurort, der wegen seiner Solebäder so beliebt ist. Im Jahr 2001 wurde der Ort zur Alpenstadt des Jahres ernannt. Aufgrund ihrer zahlreichen Solequellen ist die oberbayerische Stadt ein anerkannter Kurort. Das Reichenhaller Markensalz ist überregional bekannt. Der Tourismus und Fremdenverkehr sind die bedeutendsten Wirtschaftszweige der Kreisstadt, welche die hiesige Wirtschaft maßgeblich bestimmen. Als Mitglied der Tourismuskooperation Alpine Pearls ist die Stadt bemüht, den Tourismus nachhaltig zu unterstützen. Zahlreiche Kurbetriebe, das milde Klima und die Naherholungsorte verleihen der Stadt einen Gütesiegel im Bereich der Gesundheit. Die alpine Landschaft sowie die heilenden Solequellen ziehen jährlich viele Menschen in den Kurort, die dort zurück zu ihrer Gesundheit finden wollen. In der Saline, der Südwestdeutschen Salzwerke AG, wird das Reichenhaller Markensalz hergestellt. Weiterhin sind in der Stadt Unternehmen aus dem Bereich Dienstleistungen und Handwerk ansässig. Nachbargemeinden von Bad Reichenhall sind: Freilassing, Laufen, Berchtesgaden, Marktschellenberg, Teisendorf, Ainring, Anger, Bayerisch Gmain, Bischofswiesen, Piding, Ramsau b. Berchtesgaden, Saaldorf-Surheim, Schneizlreuth und Schönau am Königssee.

Bad Reichenhall ist nicht nur wegen seiner Heilquellen so beliebt.

Auch sticht die Stadt durch ihre Vielfältigkeit hervor. Der Ort versteht es, einen angenehmen Ausgleich zwischen Tradition sowie innovativen und urbanen Strukturen zu schaffen. Während man in der Kernstadt auf die modern gestaltete Fußgängerzone mit vielen Fachgeschäften trifft, so begegnet man in anderen Ecken der Stadt repräsentative historische Bauwerke. Die historische Altstadt bildet einen harmonischen Kontrast zum modernen Lifestyle der Stadt, welche besonders auf den Tourismus ausgerichtet ist. Entspannt können Einheimische und Touristen in eines der Cafés an der Fußgängerzone verweilen. Der Florianiplatz mit seinem Brunnen des heiligen Florian stellt den Mittelpunkt der Oberstadt dar. Ein kultureller Anlaufpunkt ist das Alte Königliche Kurhaus, welches um 1900 erbaut wurde und einer der prächtigsten Bauten der Stadt ist. Im Ortsteil Marzoll trifft man auf das repräsentative Schloss mit Untersberg. Insbesondere ist das Stadtbild von vielen Kureinrichtungen geprägt. So befinden sich in der Kreisstadt das Staatlich-Städtische Kurmittelhaus – ein Spätjugendstilwerk aus dem Jahr 1928 – sowie das Gradierwerk im Kurgarten, welches als Freiluft-Inhalatorium genutzt wird. Darüber hinaus zeichnen einige Sakralbauten das Stadtbild, wie die Pfarrkirche St. Nikolaus – eine romanische Basilika – und die St. Johannes-Spitalkirche, welche als älteste Kirche des Ortes gilt.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Bad Reichenhall, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.