Immobiliengutachter Altötting

Immobiliengutachter in Altötting: Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Dieckmann & Kirchner bewertet in Altötting Immobilien, Mieten und Pachten.

Wir sind als Immobiliensachverständige u.a. auch in der Stadt Altötting tätig.

Immobilienmarkt Altötting

Altötting

Michaela Trummer / pixelio.de

In Altötting ist es möglich, inmitten von Natur und einer guten Infrastruktur zu wohnen.

Eine starke Wirtschaft, die Nähe zu den Ballungsräumen sowie der hohe Wohnwert lassen die Nachfrage nach Immobilien am Immobilienmarkt der Region steigen. Besonders junge Familien konnten sich in den letzten Jahren in der Stadt ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Hier sind Immobilien, im Vergleich zu vielen umliegenden Regionen, noch erschwinglich. In Dachau, Starnberg, Freising und München verzeichnen die Immobiliengutachter wesentlich höhere Immobilienwerte als in dem Wallfahrtsort Altötting. Ein Grund dafür ist, dass diese näher an München gelegen sind. Insbesondere Orte, die sich am südlichen Stadtrand der Landeshauptstadt befinden, verzeichnen hohe Immobilienwerte. So wurden von den Immobiliengutachtern am Immobilienmarkt der Kreisstadt Altötting zwar steigende Preise beobachtet, die dennoch fernab des Preisniveaus der anderen Orte liegen. Viele Förderprogramme vom Staat sowie günstige Darlehen der Banken machen es Interessenten leichter, ein Eigenheim zu erwerben. Frei stehende Objekte, Reihenhäuser und Eigentumswohnungen zählen hier zu den beliebtesten Immobilien. Auch die Mieten verzeichnen im Ort nur eine moderate Steigerung und sind bedeutend günstiger als in München. Die Nachfrage steht hier noch in einem adäquaten Verhältnis zum Angebot, woraus relativ stabile Preise hervorgehen.

Immobilienpreise in Altötting

Der Sachverständige für Immobilienbewertung registriert in der oberbayerischen Stadt gute und ausgezeichnete Wohnlagen. In der Kreisstadt werden Einfamilienhäuser- und Doppelhäuser aus dem Bestand zu Kaufpreisen von durchschnittlich 1.770 Euro pro Quadratmeter angeboten. Für eine Eigentumswohnung zahlen Interessenten im Ort circa 1.595 Euro pro Quadratmeter. Eine Neubauwohnung ist mit einem Quadratmeterpreis von 2.640 Euro nochmals etwas teurer. Auf Basis der Daten des Immobilienportals immowelt.de belaufen sich die Mieten für Wohnungen bis 40 Quadratmeter in der Stadt derzeit auf rund 7,45 Euro pro Quadratmeter. Mietwohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter sind am regionalen Immobilienmarkt bereits ab 5,70 je Quadratmeter verfügbar. Wer hier eine Wohnung zwischen 80 und 120 Quadratmeter mieten möchte, muss mit Quadratmeterpreisen von etwa 6,25 Euro rechnen. Mietwohnungen ab 120 Quadratmeter werden in der Stadt bereits ab 5,15 Euro je Quadratmeter angeboten. Der Immobiliensachverständige ermittelt in der oberbayerischen Stadt relativ hohe Bruttomietrenditen im Wohnungssegment. Mit circa 4,6 Prozent liegen die Bruttomietrenditen in der Stadt über den bundesweiten Durchschnitt.

Die Immobiliensachverständigen beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Altötting intensiv.

Hierzu werden in Oberbayern eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Altötting neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Bayern ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Altötting zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Im gleichnamigen Landkreis befindet sich im Regierungsbezirk Oberbayern

die Kreisstadt Altötting. Günstig liegt sie zwischen der Metropole München und dem Land Österreich, was ihr jährlich viele Besucher beschert. Überregional bekannt ist die Stadt durch ihre Wallfahrt. Heute leben etwa 13.000 Menschen dort, die in einen der vierzig Ortsteile leben. Die Kreisstadt bietet abwechslungsreiche Landschaften zwischen der Alpenregion und dem Urlaubsort Inn-Salzach. Traditionelle Lebensweisen vereinen sich hier mit zukunftsorientiertem Handeln. Viele moderne Fachgeschäfte machen den Ort zu einer attraktiven Einkaufsstadt. Die Wirtschaft des Ortes profitiert von seiner Nähe zum Ballungsraum München, der Tourismus-Gegend Chiemgau-Berchtesgadener Land sowie dem Bayerischen Chemiedreieck. Viele kleine, aber auch größere Unternehmen haben sich mittlerweile hier etabliert. Ein gutes Wohnklima verbindet sich hier mit einer ausgezeichneten Infrastruktur. Viele bedeutende Behörden haben in der oberbayerischen Stadt ihren Sitz. Nahezu alle Schulformen sind im Ort vertreten. Dazu zählen mehrere Gymnasien, Realschulen sowie Grund- und Hauptschulen. Hinzu kommen mehrere Berufsschulen. Nachbargemeinden von Altötting sind: Burghausen, Burgkirchen a.d.Alz, Emmerting, Erlbach, Feichten a.d. Alz, Garching a.d. Alz, Haiming, Halsbach, Kastl, Kirchweidach, Marktl, Mehring, Neuötting, Perach, Pleiskirchen, Reischach, Stammham, Teising, Töging a. Inn, Tüßling, Tyrlaching, Unterneukirchen und Winhöring.

Die Wallfahrt hat in der Stadt Altötting eine große Bedeutung.

Sie ist der bedeutendste Marien-Wallfahrtsort Deutschlands sowie das geistliche Zentrum Bayerns. Pilger aus aller Welt steuern jährlich die „Schwarze Madonna“ an, die sich in der namhaften Gnadenkapelle am Kapellplatz befindet. Gastwirtschaft und Tradition werden in der kleinen Stadt groß geschrieben. Ideal ergänzen sich hier moderne, urbane Strukturen mit weitläufigen Naturarealen. Bedeutende Naherholungsorte, wie die Alpenregion, der Chiemsee sowie die großen Metropolen München und Salzburg sind unweit von der Stadt entfernt. Zu den wohl begehrtesten Sehenswürdigkeiten im Ort zählt der Kapellenplatz, der zugleich den Mittelpunkt der Stadt darstellt. Ein weiteres markantes Bauwerk ist die Stiftpfarrkirche mit ihren imposanten Doppeltürmen, die schon von Weitem gut zu erkennen sind. Ein Gegenstück zur gotischen Stiftskirche stellt die barocke Magdalenenkirche dar, welche ein Abbild der großen Tradition des Ortes ist. Der größte Kirchenbau der Stadt ist die päpstliche Basilika St. Anna, die jährlich von vielen Gläubigen aufgesucht wird. So wie die vielen Kirchen im Ort, prägen gleichermaßen viele Museen das Stadtbild. Die „Schatzkammer mit Wallfahrtsmuseum“, die sich im Haus Benedikt XVI befindet, zeigt interessante und berühmte Kunstwerke sowie abwechslungsreiche Ausstellungen in der Stadtgalerie. Ein einzigartiges Museum ist das Jerusalem Panorama Kreuzigung Christi, das auf einer Leinwandfläche von etwa 1.200 Quadratmeter ein Panorama-Gemälde der Kreuzigung Christi zeigt. In Deutschland ist es das einzige historische Rundblickgemälde dieser Größe.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliensachverständige in Altötting, München oder Oberbayern? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern auch zurück. Bitte benutzen Sie das nachfolgende (nebenstehende) Kontaktformular.

Comments are closed.